UEFA-Champions-League-Finale 2018

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Real Madrid
FC Liverpool

Das UEFA-Champions-League-Finale 2018 zwischen Real Madrid und dem FC Liverpool war die Endspiel-Begegnung der Champions-League-Saison 2017/18. Sie fand am 26. Mai 2018 im Olympiastadion in Kiew statt. Die Teilnehmer wurden in den Halbfinalspielen am 24. und 25. April (Hinspiele) sowie 1. und 2. Mai (Rückspiele) ermittelt.

Am 1. Mai zog Real Madrid als erster Teilnehmer ins Finale ein, am 2. Mai folgte der FC Liverpool als zweiter Finalist. Die spanische Mannschaft von Fußballtrainer Zinédine Zidane gewann das Spiel mit 3:1 und das dritte Mal in Folge die UEFA Champions League.

Madrid profitierte unter anderem von der verletzungsbedingten Auswechslung des Liverpool-Stürmers Mohamed Salah in der 30. Minute nach einem Zweikampf mit Sergio Ramos sowie von zwei Fehlern des Liverpooler Torhüters Loris Karius, denen unmittelbar zwei Tore (1:0 sowie 3:1) folgten. Kurz vor dem ersten Gegentor hatte Karius nach einem Ellenbogenschlag von Sergio Ramos eine Gehirnerschütterung erlitten, die eine visuelle räumliche Dysfunktion zur Folge hatte.[1][2][3][4]

Der Weg ins Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anmerkung: Die Ergebnisse werden jeweils aus Sicht der Finalisten angegeben.

SpanienSpanien Real Madrid Runde EnglandEngland FC Liverpool
Gegner Gesamt Hinspiel Rückspiel Qualifikation Gegner Gesamt Hinspiel Rückspiel
direkt für die Gruppenphase qualifiziert Play-offs DeutschlandDeutschland TSG 1899 Hoffenheim 6:3 2:1 (A) 4:2 (H)
Gegner Ergebnis Gruppenphase Gegner Ergebnis
Zypern RepublikRepublik Zypern APOEL Nikosia 3:0 (H) 1. Spieltag SpanienSpanien FC Sevilla 2:2 (H)
DeutschlandDeutschland Borussia Dortmund 3:1 (A) 2. Spieltag RusslandRussland Spartak Moskau 1:1 (A)
EnglandEngland Tottenham Hotspur 1:1 (H) 3. Spieltag SlowenienSlowenien NK Maribor 7:0 (A)
EnglandEngland Tottenham Hotspur 1:3 (A) 4. Spieltag SlowenienSlowenien NK Maribor 3:0 (H)
Zypern RepublikRepublik Zypern APOEL Nikosia 6:0 (A) 5. Spieltag SpanienSpanien FC Sevilla 3:3 (A)
DeutschlandDeutschland Borussia Dortmund 3:2 (H) 6. Spieltag RusslandRussland Spartak Moskau 7:0 (H)
Zweiter Gruppe H Endstand Erster Gruppe E
Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. EnglandEngland Tottenham Hotspur  6  5  1  0 015:400 +11 16
 2. SpanienSpanien Real Madrid  6  4  1  1 017:700 +10 13
 3. DeutschlandDeutschland Borussia Dortmund  6  0  2  4 007:130  −6 02
 4. Zypern RepublikRepublik Zypern APOEL Nikosia  6  0  2  4 002:170 −15 02
Tabelle
Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. EnglandEngland FC Liverpool  6  3  3  0 023:600 +17 12
 2. SpanienSpanien FC Sevilla  6  2  3  1 012:120  ±0 09
 3. RusslandRussland Spartak Moskau  6  1  3  2 009:130  −4 06
 4. SlowenienSlowenien NK Maribor  6  0  3  3 003:160 −13 03
Gegner Gesamt Hinspiel Rückspiel K.-o.-Runde Gegner Gesamt Hinspiel Rückspiel
FrankreichFrankreich Paris Saint-Germain 5:2 3:1 (H) 2:1 (A) Achtelfinale PortugalPortugal FC Porto 5:0 5:0 (A) 0:0 (H)
ItalienItalien Juventus Turin 4:3 3:0 (A) 1:3 (H) Viertelfinale EnglandEngland Manchester City 5:1 3:0 (H) 2:1 (A)
DeutschlandDeutschland FC Bayern München 4:3 2:1 (A) 2:2 (H) Halbfinale ItalienItalien AS Rom 7:6 5:2 (H) 2:4 (A)

Spieldaten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Real Madrid FC Liverpool Aufstellung
Real Madrid
26. Mai 2018 um 20:45 Uhr (MESZ) in Kiew (Olympiastadion Kiew)
Ergebnis: 3:1 (0:0)
Schiedsrichter: Milorad Mažić (SerbienSerbien Serbien)[5]
FC Liverpool
Aufstellung Real Madrid gegen FC Liverpool
Keylor NavasDani Carvajal (37. Nacho), Raphaël Varane, Sergio Ramos (C)Kapitän der Mannschaft, MarceloLuka Modrić, Casemiro, Toni KroosIsco (62. Gareth Bale) – Karim Benzema (89. Marco Asensio), Cristiano Ronaldo
Trainer: Zinédine Zidane (FrankreichFrankreich Frankreich)
Loris KariusTrent Alexander-Arnold, Dejan Lovren, Virgil van Dijk, Andrew RobertsonJames Milner (83. Emre Can), Jordan Henderson (C)Kapitän der Mannschaft, Georginio WijnaldumMohamed Salah (30. Adam Lallana), Roberto Firmino, Sadio Mané
Trainer: Jürgen Klopp (DeutschlandDeutschland Deutschland)
Tor 1:0 Karim Benzema (51.)

Tor 2:1 Gareth Bale (64.)
Tor 3:1 Gareth Bale (84.)

Tor 1:1 Sadio Mané (55.)
Gelbe Karten Sadio Mané (82.)
Player of the Match: Gareth Bale

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: UEFA-Champions-League-Finale 2018 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statement regarding Loris Karius From Dr. Ross Zafonte and Lenore Herget, PT, DPT. (Offizielles Statement der behandelnden Ärzte), abgerufen am 4. Juni 2018 (englisch).
  2. Karius hatte nach Ramos-Schlag im Finale „visuelle räumliche Dysfunktion“. FOCUS Online, abgerufen am 4. Juni 2018.
  3. Karius-Patzer im Champions-League-Finale nach Gehirnerschütterung. donaukurier.de, abgerufen am 4. Juni 2018.
  4. Liverpool-Keeper von Spezialist untersucht: Karius erlitt Gehirnerschütterung vor Patzern. Spiegel Online, 4. Juni 2018, abgerufen am 4. Juni 2018.
  5. Milorad Mažić leitet Champions-League-Finale. UEFA, 7. Mai 2018, abgerufen am 7. Mai 2018.