UEFA-Pokal 1975/76

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
UEFA-Pokal 1975/76
Logo des UEFA-Pokals
Pokalsieger England FC Liverpool (2. Titel)
Beginn 14. September 1975
Ende 19. Mai 1976
Mannschaften 64
Spiele 126
Tore 384  (ø 3,05 pro Spiel)
Torschützenkönig Niederlande Ruud Geels,
(Ajax Amsterdam, 11 Tore)
UEFA-Pokal 1974/75
Europapokal der Landesmeister 1975/76

Der UEFA-Pokal 1975/76 war die 5. Auflage des Wettbewerbs und wurde vom FC Liverpool durch einen Finalsieg gegen den FC Brügge gewonnen. Der Titelverteidiger nahm nicht am Wettbewerb teil, denn Borussia Mönchengladbach trat im Europapokal der Landesmeister an.

Die erfolgreichste deutsche Mannschaft in dieser Saison war der Hamburger SV, der bis ins Halbfinale kam, dort jedoch am belgischen Vertreter FC Brügge scheiterte.

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Teilnehmer spielten im reinen Pokalmodus mit Hin- und Rückspielen den Sieger aus. Bei Torgleichstand entschied zunächst die Auswärtstorregel, anschließend gab es eine Verlängerung, nach der wieder die Auswärtstorregel in Kraft trat und sollte es immer noch keinen Sieger geben, erfolgte ein Elfmeterschießen.

1. Runde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesamt Hinspiel Rückspiel
MSV Duisburg  Deutschland Bundesrepublik 10:30 Zypern 1960 Enosis Neon Paralimni 7:1 3:2
Glentoran FC  Nordirland 01:14 Niederlande Ajax Amsterdam 1:6 0:8
Grasshopper Club Zürich  Schweiz (a)4:4(a) Spanien 1945 Real Sociedad 3:3 1:1
PAOK Thessaloniki  Griechenland 1975 2:6 Spanien 1945 FC Barcelona 1:0 1:6
Hibernian Edinburgh  Schottland 2:3 England FC Liverpool 1:0 1:3
AIK Solna  Schweden 1:2 Sowjetunion 1955 Spartak Moskau 1:1 0:1
Hertha BSC  Deutschland Bundesrepublik 6:2 Finnland HJK Helsinki 4:1 2:1
Holbæk B&I  Danemark 1:3 Polen 1944 FKS Stal Mielec 0:1 1:2
FC Carl Zeiss Jena  Deutschland Demokratische Republik 1949 4:0 Frankreich Olympique Marseille 3:0 1:0
Royal Antwerpen  Belgien 5:1 England Aston Villa 4:1 1:0
Molde FK  Norwegen 1:6 Schweden Östers IF 1:0 0:6
GAIS Göteborg  Schweden 4:5 Polen 1944 Śląsk Wrocław 2:1 2:4
1. FC Köln  Deutschland Bundesrepublik 5:2 Danemark Boldklubben 1903 2:0 3:2 n. V.
Feyenoord Rotterdam  Niederlande 1:4 England Ipswich Town 1:2 0:2
Olympique Lyon  Frankreich 4:6 Belgien FC Brügge 4:3 0:3
FC Porto  Portugal 10:00 Luxemburg FC Avenir Beggen 7:0 3:0
BSC Young Boys  Schweiz 2:4 Deutschland Bundesrepublik Hamburger SV 0:0 2:4
FC Everton  England 0:1 Italien AC Mailand 0:0 0:1
Bohemians ČKD Praha  Tschechoslowakei 2:3 Ungarn 1957 Honvéd Budapest 1:2 1:1
AS Rom  Italien 2:1 Bulgarien 1971 TDFS Dunav Russe 2:0 0:1
Tschornomorez Odessa  Sowjetunion 1955 1:3 Italien Lazio Rom 1:0 0:3 n. V.
SK Rapid Wien  Osterreich 2:3 Turkei Galatasaray Istanbul 1:0 1:3
Vojvodina Novi Sad  Jugoslawien 1:3 Griechenland 1975 AEK Athen 0:0 1:3
AS Armata Târgu Mureș  Rumänien 1965 3:6 Deutschland Demokratische Republik 1949 Dynamo Dresden 2:2 1:4
SK VÖEST Linz  Osterreich 2:4 Ungarn 1957 Vasas Budapest 2:0 0:4
Torpedo Moskau  Sowjetunion 1955 5:2 Italien SSC Neapel 4:1 1:1
CS Universitatea Craiova  Rumänien 1965 2:4 Jugoslawien Roter Stern Belgrad 1:3 1:1
Athlone Town  Irland 4:2 Norwegen Vålerenga Oslo 3:1 1:1
DFS Lewski-Spartak Sofia  Bulgarien 1971 7:1 Turkei Eskişehirspor 3:0 4:1
Internacionál Bratislava  Tschechoslowakei 8:2 Spanien 1945 Real Saragossa 5:0 3:2
ÍB Keflavík  Island 0:6 Schottland Dundee United 0:2 0:4
Sliema Wanderers  Malta 2:5 Portugal Sporting Lissabon 1:2 1:3

2. Runde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesamt Hinspiel Rückspiel
MSV Duisburg  Deutschland Bundesrepublik (a)4:4(a) Bulgarien 1971 DFS Lewski-Spartak Sofia 3:2 1:2
Real Sociedad  Spanien 1945 1:9 England FC Liverpool 1:3 0:6
Ipswich Town  England 3:4 Belgien FC Brügge 3:0 0:4
Hertha BSC  Deutschland Bundesrepublik 2:4 Niederlande Ajax Amsterdam 1:0 1:4
Dundee United  Schottland 2:3 Portugal FC Porto 1:2 1:1
FC Carl Zeiss Jena  Deutschland Demokratische Republik 1949 1:1
(2:3 i. E.)
Polen 1944 FKS Stal Mielec 1:0 0:1 n. V.
Spartak Moskau  Sowjetunion 1955 3:0 Deutschland Bundesrepublik 1. FC Köln 2:0 1:0
Śląsk Wrocław  Polen 1944 3:2 Belgien Royal Antwerpen 1:1 2:1
Athlone Town  Irland 0:3 Italien AC Mailand 0:0 0:3
Roter Stern Belgrad  Jugoslawien 1:5 Deutschland Bundesrepublik Hamburger SV 1:1 0:4
Vasas Budapest  Ungarn 1957 4:3 Portugal Sporting Lissabon 3:1 1:2
Östers IF  Schweden 1:2 Italien AS Rom 1:0 0:2
Galatasaray Istanbul  Turkei 2:7 Sowjetunion 1955 Torpedo Moskau 2:4 0:3
Honvéd Budapest  Ungarn 1957 2:3 Deutschland Demokratische Republik 1949 Dynamo Dresden 2:2 0:1
Lazio Rom  Italien 0:7 Spanien 1945 FC Barcelona 0:3 0:4
Internacionál Bratislava  Tschechoslowakei (a)3:3(a) Griechenland 1975 AEK Athen 2:0 1:3

3. Runde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Śląsk Wrocław  Polen 1944 1:5 England FC Liverpool 1:2 0:3
FC Brügge  Belgien 2:0 Italien AS Rom 1:0 1:0
Ajax Amsterdam  Niederlande 3:3
(3:5 i. E.)
Bulgarien 1971 DFS Lewski-Spartak Sofia 2:1 1:2 n. V.
Dynamo Dresden  Deutschland Demokratische Republik 1949 4:3 Sowjetunion 1955 Torpedo Moskau 3:0 1:3
AC Mailand  Italien 4:2 Sowjetunion 1955 Spartak Moskau 4:0 0:2
FC Barcelona  Spanien 1945 4:1 Ungarn 1957 Vasas Budapest 3:1 1:0
Hamburger SV  Deutschland Bundesrepublik 3:2 Portugal FC Porto 2:0 1:2
Internacionál Bratislava  Tschechoslowakei 1:2 Polen 1944 FKS Stal Mielec 1:0 0:2

Viertelfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Dynamo Dresden  Deutschland Demokratische Republik 1949 1:2 England FC Liverpool 0:0 1:2
FC Brügge  Belgien 3:2 Italien AC Mailand 2:0 1:2
FC Barcelona  Spanien 1945 8:5 Bulgarien 1971 DFS Lewski-Spartak Sofia 4:0 4:5
Hamburger SV  Deutschland Bundesrepublik 2:1 Polen 1944 FKS Stal Mielec 1:1 1:0

Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesamt Hinspiel Rückspiel
FC Barcelona  Spanien 1945 1:2 England FC Liverpool 0:1 1:1
Hamburger SV  Deutschland Bundesrepublik 1:2 Belgien FC Brügge 1:1 0:1

Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hinspiel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

FC Liverpool FC Brügge
FC Liverpool
28. April 1976 in Liverpool (Anfield)
Ergebnis: 3:2 (0:2)
Zuschauer: 56.000
Schiedsrichter: Ferdinand Biwersi (Deutschland Bundesrepublik BR Deutschland)
FC Brügge


Ray ClemencePhil Neal, Tommy Smith, Phil Thompson, Ray KennedyEmlyn Hughes (C)ein weißes C in blauem Kreis, Steve Heighway, Ian CallaghanKevin Keegan, David Fairclough, John Toshack (46. Jimmy Case)
Cheftrainer: Bob Paisley
Birger JensenFons Bastijns (C)ein weißes C in blauem Kreis, Eduard Krieger, Georges Leekens, Jos VoldersJulien Cools, René Vandereycken, Daniël de CubberRoger Van Gool, Raoul Lambert, Ulrik le Fevre
Cheftrainer: Ernst Happel (Osterreich Österreich)


Tor 1:2 Ray Kennedy (60.)
Tor 2:2 Jimmy Case (61.)
Strafstoß 3:2 Kevin Keegan (64., Foulelfmeter)
Tor 0:1 Raoul Lambert (6.)
Tor 0:2 Julien Cools (13.)

Rückspiel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

FC Brügge FC Liverpool
FC Brügge
19. Mai 1976 in Brügge (Olympiastadion)
Ergebnis: 1:1 (1:1)
Zuschauer: 33.000
Schiedsrichter: Rudi Glöckner (Deutschland Demokratische Republik 1949 DDR)
FC Liverpool


Birger JensenFons Bastijns (C)ein weißes C in blauem Kreis, Eduard Krieger, Georges Leekens, Jos VoldersJulien Cools, René Vandereycken, Daniël de Cubber (69. Dirk Hinderyckx) – Roger Van Gool, Raoul Lambert (76. Dirk Sanders), Ulrik le Fevre
Cheftrainer: Ernst Happel (Osterreich Österreich)
Ray ClemencePhil Neal, Tommy Smith, Phil Thompson, Ray KennedyEmlyn Hughes (C)ein weißes C in blauem Kreis, Steve Heighway, Ian CallaghanKevin Keegan, Jimmy Case, John Toshack (64. David Fairclough)
Cheftrainer: Bob Paisley
Tor 1:0 Raoul Lambert (11., Handelfmeter)
Tor 1:1 Kevin Keegan (15.)

Beste Torschützen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Spieler[1] Klub Tore
1 Niederlande Ruud Geels Ajax Amsterdam 10
2 Bulgarien 1971 Pawel Panow Lewski Sofia 9
3 Deutschland Demokratische Republik 1949 Gert Heidler Dynamo Dresden 8
4 Niederlande Johan Neeskens FC Barcelona 6
Wales John Toshack FC Liverpool 6
6 Bulgarien 1971 Emil Spassow Lewski Sofia 5
Spanien 1945 Carles Rexach FC Barcelona 5
England Jimmy Case FC Liverpool 5
Deutschland Willi Reimann Hamburger SV 5
Belgien Raoul Lambert FC Brügge 5
Belgien René Vandereycken FC Brügge 5

Eingesetzte Spieler FC Liverpool[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

FC Liverpool
FC Liverpool

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Torschützenliste auf UEFA.com