UEFA-Pokal 1971/72

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
UEFA-Pokal 1971/72
Logo des UEFA-Pokals
Pokalsieger EnglandEngland Tottenham Hotspur (1. Titel)
Beginn 14. September 1971
Ende 17. Mai 1972
Mannschaften 64
Spiele 121
Tore 362  (ø 2,99 pro Spiel)
Torschützenkönig Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Ludwig Bründl
(Eintracht Braunschweig) 10 Tore
Europapokal der Landesmeister 1971/72

Der UEFA-Pokal 1971/72 war die 1. Auflage dieses Wettbewerbs, an dem 64 Vereinsmannschaften teilnahmen, und wurde von Tottenham Hotspur in einem rein englischen Finale gegen die Wolverhampton Wanderers gewonnen. Der UEFA-Pokal war Nachfolger des Messestädte-Pokals.

Der Wettbewerb wurde in sechs Runden in Hin- und Rückspielen ausgetragen. Bei Torgleichstand entschied zunächst die Anzahl der auswärts erzielten Tore, anschließend gab es eine Verlängerung und ggf. ein Elfmeterschießen.

1. Runde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesamt Hinspiel Rückspiel
FC Den Haag-ADO  NiederlandeNiederlande 7:2 LuxemburgLuxemburg FC Aris Bonneweg 5:0 2:2
Glentoran FC  NordirlandNordirland 1:7 Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Eintracht Braunschweig 0:1 1:6
Keflavík ÍF  IslandIsland 01:15 EnglandEngland Tottenham Hotspur 1:6 0:9
Fenerbahçe Istanbul  TurkeiTürkei 2:4 Ungarn 1957Ungarn Ferencváros Budapest 1:1 1:3
Vitória Setúbal  PortugalPortugal (a)2:2(a) FrankreichFrankreich Olympique Nîmes 1:0 1:2
SK Rapid Wien  OsterreichÖsterreich 1 Albanien 1946Sozialistische Volksrepublik Albanien KS Vllaznia Shkodra
FC Bologna  ItalienItalien 3:1 BelgienBelgien RSC Anderlecht 1:1 2:0
Marsa FC  MaltaMalta 00:11 ItalienItalien Juventus Turin 0:6 0:5
AS Saint-Étienne  FrankreichFrankreich 2:3 Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland 1. FC Köln 1:1 1:2
FC Basel  SchweizSchweiz 2:4 Spanien 1945Spanien Real Madrid 1:2 1:2
FC Carl Zeiss Jena  Deutschland Demokratische Republik 1949DDR 4:3 Bulgarien 1971Bulgarien Lokomotive Plowdiw 3:0 1:3
Celta Vigo Spanien 1945Spanien 0:3 SchottlandSchottland FC Aberdeen 0:2 0:1
Dinamo Zagreb  Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien 8:2 Bulgarien 1971Bulgarien FC Botew Wraza 6:1 2:1
FC Dundee  SchottlandSchottland 5:2 DanemarkDänemark Akademisk BK Gladsaxe 4:2 1:0
Hamburger SV  Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland 2:4 SchottlandSchottland FC St. Johnstone 2:1 0:3
Hertha BSC  Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland 7:2 SchwedenSchweden IF Elfsborg 3:1 4:1
Lierse SK  BelgienBelgien 4:2 EnglandEngland Leeds United 0:2 4:0
FC Lugano  SchweizSchweiz 1:3 PolenPolen Legia Warschau 0:0 1:3
OFK Belgrad  Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien 6:3 SchwedenSchweden Djurgårdens IF 4:1 2:2
FC Porto  PortugalPortugal 1:3 FrankreichFrankreich FC Nantes 0:2 1:1
Rosenborg Trondheim  NorwegenNorwegen 4:0 FinnlandFinnland Helsingfors IFK 3:0 1:0
FC Southampton  EnglandEngland 2:3 Spanien 1945Spanien Atlético Bilbao 2:1 0:2
Spartak Moskau  Sowjetunion 1955Sowjetunion 3:2 TschechoslowakeiTschechoslowakei VSS Košice 2:0 1:2
UTA Arad  Rumänien 1965Rumänien 5:4 OsterreichÖsterreich SV Austria Salzburg 4:1 1:3
Vasas Budapest  Ungarn 1957Ungarn 2:1 IrlandIrland Shelbourne FC 1:0 1:1
Wolverhampton Wanderers  EnglandEngland 7:1 PortugalPortugal Académica de Coimbra 3:0 4:1
Zagłębie Wałbrzych  PolenPolen 4:2 TschechoslowakeiTschechoslowakei Sklo Union Teplice 1:0 3:2
Željezničar Sarajevo  Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien 4:3 BelgienBelgien FC Brügge 3:0 1:3
SSC Neapel  ItalienItalien 1:2 Rumänien 1965Rumänien Rapid Bukarest 1:0 0:2
Hallescher FC Chemie  Deutschland Demokratische Republik 1949DDR 0:0 NiederlandeNiederlande PSV Eindhoven 0:0 2
Atlético Madrid  Spanien 1945Spanien (a)2:2(a) Griechenland 1970Griechenland Panionios Athen 2:1 0:1
AC Mailand  ItalienItalien 7:0 Zypern RepublikZypern Digenis Akritas Morphou 4:0 3:0
1 KS Vllaznia Shkodra zog sich zurück.
2 Nach einem Brand mit tödlichem Ausgang (der HFC-Spieler Wolfgang Hoffmann kam ums Leben) im Mannschaftshotel des Halleschen FCs in Eindhoven zog sich der Club aus dem Wettbewerb zurück.

2. Runde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesamt Hinspiel Rückspiel
1. FC Köln  Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland 4:5 SchottlandSchottland FC Dundee 2:1 2:4
Rapid Bukarest  Rumänien 1965Rumänien 4:2 PolenPolen Legia Warschau 4:0 0:2
FC Nantes  FrankreichFrankreich 0:1 EnglandEngland Tottenham Hotspur 0:0 0:1
FC St. Johnstone  SchottlandSchottland 2:1 Ungarn 1957Ungarn  Vasas Budapest 2:0 0:1
FC Den Haag-ADO  NiederlandeNiederlande 1:7 EnglandEngland Wolverhampton Wanderers 1:3 0:4
Dinamo Zagreb  Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien (a)2:2(a) OsterreichÖsterreich SK Rapid Wien 2:2 0:0
Eintracht Braunschweig  Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland 4:3 Spanien 1945Spanien Atlético Bilbao 2:1 2:2
AC Mailand  ItalienItalien 5:4 Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Hertha BSC 4:2 1:2
OFK Belgrad  Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien 1:5 Deutschland Demokratische Republik 1949DDR FC Carl Zeiss Jena 1:1 0:4
Real Madrid  Spanien 1945Spanien (a)3:3(a) NiederlandeNiederlande PSV Eindhoven 3:1 0:2
Rosenborg Trondheim  NorwegenNorwegen (a)4:4(a) BelgienBelgien Lierse SK 4:1 0:3
Zagłębie Wałbrzych  PolenPolen 2:3 Rumänien 1965Rumänien UTA Arad 1:1 1:2 n.V.
Željezničar Sarajevo  Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien (a)3:3(a) ItalienItalien FC Bologna 1:1 2:2
Ferencváros Budapest  Ungarn 1957Ungarn 1 Griechenland 1970Griechenland Panionios Athen
Juventus Turin  ItalienItalien 3:1 SchottlandSchottland FC Aberdeen 2:0 1:1
Spartak Moskau  Sowjetunion 1955Sowjetunion 0:4 PortugalPortugal Vitória Setúbal 0:0 0:4
1 Panionios Athen zog sich aus dem Wettbewerb zurück.

3. Runde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesamt Hinspiel Rückspiel
FC Carl Zeiss Jena  Deutschland Demokratische Republik 1949DDR 0:4 EnglandEngland Wolverhampton Wanderers 0:1 0:3
Eintracht Braunschweig  Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland 3:6 Ungarn 1957Ungarn  Ferencváros Budapest 1:1 2:5
AC Mailand  ItalienItalien 3:2 SchottlandSchottland FC Dundee 3:0 0:2
PSV Eindhoven  NiederlandeNiederlande 1:4 BelgienBelgien Lierse SK 1:0 0:4
SK Rapid Wien  OsterreichÖsterreich 1:5 ItalienItalien Juventus Turin 0:1 1:4
FC St. Johnstone  SchottlandSchottland 2:5 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Željezničar Sarajevo 1:0 1:5
UTA Arad  Rumänien 1965Rumänien 3:1 PortugalPortugal Vitória Setúbal 3:0 0:1
Tottenham Hotspur  EnglandEngland 5:0 Rumänien 1965Rumänien Rapid Bukarest 3:0 2:0

Viertelfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesamt Hinspiel Rückspiel
AC Mailand  ItalienItalien 3:1 BelgienBelgien Lierse SK 2:0 1:1
UTA Arad  Rumänien 1965Rumänien 1:3 EnglandEngland Tottenham Hotspur 0:2 1:1
Juventus Turin  ItalienItalien 2:3 EnglandEngland Wolverhampton Wanderers 1:1 1:2
Ferencváros Budapest  Ungarn 1957Ungarn 3:3
(5:4 i.E.)
Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Željezničar Sarajevo 2:1 1:2 n.V.

Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Ferencváros Budapest  Ungarn 1957Ungarn 3:4 EnglandEngland Wolverhampton Wanderers 2:2 1:2
Tottenham Hotspur  EnglandEngland 3:2 ItalienItalien AC Mailand 2:1 1:1

Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hinspiel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wolverhampton Wanderers Tottenham Hotspur
Wolverhampton Wanderers
3. Mai 1972 in Wolverhampton (Molineux Stadium)
Ergebnis: 1:2 (0:0)
Zuschauer: 38.362
Schiedsrichter: Tofiq Bəhramov (Sowjetunion 1955Sowjetunion Sowjetunion)
Tottenham Hotspur


Phil Parkes - Bernard Shaw, Danny Hegan, Gerry Taylor, Frank Munro - John McAlle, Jim McCalliog - Kenny Hibbitt, John Richards, Derek Dougan, Dave Wagstaffe
Trainer: Bill McGarry
Pat Jennings - Joe Kinnear, Mike England, Phil Beal, Cyril Knowles - Martin Peters, Steve Perryman, Alan Mullery - Alan Gilzean, Martin Chivers, Ralph Coates (74. John Pratt)
Trainer: Bill Nicholson

Tor 1:1 Jim McCalliog (72.)
Tor 0:1 Martin Chivers (57.)

Tor 1:2 Martin Chivers (87.)

Rückspiel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tottenham Hotspur Wolverhampton Wanderers
Tottenham Hotspur
17. Mai 1972 in London (White Hart Lane)
Ergebnis: 1:1 (1:1)
Zuschauer: 54.303
Schiedsrichter: Laurens van Ravens (NiederlandeNiederlande Niederlande)
Wolverhampton Wanderers


Pat Jennings - Joe Kinnear, Mike England, Phil Beal, Cyril Knowles - Martin Peters, Steve Perryman, Alan Mullery - Alan Gilzean, Martin Chivers, Ralph Coates
Trainer: Bill Nicholson
Phil Parkes - Bernard Shaw, Danny Hegan, Gerry Taylor, Frank Munro - John McAlle, Jim McCalliog - Kenny Hibbitt (60. Mike Bailey), John Richards, Derek Dougan (75. Hugh Curran), Dave Wagstaffe
Trainer: Bill McGarry
Tor 1:0 Alan Mullery (27.)
Tor 1:1 Dave Wagstaffe (39.)

Beste Torschützen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Spieler [1] Klub Tore
1 Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Ludwig Bründl Eintracht Braunschweig 10
2 NordirlandNordirland Derek Dougan Wolverhampton Wanderers 9
3 EnglandEngland Martin Chivers Tottenham Hotspur 8
4 Ungarn 1957Ungarn László Branikovits Ferencváros Budapest 7
5 SchottlandSchottland Alan Gilzean Tottenham Hotspur 6
Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Josip Bukal Željezničar Sarajevo 6
7 ItalienItalien Silvano Villa AC Mailand 5
SchottlandSchottland John Duncan FC Dundee 5
Rumänien 1965Rumänien Flavius Domide UTA Arad 5
Ungarn 1957Ungarn Flórián Albert Ferencváros Budapest 5
Ungarn 1957Ungarn Lajos Kü Ferencváros Budapest 5

Eingesetzte Spieler Tottenham Hotspur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1. Tottenham Hotspur
Tottenham Hotspur

* Graeme Souness (1/-) hat den Verein während der Saison verlassen.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Torschützenliste auf UEFA.com

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]