UCI-Paracycling-Weltmeisterschaften 2007

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Logo der UCI-Paracycling-Weltmeisterschaften 2007

Die UCI-Paracycling-Weltmeisterschaften 2007 fanden vom 19. bis 27. August 2007 in Bordeaux statt. Die Bahnwettbewerbe wurden vom 19. bis 22. August im Stadium Vélodrome de Bordeaux Lac ausgetragen, die Straßenwettbewerbe vom 24. bis 27. August in Villenave-d’Ornon. Es waren die ersten Paracycling-Weltmeisterschaften die offiziell von der UCI ausgerichtet wurden und die letzten vor der Trennung zwischen Paracycling-Bahn- und -Straßenweltmeisterschaften.

Resultate[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Straße[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Straßenrennen Klasse HC[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

# Fahrerin Nationalität Zeit
Frauen - HC B-C (39,6 km)
Gouden medaille.svg Andrea Eskau DeutschlandDeutschland GER 1:24:32 h
Zilveren medaille.svg Dorothee Vieth DeutschlandDeutschland GER 01:40 min
Bronzen medaille.svg Catherine Martin FrankreichFrankreich FRA + 10:51 min
# Fahrer Nationalität Zeit
Männer - HC A (39,6 km)
Gouden medaille.svg Wolfgang Schattauer OsterreichÖsterreich AUT 1:30:51 h
Zilveren medaille.svg Alain Quittet FrankreichFrankreich FRA + 5:01 min
Bronzen medaille.svg Christoph Etzlstorfer OsterreichÖsterreich AUT + 8:27 min
Männer - HC B (49,5 km)
Gouden medaille.svg Max Weber DeutschlandDeutschland GER 1:31:54 h
Zilveren medaille.svg Edward Maalouf LibanonLibanon LIB + 0:01 min
Bronzen medaille.svg Stefan Bäumann DeutschlandDeutschland GER + 0:04 min
Männer - HC C (49,5 km)
Gouden medaille.svg Ernst van Dyk SudafrikaSüdafrika RSA 1:27:23 h
Zilveren medaille.svg Norbert Koch DeutschlandDeutschland GER + 0:00 min
Bronzen medaille.svg Alejandro Albor Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA + 0:02 min

Zeitfahren Klasse HC[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

# Fahrerin Nationalität Zeit (min)
Frauen - HC B (9,9 km)
Gouden medaille.svg Rachel Morris Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 21:52,30
Zilveren medaille.svg Melissa Leckie AustralienAustralien AUS 23:52,74
Bronzen medaille.svg Ursula Schwaller SchweizSchweiz SUI 25:01,15
Frauen - HC C (9,9 km)
Gouden medaille.svg Andrea Eskau DeutschlandDeutschland GER 17:51,77
Zilveren medaille.svg Dorothee Vieth DeutschlandDeutschland GER 19:00,47
Bronzen medaille.svg Monique van der Vorst NiederlandeNiederlande NED 19:24,02
# Fahrer Nationalität Zeit (min)
Männer - HC A (9,9 km)
Gouden medaille.svg Wolfgang Schattauer OsterreichÖsterreich AUT 20:52,84
Zilveren medaille.svg Alain Quittet FrankreichFrankreich FRA 22:32,15
Bronzen medaille.svg Christoph Etzlstorfer OsterreichÖsterreich AUT 22:39,43
Männer - HC B (9,9 km)
Gouden medaille.svg Vittorio Podesta ItalienItalien ITA 16:56,77
Zilveren medaille.svg Heinz Frei SchweizSchweiz SUI 17:10,38
Bronzen medaille.svg David Lee Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 17:25,34
Männer - HC C (9,9 km)
Gouden medaille.svg Ernst van Dyk SudafrikaSüdafrika RSA 15:21,16
Zilveren medaille.svg Alejandro Albor Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 15:50,80
Bronzen medaille.svg Vicente Diago SpanienSpanien ESP 16:06,75

Straßenrennen Klasse B V1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frauen - B V1 (69,3 km)
# Fahrerin/Pilotin Nationalität Zeit
Gouden medaille.svg Iryna Fiadotova/
Alena Drazdova
Weissrussland 1995Weißrussland BLR 1:47:50 h
Zilveren medaille.svg Lindy Hou/
Toireasa Gallagher
AustralienAustralien AUS + 8:10 min
Bronzen medaille.svg Cinzia Coluzzi/
Giovanna Troldi
ItalienItalien ITA + 9:08 min
Männer - B V1 (108,9 km)
# Fahrer/Pilot Nationalität Zeit
Gouden medaille.svg Krzysztof Kosikowski/
Artur Korc
PolenPolen POL 2:35:59 h
Zilveren medaille.svg Vladislav Janovjak/
Róbert Mitošinka
SlowakeiSlowakei SVK + 1:24 min
Bronzen medaille.svg Marc Eymard/
Yves Godimus
BelgienBelgien BEL + 2:08 min

Zeitfahren Klasse B V1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frauen - B V1 (19,8 km)
# Fahrerin/Pilotin Nationalität Zeit (min)
Gouden medaille.svg Iryna Fiadotova/
Alena Drazdova
Weissrussland 1995Weißrussland BLR 27:13,26
Zilveren medaille.svg Cinzia Coluzzi/
Giovanna Troldi
ItalienItalien ITA 28:03,82
Bronzen medaille.svg Lindy Hou/
Toireasa Gallagher
AustralienAustralien AUS 28:39,79
Männer - B V1 (29,7 km)
# Fahrer/Pilot Nationalität Zeit (min)
Gouden medaille.svg Christian Venge/
David Llaurado
SpanienSpanien ESP 36:21,80
Zilveren medaille.svg David Blanco/
Jaume Morales
SpanienSpanien ESP 37:21,42
Bronzen medaille.svg Kieran Modra/
Tyson Lawrence
AustralienAustralien AUS 37:54,03

Straßenrennen Klasse LC/CP[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

# Fahrerin Nationalität Zeit
Frauen - LC 1 (57,6 km)
Gouden medaille.svg An Fengzhen China VolksrepublikVolksrepublik China CHN 1:30:46 h
Zilveren medaille.svg Zhou Jufang China VolksrepublikVolksrepublik China CHN + 0:00 min
Bronzen medaille.svg Kelly Crowley Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA + 0:01 min
Frauen - LC 2–CP 4 (47,7 km)
Gouden medaille.svg Jennifer Schuble Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 1:41:42 h
Zilveren medaille.svg Angela Fleming AustralienAustralien AUS + 1:15 min
Bronzen medaille.svg Ye Yaping China VolksrepublikVolksrepublik China CHN + 1:17 min
Frauen - LC 3-4–CP 3 (47,7 km)
Gouden medaille.svg Tang Qi China VolksrepublikVolksrepublik China CHN 1:37:25 h
Zilveren medaille.svg Nathalie Simanowski DeutschlandDeutschland GER + 0:00 min
Bronzen medaille.svg Niu Zhifeng China VolksrepublikVolksrepublik China CHN + 0:03 min
# Fahrer Nationalität Zeit
Männer - LC 1 (79,2 km)
Gouden medaille.svg David Mercier FrankreichFrankreich FRA 2:01:42 h
Zilveren medaille.svg Patrik Chlebo SlowakeiSlowakei SVK + 0:32 min
Bronzen medaille.svg Wolfgang Eibeck OsterreichÖsterreich AUT + 0:32 min
Männer - LC 2 (69,3 km)
Gouden medaille.svg Jiří Ježek TschechienTschechien CZE 1:46:07 h
Zilveren medaille.svg Carol Eduard Novak RumänienRumänien ROM + 2:13 min
Bronzen medaille.svg Séastien Serriere FrankreichFrankreich FRA + 8:08 min
Männer - LC 3 (59,4 km)
Gouden medaille.svg Tobias Graf DeutschlandDeutschland GER 1:46:00 h
Zilveren medaille.svg Antonio García SpanienSpanien ESP + 0:00 min
Bronzen medaille.svg Victor Hugo Marquez VenezuelaVenezuela VEN + 0:00 min
Männer - LC 4 (59,4 km)
Gouden medaille.svg Pierre Senska DeutschlandDeutschland GER 1:27:01 h
Zilveren medaille.svg Michael Teuber DeutschlandDeutschland GER + 0:00 min
Bronzen medaille.svg Paolo Vigano ItalienItalien ITA + 0:03 min
Männer - CP 1 (19,8 km)
Gouden medaille.svg Aitor Oroza SpanienSpanien ESP 52:03 min
Zilveren medaille.svg Matthias Neumann DeutschlandDeutschland GER + 0:34 min
Bronzen medaille.svg Mark Homan NiederlandeNiederlande NED + 0:53 min
Männer - CP 2 (19,8 km)
Gouden medaille.svg David Stone Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 38:24 min
Zilveren medaille.svg Helmut Winterleitner OsterreichÖsterreich AUT + 1:54 min
Bronzen medaille.svg Mark Leflohic AustralienAustralien AUS + 4:06 min
Männer - CP 3 (59,4 km)
Gouden medaille.svg Maurice Eckhard SpanienSpanien ESP 1:39:24 h
Zilveren medaille.svg Javier Ochoa SpanienSpanien ESP + 0:00 min
Bronzen medaille.svg Darren Kenny Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR + 4:54 min
Männer - CP 4 (69,3 km)
Gouden medaille.svg Masashi Ishii JapanJapan JPN 1:53:46 h
Zilveren medaille.svg César Neira SpanienSpanien ESP + 0:01 min
Bronzen medaille.svg Michel Alcaine FrankreichFrankreich FRA + 0:01 min

Zeitfahren Klasse LC/CP[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

# Fahrerin Nationalität Zeit (min)
Frauen - LC 1 (19,8 km)
Gouden medaille.svg Kelly Crowley Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 30:11,80
Zilveren medaille.svg Zhou Jufang China VolksrepublikVolksrepublik China CHN 30:26,34
Bronzen medaille.svg Greta Neimanas Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 30:32,28
Frauen - LC 2–CP 4 (19,8 km)
Gouden medaille.svg Jennifer Schuble Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 31:48,16
Zilveren medaille.svg Wang Jirong China VolksrepublikVolksrepublik China CHN 32:21,15
Bronzen medaille.svg Dong Yingping China VolksrepublikVolksrepublik China CHN 33:05,19
Frauen - LC 3-4–CP 3 (19,8 km)
Gouden medaille.svg Nathalie Simanowski DeutschlandDeutschland GER 32:38,25
Zilveren medaille.svg Barbara Buchan Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 34:23,07
Bronzen medaille.svg Allison Jones Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 34:34,09
Frauen - CP 1-2 (9,9 km)
Gouden medaille.svg Barbara Weise DeutschlandDeutschland GER 21:58,85
Zilveren medaille.svg Markéta Macková TschechienTschechien CZE 23:55,96
Bronzen medaille.svg Žaneta Hálová TschechienTschechien CZE 25:23,91
# Fahrer Nationalität Zeit (min)
Männer - LC 1 (19,8 km)
Gouden medaille.svg Wolfgang Eibeck OsterreichÖsterreich AUT 26:24,31
Zilveren medaille.svg Wolfgang Sacher DeutschlandDeutschland GER 26:56,11
Bronzen medaille.svg Fabio Triboli ItalienItalien ITA 27:07,46
Männer - LC 2 (19,8 km)
Gouden medaille.svg Jan Boyen BelgienBelgien BEL 27:23,41
Zilveren medaille.svg Jiří Ježek TschechienTschechien CZE 27:29,05
Bronzen medaille.svg Roberto Alcaide SpanienSpanien ESP 27:42,30
Männer - LC 3 (19,8 km)
Gouden medaille.svg Laurent Thirionnet FrankreichFrankreich FRA 29:18,26
Zilveren medaille.svg Fabrizo Macchi ItalienItalien ITA 30:19,48
Bronzen medaille.svg Antonio García SpanienSpanien ESP 30:24,53
Männer - LC 4 (19,8 km)
Gouden medaille.svg Paolo Vigano ItalienItalien ITA 30:58,42
Zilveren medaille.svg Michael Teuber DeutschlandDeutschland GER 31:01,15
Bronzen medaille.svg Anthony Zahn Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 31:12,68
Männer - CP 1 (9,9 km)
Gouden medaille.svg Mark Homan NiederlandeNiederlande NED 23:16,32
Zilveren medaille.svg Aitor Oroza SpanienSpanien ESP 23:37,70
Bronzen medaille.svg Matthias Neumann DeutschlandDeutschland GER 25:27,62
Männer - CP 2 (9,9 km)
Gouden medaille.svg David Stone Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 17:51,92
Zilveren medaille.svg Helmut Winterleitner OsterreichÖsterreich AUT 18:46,64
Bronzen medaille.svg Mutsuhiko Ogawa JapanJapan JPN 19:38,15
Männer - CP 3 (19,8 km)
Gouden medaille.svg Javier Ochoa SpanienSpanien ESP 28:20,43
Zilveren medaille.svg Maurice Eckhard SpanienSpanien ESP 28:57,83
Bronzen medaille.svg Darren Kenny Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 29:22,79
Männer - CP 4 (19,8 km)
Gouden medaille.svg Klaus Lungershausen DeutschlandDeutschland GER 27:50,55
Zilveren medaille.svg Jiří Bouška TschechienTschechien CZE 27:57,62
Bronzen medaille.svg Chris Scott AustralienAustralien AUS 28:15,85

Bahnradsport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sprint Klasse B & VI[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer - B & VI
# Fahrer/Pilot Nationalität Zeit (s)
Gouden medaille.svg Anthony Kappes/
Richard Storey
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 10,862 (1)
10,882 (2)
Zilveren medaille.svg Ben Demery/
Shaun Hopkins
AustralienAustralien AUS
Bronzen medaille.svg Kieran Modra/
Tyson Lawrence
AustralienAustralien AUS 11,502 (2)
11,274 (3)

Zeitfahren Klasse B & VI[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frauen - B & VI (1000 m)
# Fahrerin/Pilotin Nationalität Zeit (min)
Gouden medaille.svg Aileen McGlynn/
Ellen Hunter
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 1:10,539
Zilveren medaille.svg Felicity Johnson/
Katie Parker
AustralienAustralien AUS 1:10,789
Bronzen medaille.svg Lindy Hou/
Toireasa Gallagher
AustralienAustralien AUS 1:11,639
Männer - B & VI (1000 m)
# Fahrer/Pilot Nationalität Zeit (min)
Gouden medaille.svg Anthony Kappes/
Richard Storey
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 1:03,347 WR
Zilveren medaille.svg Ben Demery/
Shaun Hopkins
AustralienAustralien AUS 1:03,464
Bronzen medaille.svg Kieran Modra/
Tyson Lawrence
AustralienAustralien AUS 1:05,058

Verfolgung Klasse B & VI[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frauen - B & VI (3000 m)
# Fahrerin/Pilotin Nationalität Zeit (min)
Gouden medaille.svg Aileen McGlynn/
Ellen Hunter
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 3:40,626
Zilveren medaille.svg Lindy Hou/
Toireasa Gallagher
AustralienAustralien AUS 3:42,383
Bronzen medaille.svg Cinzia Coluzzi/
Giovanna Troldi
ItalienItalien ITA 3:44,614
Männer - B & VI (4000 m)
# Fahrer/Pilot Nationalität Zeit (min)
Gouden medaille.svg Kieran Modra/
Tyson Lawrence
AustralienAustralien AUS 4:20,891 WR
Zilveren medaille.svg Christian Venge/
David Llaurado
SpanienSpanien ESP 4:29,235
Bronzen medaille.svg Gavin Kilpatrick/
Mike Thomson
SudafrikaSüdafrika RSA 4:29,028

Mixed Team Sprint LC/CP[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

LC 1-2-3-CP 3–4 (750 m)
# Fahrerin/Pilotin Nationalität Zeit (s)
Gouden medaille.svg Rik Waddon/Mark Bristow/Jody Cundy Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 50,148
Zilveren medaille.svg Zhang Kuaidong/Zheng Yuanchao/Lu Zhang China VolksrepublikVolksrepublik China CHN 51,813
Bronzen medaille.svg Tomáš Kvasnicka/Jiří Bouška/Jiří Ježek TschechienTschechien CZE 53,661

Zeitfahren Klasse LC/CP[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

# Fahrerin Nationalität Zeit (s)
Frauen - LC 1 (500 m)
Gouden medaille.svg Zhou Jufang China VolksrepublikVolksrepublik China CHN 36,724 WR
Zilveren medaille.svg An Fengzhen China VolksrepublikVolksrepublik China CHN 37,883
Bronzen medaille.svg Sarah Bailey Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 40,268
Frauen - LC 2–CP 4 (500 m)
Gouden medaille.svg Ye Yaping China VolksrepublikVolksrepublik China CHN 42,475
Zilveren medaille.svg Angela Fleming AustralienAustralien AUS 42,806
Bronzen medaille.svg Dong Yingping China VolksrepublikVolksrepublik China CHN 43,075
Frauen - LC 3-4–CP 3 (500 m)
Gouden medaille.svg Jane Amstrong AustralienAustralien AUS 45,215
Zilveren medaille.svg Paula Tesoriero NeuseelandNeuseeland NZL 45,372
Bronzen medaille.svg Nathalie Simanowski DeutschlandDeutschland GER 45,750
# Fahrer Nationalität Zeit (min)
Männer - LC 1 (1000 m)
Gouden medaille.svg Michael Gallagher AustralienAustralien AUS 1:09,069 WR
Zilveren medaille.svg Mario Hammer DeutschlandDeutschland GER 1:09,992
Bronzen medaille.svg Wolfgang Eibeck OsterreichÖsterreich AUT 1:10,552
Männer - LC 2 (1000 m)
Gouden medaille.svg Jody Cundy Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 1:08,719 WR
Zilveren medaille.svg Jiří Ježek TschechienTschechien CZE 1:11,845
Bronzen medaille.svg Amador Granado SpanienSpanien ESP 1:11,856
Männer - LC 3 (1000 m)
Gouden medaille.svg Liang Guihua China VolksrepublikVolksrepublik China CHN 1:18,266 WR
Zilveren medaille.svg Masaki Fujita JapanJapan JPN 1:18,811
Bronzen medaille.svg Laurent Thirionnet FrankreichFrankreich FRA 1:18,874
Männer - LC 4 (1000 m)
Gouden medaille.svg Gregory Ball AustralienAustralien AUS 1:23,835
Zilveren medaille.svg Michael Teuber DeutschlandDeutschland GER 1:23,980
Bronzen medaille.svg Alexander Hohlrieder OsterreichÖsterreich AUT 1:26,151
Männer - CP 3 (1000 m)
Gouden medaille.svg Darren Kenny Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 1:13,011 WR
Zilveren medaille.svg Rik Waddon Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 1:13,765
Bronzen medaille.svg Javier Ochoa SpanienSpanien ESP 1:18,230
Männer - CP 4 (1000 m)
Gouden medaille.svg Masas Ishii JapanJapan JPN 1:09,274 WR
Zilveren medaille.svg Jiří Bouška TschechienTschechien CZE 1:10,836
Bronzen medaille.svg Chris Scott AustralienAustralien AUS 1:12,192

Verfolgung Klasse LC/CP[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

# Fahrerin Nationalität Zeit (min)
Frauen - LC 1 (3000 m)
Gouden medaille.svg Sarah Bailey Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 3:48,622 WR
Zilveren medaille.svg Zhou Jufang China VolksrepublikVolksrepublik China CHN 3:53,322
Bronzen medaille.svg Claire McLean AustralienAustralien AUS 3:57,987
Frauen - LC 2–CP 4 (3000 m)
Gouden medaille.svg Angela Fleming AustralienAustralien AUS 4:12,851 WR LC2
Zilveren medaille.svg Jennifer Schuble Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 4:15,877 WR CP4
Bronzen medaille.svg Dong Yingping China VolksrepublikVolksrepublik China CHN 4:16,846
Frauen - LC 4–CP 3 (3000 m)
Gouden medaille.svg Nathalie Simanowski DeutschlandDeutschland GER 4:18,978
Zilveren medaille.svg Paula Tesoriero NeuseelandNeuseeland NZL 4:28,955
Bronzen medaille.svg Jane Amstrong AustralienAustralien AUS 4:34,562
# Fahrer Nationalität Zeit (min)
Männer - LC 1 (4000 m)
Gouden medaille.svg Michael Gallagher AustralienAustralien AUS
Zilveren medaille.svg Wolfgang Eibeck OsterreichÖsterreich AUT eingeholt
Bronzen medaille.svg Wolfgang Sacher DeutschlandDeutschland GER 4:53,692
Männer - LC 2 (4000 m)
Gouden medaille.svg Jan Boyen BelgienBelgien BEL 4:55,031
Zilveren medaille.svg Roberto Alcaide SpanienSpanien ESP 5:02,720
Bronzen medaille.svg Jiří Ježek TschechienTschechien CZE 4:59,684
Männer - LC 3 (3000 m)
Gouden medaille.svg Laurent Thirionnet FrankreichFrankreich FRA 3:56,527
Zilveren medaille.svg Tobias Graf DeutschlandDeutschland GER 3:57,543
Bronzen medaille.svg Antonio García SpanienSpanien ESP 4:02,780
Männer - LC 4 (3000 m)
Gouden medaille.svg Michael Teuber DeutschlandDeutschland GER 4:04,856
Zilveren medaille.svg Alexander Hohlrieder OsterreichÖsterreich AUT eingeholt
Bronzen medaille.svg Juan José Méndez SpanienSpanien ESP 4:18,505
Männer - CP 3 (3000 m)
Gouden medaille.svg Darren Kenny Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 3:43,941
Zilveren medaille.svg Javier Ochoa SpanienSpanien ESP 3:50,885
Bronzen medaille.svg Maurice Eckhard SpanienSpanien ESP 4:04,165
Männer - CP 4 (3000 m)
Gouden medaille.svg Chris Scott AustralienAustralien AUS 3:38,724
Zilveren medaille.svg Masashi Ishii JapanJapan JPN 3:41,318
Bronzen medaille.svg Trent Deacon AustralienAustralien AUS 3:43,783

Leistungsklassen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Klassifikationen der UCI:[1][2]

  • Einschränkung des Bewegungsapparates:
    • LC 1 -
    • LC 2 -
    • LC 3 -
    • LC 4 -
  • Zerebrale Lähmungen:
    • CP 1 -
    • CP 2 -
    • CP 3 -
    • CP 4 -
  • Beeinträchtigung der Sehfähigkeit:
    • B/VI - Gefahren wird auf einem Tandem mit einem nicht-sehbehinderten Piloten

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. UCI Classification Guide, Union Cycliste Internationale (UCI)
  2. About Disability Cycling, British Cycling