UEFA-Pokal 1994/95

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
UEFA-Pokal 1994/95
Logo des UEFA-Pokals
Pokalsieger Italien AC Parma (1. Titel)
Beginn 9. August 1994
Ende 17. Mai 1995
Mannschaften 91
Spiele 180
Tore 527  (ø 2,93 pro Spiel)
Torschützenkönig Deutschland Ulf Kirsten (Bayer 04 Leverkusen), 10 Tore
UEFA-Pokal 1993/94
UEFA Champions League 1994/95

Der UEFA-Pokal 1994/95 war die 24. Auflage des Wettbewerbs und wurde vom AC Parma im dritten rein italienischen UEFA-Pokal-Finale nach 1989/90 und 1990/91 gegen Juventus Turin gewonnen. Dies stellte die erste Austragung des UEFA-Pokals dar, die nicht mit den seit der Debütsaison üblichen 64 Teilnehmern begann.

Vorrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesamt Hinspiel Rückspiel
AŠK Inter Slovnaft Bratislava  Slowakei 1:3 Finnland Myllykosken Pallo -47 0:3 1:0
Odense BK  Danemark 6:0 Estland FC Flora Tallinn 3:0 3:0
Lillestrøm SK  Norwegen 4:3 Ukraine Schachtar Donezk 4:1 0:2
GÍ Gøta  Faroer 2:4 Schweden Trelleborgs FF 0:1 2:3
Górnik Zabrze  Polen 8:0 Irland Shamrock Rovers 7:0 1:0
ROMAR Mažeikiai  Litauen 1989 0:4 Schweden AIK Solna 0:2 0:2
FH Hafnarfjörður  Island 2:3 Nordirland Linfield FC 1:0 1:3
Skonto Riga  Lettland (a)1:1(a) Schottland FC Aberdeen 0:0 1:1
Inter CableTel Cardiff  Wales 0:8 Polen GKS Katowice 0:2 0:6
CS Grevenmacher  Luxemburg 1:8 Norwegen Rosenborg Trondheim 1:2 0:6
FC Aarau  Schweiz 2:0 Slowenien NŠ Mura 1:0 1:0
Anorthosis Famagusta  Zypern 1960 4:1 Bulgarien FK Shumen 2:0 2:1
Dinamo Tiflis  Georgien 1990 4:1 Rumänien FC Universitatea Craiova 2:0 2:1
Vardar Skopje Mazedonien 1991 1:2 Ungarn Békéscsabai Előre FC 1:1 0:1
NK Olimpija Ljubljana  Slowenien 5:3 Bulgarien Lewski-1913 Sofia 3:2 2:1
Fenerbahçe Istanbul  Turkei 7:0 Aserbaidschan PFK Turan Tovuz 5:0 2:0
FC Valletta  Malta 3:7 Rumänien Rapid Bukarest 2:6 1:1
Kispest Honvéd FC  Ungarn 5:1 Moldau Republik Zimbru Chișinău 4:1 1:0
ZSKA Sofia  Bulgarien 3:0 Armenien FC Ararat Jerewan 3:0 0:0
FK Dinamo Minsk Belarus 1991 6:5 Malta Hibernians Football Club 3:1 3:4 n. V.
KS Teuta Durrës  Albanien 3:8 Zypern 1960 Apollon Limassol 1:4 2:4
Aris Saloniki  Griechenland 5:2 Israel Hapoel Be’er Scheva 3:1 2:1
Slavia Prag  Tschechien 6:0 Irland Cork City 2:0 4:0
FC Motherwell  Schottland 7:1 Faroer HB Tórshavn 3:0 4:1
FC Kopenhagen  Danemark 4:1 Finnland FC Jazz Pori 0:1 4:0
FC Portadown  Nordirland 0:5 Slowakei ŠK Slovan Bratislava 0:2 0:3
Bangor City  Wales 1:4 Island ÍA Akranes 1:2 0:2

1. Runde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Anorthosis Famagusta  Zypern 1960 2:3 Spanien Athletic Bilbao 2:0 0:3
ZSKA Sofia  Bulgarien 1:8 Italien Juventus Turin (1)0:31 1:5
GKS Katowice  Polen 1:1
(4:3 i. E.)
Griechenland Aris Saloniki 1:0 0:1 n. V.
FC Aarau  Schweiz 0:1 Portugal Marítimo Funchal 0:0 0:1
Olympiakos Piräus  Griechenland 1:5 Frankreich Olympique Marseille 1:2 0:3
Rosenborg Trondheim  Norwegen 2:4 Spanien Deportivo La Coruña 1:0 1:4 n. V.
Apollon Limassol  Zypern 1960 4:5 Schweiz FC Sion 1:3 3:2 n. V.
FC Twente Enschede  Niederlande 4:5 Ungarn Kispest Honvéd FC 1:4 3:1
Vitesse Arnheim  Niederlande 1:2 Italien AC Parma 1:0 0:2
ÍA Akranes  Island 1:8 Deutschland 1. FC Kaiserslautern (2)0:42 1:4
Royal Antwerpen  Belgien 2:10 England Newcastle United 0:5 2:5
Linfield FC  Nordirland 1:6 Danemark Odense BK 1:1 0:5
RFC Seraing  Belgien (a)4:4(a) Russland FK Dynamo Moskau 3:4 1:0
AIK Solna  Schweden (a)2:2(a) Tschechien Slavia Prag 0:0 2:2
FK Dinamo Minsk Belarus 1991 1:4 Italien Lazio Rom 0:0 1:4
Bayer 04 Leverkusen  Deutschland 5:4 Niederlande PSV Eindhoven 5:4 0:0
Boavista Porto  Portugal 3:2 Finnland Myllykosken Pallo -47 2:1 1:1
FC Admira/Wacker  Osterreich 6:3 Polen Górnik Zabrze 5:2 1:1
Rotor Wolgograd  Russland 3:5 Frankreich FC Nantes 3:2 0:3
SSC Neapel  Italien 3:0 Lettland Skonto Riga 2:0 1:0
ŠK Slovan Bratislava  Slowakei 2:1 Danemark FC Kopenhagen 1:0 1:1
Trabzonspor  Turkei 5:4 Rumänien Dinamo Bukarest 2:1 3:3
Real Madrid  Spanien (a)2:2(a) Portugal Sporting Lissabon 1:0 1:2
AS Cannes  Frankreich 9:1 Turkei Fenerbahçe Istanbul 4:0 5:1
Rapid Bukarest  Rumänien 3:2 Belgien Sporting Charleroi 2:0 1:2
Dinamo Tiflis  Georgien 1990 2:5 Osterreich FC Tirol Innsbruck 1:0 1:5
Girondins Bordeaux  Frankreich 5:1 Norwegen Lillestrøm SK 3:1 2:0
Blackburn Rovers  England 2:3 Schweden Trelleborgs FF 0:1 2:2
Tekstilschtschik Kamyschin  Russland 6:2 Ungarn Békéscsabai Előre F (3)6:13 0:1
Borussia Dortmund  Deutschland 3:0 Schottland FC Motherwell 1:0 2:0
NK Olimpija Ljubljana  Slowenien 1:3 Deutschland Eintracht Frankfurt 1:1 0:2
Inter Mailand  Italien 1:1
(3:4 i. E.)
England Aston Villa 1:0 0:1 n. V.
1 Das Hinspiel endete mit 3:2 für ZSKA Sofia. Doch die Partie wurde mit 0:3 für Juventus Turin gewertet, da ZSKA einen nicht berechtigten Spieler einsetzte.
2 Das Hinspiel fand in Reykjavík statt.
3 Das Hinspiel fand in Moskau statt.

2. Runde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Newcastle United  England (a)3:3(a) Spanien Athletic Bilbao 3:2 0:1
GKS Katowice  Polen 2:1 Frankreich Girondins Bordeaux 1:0 1:1
Kispest Honvéd FC  Ungarn 0:7 Deutschland Bayer 04 Leverkusen 0:2 0:5
Trabzonspor  Turkei (a)2:2(a) England Aston Villa 1:0 1:2
Trelleborgs FF  Schweden 0:1 Italien Lazio Rom 0:0 0:1
FC Sion  Schweiz (a)3:3(a) Frankreich Olympique Marseille 2:0 1:3
FC Admira/Wacker  Osterreich 5:3 Frankreich AS Cannes 1:1 4:2
FK Dynamo Moskau  Russland 2:6 Spanien Real Madrid 2:2 0:4
FC Nantes  Frankreich 4:1 Russland Tekstilschtschik Kamyschin 2:0 (4)2:14
FC Tirol Innsbruck  Osterreich 2:4 Spanien Deportivo La Coruña 2:0 0:4
Boavista Porto  Portugal 2:3 Italien SSC Neapel 1:1 1:2
1. FC Kaiserslautern  Deutschland (a)1:1(a) Danemark Odense BK 1:1 0:0
Marítimo Funchal  Portugal 1:3 Italien Juventus Turin 0:1 1:2
ŠK Slovan Bratislava  Slowakei 2:4 Deutschland Borussia Dortmund 2:1 0:3
Rapid Bukarest  Rumänien 2:6 Deutschland Eintracht Frankfurt 2:1 0:5
AIK Solna  Schweden 0:3 Italien AC Parma 0:1 0:2
4 Das Rückspiel fand in Moskau statt.

3. Runde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesamt Hinspiel Rückspiel
GKS Katowice  Polen 1:8 Deutschland Bayer 04 Leverkusen 1:4 0:4
Deportivo La Coruña  Spanien 2:3 Deutschland Borussia Dortmund 1:0 1:3 n. V.
Trabzonspor  Turkei 2:4 Italien Lazio Rom 1:2 1:2
Odense BK  Danemark 4:3 Spanien Real Madrid 2:3 2:0
Athletic Bilbao  Spanien 3:4 Italien AC Parma 1:0 2:4
FC Admira/Wacker  Osterreich 2:5 Italien Juventus Turin 1:3 1:2
Eintracht Frankfurt  Deutschland 2:0 Italien SSC Neapel 1:0 1:0
FC Nantes  Frankreich 6:2 Schweiz FC Sion 4:0 2:2

Viertelfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Eintracht Frankfurt  Deutschland 1:4 Italien Juventus Turin 1:1 0:3
Lazio Rom  Italien 1:2 Deutschland Borussia Dortmund 1:0 0:2
Bayer 04 Leverkusen  Deutschland 5:1 Frankreich FC Nantes 5:1 0:0
AC Parma  Italien 1:0 Danemark Odense BK 1:0 0:0

Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Bayer 04 Leverkusen  Deutschland 1:5 Italien AC Parma 1:2 0:3
Juventus Turin  Italien 4:3 Deutschland Borussia Dortmund (5)2:25 2:1
5 Das Hinspiel fand in Mailand statt.

Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hinspiel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

AC Parma Juventus Turin
AC Parma
3. Mai 1995 in Parma (Stadio Ennio Tardini)
Ergebnis: 1:0 (1:0)
Zuschauer: 22.062
Schiedsrichter: Antonio López Nieto (Spanien Spanien)
Juventus Turin


Luca BucciAntonio Benarrivo (9. Roberto Mussi), Fernando Couto, Alberto Di Chiara, Lorenzo Minotti, Luigi Apolloni, Gabriele Pin, Dino Baggio, Roberto Néstor Sensini, Gianfranco Zola (89. Stefano Fiore), Faustino Asprilla
Cheftrainer: Nevio Scala
Michelangelo RampullaLuca Fusi (72. Alessandro Del Piero), Angelo Di Livio, Alessio Tacchinardi, Robert Jarni, Massimo Carrera (46. Giancarlo Marocchi), Paulo Sousa, Didier Deschamps, Roberto Baggio, Gianluca Vialli, Fabrizio Ravanelli
Cheftrainer: Marcello Lippi
Tor 1:0 Dino Baggio (5.)
Gelbe Karten Luigi Apolloni, Gabriele Pin, Gianfranco Zola, Néstor Sensini Gelbe Karten Didier Deschamps, Alessio Tacchinardi

Rückspiel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Juventus Turin AC Parma
Juventus Turin
17. Mai 1995 in Mailand (Giuseppe-Meazza-Stadion)
Ergebnis: 1:1 (1:0)
Zuschauer: 80.754
Schiedsrichter: Frans Van Den Wijngaert (Belgien Belgien)
AC Parma


Angelo PeruzziMoreno Torricelli, Robert Jarni, Ciro Ferrara, Sergio Porrini, Paulo Sousa, Angelo Di Livio (81. Massimo Carrera), Giancarlo Marocchi (74. Alessandro Del Piero), Gianluca Vialli, Roberto Baggio, Fabrizio Ravanelli
Cheftrainer: Marcello Lippi
Luca BucciAntonio Benarrivo (46. Roberto Mussi), Alberto Di Chiara (80. Marcello Castellini), Lorenzo Minotti, Massimo Susic, Fernando Couto, Stefano Fiore, Massimo Crippa, Dino Baggio, Gianfranco Zola, Faustino Asprilla
Cheftrainer: Nevio Scala
Tor 1:0 Gianluca Vialli (33.)
Tor 1:1 Dino Baggio (54.)
Gelbe Karten Ciro Ferrara, Fabrizio Ravanelli, Gianluca Vialli Gelbe Karten Fernando Couto, Lorenzo Minotti, Massimo Crippa, Faustino Asprilla

Beste Torschützen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

ohne Vorrunde

Rang Spieler[1] Klub Tore
1 Deutschland Ulf Kirsten Bayer 04 Leverkusen 10
2 Italien Fabrizio Ravanelli Juventus Turin 9
3 Frankreich Nicolas Ouédec FC Nantes 8
4 Deutschland Karl-Heinz Riedle Borussia Dortmund 6
5 Turkei Orhan Kaynak Trabzonspor 5
Italien Dino Baggio AC Parma 5
Italien Gianfranco Zola AC Parma 5

Eingesetzte Spieler AC Parma[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

AC Parma
AC Parma

* Mario Lemme (1/-) hat den Verein während der Saison verlassen.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Torschützenliste auf uefa.com

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]