UEFA-Pokal 1991/92

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
UEFA-Pokal 1991/92
Logo des UEFA-Pokals
Pokalsieger NiederlandeNiederlande Ajax Amsterdam (1. Titel)
Beginn 11. September 1991
Ende 13. Mai 1992
Mannschaften 64
Spiele 126
Tore 304  (ø 2,41 pro Spiel)
Torschützenkönig Wales Dean Saunders
(FC Liverpool), 9 Tore
UEFA-Pokal 1990/91
Europapokal der Landesmeister 1991/92

Der UEFA-Pokal 1991/92 war die 21. Auflage des Wettbewerbs und wurde von Ajax Amsterdam im Finale gegen Torino Calcio durch die mehr erzielte Auswärtstore gewonnen. Das Hinspiel in Turin ging 2:2 aus. Im Rückspiel genügte Ajax ein 0:0 in Amsterdam. Ajax hatte in dieser Saison unter Trainer Louis van Gaal eines der jüngsten Teams im Pokalwettbewerb.
Die UEFA erlaubte letztmals die Teilnahme von Vertretern aus dem Bereich des NOFV, da in der Saison 1990/91, trotz der deutschen Wiedervereinigung 1990, noch eine eigenständige Meisterschaft ausgetragen wurde. Dies waren der FC Rot-Weiß Erfurt und der Hallesche FC.

1. Runde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Anorthosis Famagusta  Zypern 1960 3:4 Rumänien Steaua Bukarest 1:2 2:2 n. V.
Neuchâtel Xamax  Schweiz 2:0 Malta FC Floriana 2:0 0:0
Slawia Sofia  Bulgarien 1:4 SpanienSpanien CA Osasuna 1:0 0:4
HAŠK Građanski Zagreb  Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik 3:4 Turkei Trabzonspor 2:3 1:1
KAA Gent  Belgien 1:1
(4:1 i. E.)
Schweiz Lausanne-Sports 0:1 1:0 n. V.
Ikast FS  Danemark 1:6 FrankreichFrankreich AJ Auxerre 0:1 1:5
Hamburger SV  Deutschland 4:1 Polen Górnik Zabrze 1:1 3:0
Celtic Glasgow  Schottland 3:1 Belgien Germinal Ekeren 2:0 1:1
Hallescher FC  Deutschland 2:4 Sowjetunion Torpedo Moskau 2:1 0:3
ŠK Slovan Bratislava  Tschechoslowakei 2:3 SpanienSpanien Real Madrid 1:2 1:1
Eintracht Frankfurt  Deutschland 11:10 Luxemburg Spora Luxemburg 6:1 5:0
Cork City  Irland 1:3 Deutschland FC Bayern München 1:1 0:2
Váci Izzó MTE  Ungarn 2:4 Sowjetunion Dynamo Moskau 1:0 1:4
FC Aberdeen  Schottland 0:3 Danemark Boldklubben 1903 0:1 0:2
VfB Stuttgart  Deutschland 6:3 Ungarn Pécsi Munkás SC 4:1 2:2
SK Sturm Graz  OsterreichÖsterreich 1:4 NiederlandeNiederlande FC Utrecht 0:1 1:3
Bangor FC  Nordirland 0:6 Tschechoslowakei Sigma Olmütz 0:3 0:3
FC Liverpool  EnglandEngland 6:2 Finnland Kuusysi Lahti 6:1 0:1
Ajax Amsterdam  NiederlandeNiederlande 4:0 SchwedenSchweden Örebro SK 3:0 1:0
Boavista Porto  Portugal 2:1 ItalienItalien Inter Mailand 2:1 0:0
PAOK Thessaloniki  Griechenland 2:1 Belgien KV Mechelen 1:1 1:0
FC Swarovski Tirol  OsterreichÖsterreich 3:2 Norwegen Tromsø IL 2:1 1:1
Sporting Lissabon  Portugal 1:2 Rumänien Dinamo Bukarest 1:0 0:2 n. V.
FC Groningen  NiederlandeNiederlande 0:2 Deutschland FC Rot-Weiß Erfurt 0:1 0:1
KS Vllaznia Shkodra  Albanien 1946 0:3 Griechenland AEK Athen 0:1 0:2
Sporting Gijón  SpanienSpanien 2:2
(3:2 i. E.)
Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik FK Partizan Belgrad 2:0 0:2 n. V.
Mikkelin Palloilijat  Finnland 1:5 Sowjetunion Spartak Moskau 0:2 1:3
Olympique Lyon  FrankreichFrankreich 2:1 SchwedenSchweden Östers IF 1:0 1:1
KR Reykjavík  Island 1:8 ItalienItalien Turin Calcio 0:2 1:6
ZSKA Sofia  Bulgarien (a)1:1(a) ItalienItalien AC Parma 0:0 1:1
Real Oviedo  SpanienSpanien 2:3 ItalienItalien Genua 1893 1:0 1:3
SC Salgueiros  Portugal 1:1
(2:4 i. E.)
FrankreichFrankreich AS Cannes 1:0 0:1 n. V.

2. Runde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Boldklubben 1903  Danemark 6:3 Deutschland FC Bayern München 6:2 0:1
CA Osasuna  SpanienSpanien 3:2 Deutschland VfB Stuttgart 0:0 3:2
Hamburger SV  Deutschland 6:1 Bulgarien ZSKA Sofia 2:0 4:1
AS Cannes  FrankreichFrankreich 1:2 Sowjetunion Dynamo Moskau 0:1 1:1
KAA Gent  Belgien 1:0 Deutschland Eintracht Frankfurt 0:0 1:0
Neuchâtel Xamax  Schweiz 5:2 Schottland Celtic Glasgow 5:1 0:1
FC Utrecht  NiederlandeNiederlande 1:4 SpanienSpanien Real Madrid 1:3 0:1
Olympique Lyon  FrankreichFrankreich 4:8 Turkei Trabzonspor 3:4 1:4
PAOK Thessaloniki  Griechenland 0:4 OsterreichÖsterreich FC Swarovski Tirol 0:2 0:2
AJ Auxerre  FrankreichFrankreich 2:3 EnglandEngland FC Liverpool 2:0 0:3
FC Rot-Weiß Erfurt  Deutschland 1:5 NiederlandeNiederlande Ajax Amsterdam 1:2 0:3
Genua 1893  ItalienItalien 5:3 Rumänien Dinamo Bukarest 3:1 2:2
Spartak Moskau  Sowjetunion 1:2 Griechenland AEK Athen 0:0 1:2
Sigma Olmütz  Tschechoslowakei 2:0 Sowjetunion Torpedo Moskau 2:0 0:0
Turin Calcio  ItalienItalien 2:0 Portugal Boavista Porto 2:0 0:0
Sporting Gijón  SpanienSpanien 2:3 Rumänien Steaua Bukarest 2:2 0:1

3. Runde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Hamburger SV  Deutschland 2:6 Tschechoslowakei Sigma Olmütz 1:2 1:4
FC Swarovski Tirol  OsterreichÖsterreich 0:6 EnglandEngland FC Liverpool 0:2 0:4
CA Osasuna  SpanienSpanien 0:2 NiederlandeNiederlande Ajax Amsterdam 0:1 0:1
Steaua Bukarest  Rumänien 0:2 ItalienItalien Genua 1893 0:1 0:1
AEK Athen  Griechenland 2:3 ItalienItalien Turin Calcio 2:2 0:1
Boldklubben 1903  Danemark 2:1 Turkei Trabzonspor 1:0 1:1
KAA Gent  Belgien 2:0 Sowjetunion Dynamo Moskau 2:0 0:0
Neuchâtel Xamax  Schweiz 1:4 SpanienSpanien Real Madrid 1:0 0:4

Viertelfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Sigma Olmütz  Tschechoslowakei 1:2 SpanienSpanien Real Madrid 1:1 0:1
Genua 1893  ItalienItalien 4:1 EnglandEngland FC Liverpool 2:0 2:1
KAA Gent  Belgien 0:3 NiederlandeNiederlande Ajax Amsterdam 0:0 0:3
Boldklubben 1903  Danemark 0:3 ItalienItalien Turin Calcio 0:2 0:1

Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Real Madrid  SpanienSpanien 2:3 ItalienItalien Turin Calcio 2:1 0:2
Genua 1893  ItalienItalien 3:4 NiederlandeNiederlande Ajax Amsterdam 2:3 1:1

Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hinspiel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Turin Calcio Ajax Amsterdam
Turin Calcio
29. April 1992 in Turin (Stadio delle Alpi)
Ergebnis: 2:2 (0:1)
Zuschauer: 65.377
Schiedsrichter: Joe Worrall (England England)
Ajax Amsterdam


Luca MarchegianiPasquale Bruno, Enrico Annoni, Roberto Cravero (C)ein weißes C in blauem Kreis (80. Giorgio Bresciani), Roberto Mussi (83. Gianluca Sordo), Silvano Benedetti, Enzo Scifo, Rafael Martín Vázquez, Giorgio Venturin, Gianluigi Lentini, Walter Casagrande
Cheftrainer: Emiliano Mondonico
Stanley MenzoSonny Silooy, Danny Blind (C)ein weißes C in blauem Kreis, Wim Jonk, Frank de Boer, Aron Winter, Michel Kreek, Dennis Bergkamp, John van ’t Schip, Stefan Pettersson, Bryan Roy (82. Alphons Groenendijk)
Cheftrainer: Louis van Gaal

Tor 1:1 Walter Casagrande (65.)

Tor 2:2 Walter Casagrande (82.)
Tor 0:1 Wim Jonk (17.)

Strafstoß 1:2 Stefan Pettersson (73., Elfmeter)
Gelbe Karten Pasquale Bruno, Enrico Annoni

Rückspiel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ajax Amsterdam Turin Calcio
Ajax Amsterdam
13. Mai 1992 in Amsterdam (Olympiastadion)
Ergebnis: 0:0
Zuschauer: 42.000
Schiedsrichter: Zoran Petrović (Jugoslawien Bundesrepublik 1992 Jugoslawien)
Turin Calcio


Stanley MenzoSonny Silooy, Danny Blind (C)ein weißes C in blauem Kreis, Wim Jonk, Frank de Boer, Aron Winter, Michel Kreek (80. Marciano Vink), Rob Alflen, John van ’t Schip, Stefan Pettersson, Bryan Roy (65. John van Loen)
Cheftrainer: Louis van Gaal
Luca MarchegianiRoberto Mussi, Roberto Cravero (C)ein weißes C in blauem Kreis (58. Gianluca Sordo), Silvano Benedetti, Luca Fusi, Roberto Policano, Rafael Martín Vázquez, Enzo Scifo (62. Giorgio Bresciani), Giorgio Venturin, Gianluigi Lentini, Walter Casagrande
Cheftrainer: Emiliano Mondonico
Gelbe Karten Sonny Silooy Gelbe Karten Walter Casagrande, Gianluca Sordo

Beste Torschützen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Spieler[1] Klub Tore
1 Wales Dean Saunders Liverpool 9
2 Uruguay Carlos Aguilera Genua 1893 8
3 Brasilien Walter Casagrande Turin Calcio 6
Niederlande Dennis Bergkamp Ajax Amsterdam 6
5 Osterreich Christoph Westerthaler FC Swarovski Tirol 5
Turkei Hami Mandirali Trabzonspor 5

Eingesetzte Spieler Ajax Amsterdam[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1. Ajax Amsterdam

* Jan Wouters (4/-) hat den Verein während der Saison verlassen.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Torschützenliste auf uefa.com

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]