UEFA Europa Conference League 2021/22

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
UEFA Europa Conference League 2021/22
Logo der UEFA Europa Conference League
Beginn 8. Juli 2021
Finale 25. Mai 2022
Finalstadion Nationalstadion, Tirana
Mannschaften 32 + 8 (im Hauptwettbewerb)
138 + 46 (mit Qualifikationsrunden)
Spiele 164  (davon 0 gespielt)
UEFA Europa League 2021/22
Das Nationalstadion in Tirana wurde als Schauplatz für das erste Endspiel ausgewählt.

Die UEFA Europa Conference League 2021/22 ist die erste Auflage des drittwichtigsten Wettbewerbs für europäische Fußballvereine.[1] An diesem Wettbewerb nehmen 184 Mannschaften aus allen 55 Landesverbänden der UEFA teil.

Die Saison begann mit den Hinspielen der 1. Qualifikationsrunde am 8. Juli 2021 und endet mit dem Endspiel am 25. Mai 2022 im Nationalstadion der albanischen Hauptstadt Tirana. Der Gewinner der Europa Conference League 2021/22 erhält einen Platz in der UEFA Europa League der folgenden Saison.

Erstmals wird in der Saison 2021/22 die Auswärtstorregel in der Qualifikation sowie der K.-o.-Phase nicht mehr angewendet. Stattdessen wird bei Torgleichheit über Hin- und Rückspiel eine Verlängerung ausgetragen. Sollte in dieser gleich viele oder keine Tore fallen, folgt das Elfmeterschießen. Analog dazu entfällt in der Gruppenphase die Anzahl Auswärtstore im direkten Vergleich als Kriterium.[2]

Termine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für die Auslosungen und Spielrunden sind die folgenden Termine geplant:[3]

Phase Runde Auslosung Hinspiel Rückspiel
Qualifikation 1. Qualifikationsrunde 15. Juni 2021 6./8. Juli 2021 13./15. Juli 2021
2. Qualifikationsrunde 16. Juni 2021 20./21./22. Juli 2021 27./29. Juli 2021
3. Qualifikationsrunde 19. Juli 2021 5. August 2021 12. August 2021
Play-off Play-off-Spiele 2. August 2021 19. August 2021 26. August 2021
Gruppenphase 1. Spieltag 27. August 2021 16. September 2021
2. Spieltag 30. September 2021
3. Spieltag 21. Oktober 2021
4. Spieltag 4. November 2021
5. Spieltag 25. November 2021
6. Spieltag 9. Dezember 2021
K.-o.-Runde Zwischenrunde 13. Dezember 2021 17. Februar 2022 24. Februar 2022
Achtelfinale 25. Februar 2022 10. März 2022 17. März 2022
Viertelfinale 18. März 2022 7. April 2022 14. April 2022
Halbfinale 28. April 2022 5. Mai 2022
Endspiel 25. Mai 2022 im Nationalstadion, Tirana

Qualifikation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Einteilung in die einzelnen Qualifikationsrunden bestimmt sich nach der Zugangsliste der UEFA. Die Reihenfolge der Verbände bestimmt sich hierbei nach den Verbandskoeffizienten der UEFA-Fünfjahreswertung 2019/2020. Falls sich eine Mannschaft eines Landesverbandes für die UEFA Champions League 2021/22 qualifiziert oder bereits für die UEFA Europa League 2021/22 qualifiziert gewesen wäre, bekommt die nächste Mannschaft aus der nationalen Liga den schlechtestmöglichen Startplatz dieser Nation in der Qualifikation zur UEFA Europa League, während die anderen Teams dementsprechend aufrücken und den nächstbesseren Startplatz übernehmen. Soweit ein Verein keine Zulassung für die UEFA-Wettbewerbe erhielt, rückte das in der nationalen Liga nächstbeste Team nach.

Gesetzt sind die Teams mit dem höheren Klub-Koeffizienten der UEFA-Fünfjahreswertung 2020/21. Bei gleichem Klub-Koeffizienten bestimmt sich die Reihenfolge nach den von den Teams erzielten Wertungspunkten der Vorsaison bzw. der weiteren Vorjahre. Soweit zum Zeitpunkt der Auslosung der jeweiligen Qualifikationsrunde die vorhergehende Runde noch nicht abgeschlossen ist, wird für die Setzliste der höhere Wert der beiden Teams der jeweils ausstehenden Spielpaarungen angesetzt.

Grundsätzlich gilt, dass Mannschaften desselben Landesverbands nicht aufeinander treffen können.

1. Qualifikationsrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

An dieser Runde nahmen 66 Mannschaften teil. Folgende Paarungen wurden für die erste Qualifikationsrunde ausgelost. Gespielt wurde am 6. Juli 2021 und 8. Juli 2021 (Hinspiele) sowie am 13. Juli 2021 und 15. Juli 2021 (Rückspiele)

Gesamt Hinspiel Rückspiel
FC Levadia Tallinn EstlandEstland 4:2 GibraltarGibraltar St Joseph’s FC 3:1 1:1
Inter Turku FinnlandFinnland 1:3 UngarnUngarn Puskás Akadémia FC 1:1 0:2
KF Drita KosovoKosovo 3:1 MontenegroMontenegro FK Dečić Tuzi 2:1 1:0
Sūduva Marijampolė LitauenLitauen 2:1 LettlandLettland Valmieras FK 2:1 0:0
FC Birkirkara MaltaMalta 2:1 San MarinoSan Marino SP La Fiorita 1:0 1:1
Mons Calpe SC GibraltarGibraltar 1:5 AndorraAndorra FC Santa Coloma 1:11 0:4
FK Velež Mostar Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina 4:2 NordirlandNordirland Coleraine FC 2:1 2:1
NK Domžale SlowenienSlowenien 2:1 LuxemburgLuxemburg Swift Hesperingen 1:0 1:1
KF Shkupi NordmazedonienNordmazedonien 3:1 KosovoKosovo KF Llapi 2:0 1:1
SP Tre Penne San MarinoSan Marino 0:7 GeorgienGeorgien FC Dinamo Batumi 0:4 0:3
FK Partizani Tirana AlbanienAlbanien 8:4 Moldau RepublikRepublik Moldau Sfîntul Gheorghe Suruceni 5:2 3:2
NK Maribor SlowenienSlowenien 2:0 ArmenienArmenien FC Urartu Jerewan 1:0 1:0
FK Podgorica MontenegroMontenegro 1:3 AlbanienAlbanien KF Laçi 1:02 0:3 n. V.
FC Milsami Moldau RepublikRepublik Moldau 1:0 Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina FK Sarajevo 0:0 1:0
FC Noah Jerewan ArmenienArmenien 1:5 FinnlandFinnland Kuopion PS 1:0 0:5
MŠK Žilina SlowakeiSlowakei 6:3 GeorgienGeorgien FC Dila Gori 5:1 1:2
FH Hafnarfjörður IslandIsland 3:1 IrlandIrland Sligo Rovers 1:0 2:1
Paide Linnameeskond EstlandEstland 1:4 PolenPolen Śląsk Wrocław 1:2 0:2
FK RFS LettlandLettland 6:5 FaroerFäröer KÍ Klaksvík 2:3 4:2 n. V.
Bala Town WalesFlag of Wales (1959–present).svg 0:2 NordirlandNordirland Larne FC 0:1 0:1
Fehérvár FC UngarnUngarn 1:3 ArmenienArmenien FC Ararat Jerewan 1:1 0:2
FK Sutjeska Nikšić MontenegroMontenegro 2:1 GeorgienGeorgien FC Gagra Tiflis 1:0 1:1
Sileks Kratovo NordmazedonienNordmazedonien 1:2 Moldau RepublikRepublik Moldau Petrocub Hîncești 1:1 0:1
NK Široki Brijeg Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina 3:4 AlbanienAlbanien KS Vllaznia Shkodra 3:1 0:3
UMF Stjarnan IslandIsland 1:4 IrlandIrland Bohemians Dublin 1:1 0:3
Glentoran FC NordirlandNordirland 1:3 WalesFlag of Wales (1959–present).svg The New Saints FC 1:1 0:2
UE Sant Julià AndorraAndorra 1:1
(3:5 i. E.)
MaltaMalta Gżira United 0:0 1:1 n. V.
Europa FC GibraltarGibraltar 0:2 LitauenLitauen FK Kauno Žalgiris 0:0 0:2
Dundalk FC IrlandIrland 5:0 WalesFlag of Wales (1959–present).svg Newtown AFC 4:0 1:04
FC Mosta MaltaMalta 3:4 SlowakeiSlowakei Spartak Trnava 3:23 0:2
FK Liepāja LettlandLettland 5:2 NordmazedonienNordmazedonien FC Struga 1:1 4:1
RFC Union Luxemburg LuxemburgLuxemburg 2:5 IslandIsland Breiðablik Kópavogur 2:3 0:2
FC Honka Espoo FinnlandFinnland 3:1 FaroerFäröer NSÍ Runavík 0:0 3:1

1–3 Das Hinspiel der Paarung wurde abweichend vom Regelspielplan am 06.07.21 ausgetragen.

4 Das Rückspiel der Paarung wurde abweichend vom Regelspielplan am 13.07.21 ausgetragen.

2. Qualifikationsrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

An dieser Runde nahmen 108 Mannschaften teil. Folgende Paarungen wurden für die zweite Qualifikationsrunde ausgelost:

Champions-Weg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesamt Hinspiel Rückspiel
KS Teuta Durrës AlbanienAlbanien 3:2 AndorraAndorra Inter Club d’Escaldes 0:2 3:0 n. V.
Riga FC LettlandLettland 3:0 NordmazedonienNordmazedonien KF Shkëndija 2:0 1:0
FC Dinamo Tiflis GeorgienGeorgien 2:7 IsraelIsrael Maccabi Haifa 1:2 1:5
HB Tórshavn FaroerFäröer 6:0 MontenegroMontenegro FK Budućnost Podgorica 4:0 2:0
Linfield FC NordirlandNordirland 4:0 Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina FK Borac Banja Luka 4:0 0:0
FK Schachzjor Salihorsk WeissrusslandWeißrussland 1:3 LuxemburgLuxemburg CS Fola Esch 1:2 0:1
SS Folgore/Falciano San MarinoSan Marino 3:7 MaltaMalta Hibernians Paola 1:3 2:4
FC Prishtina KosovoKosovo 6:5 WalesFlag of Wales (1959–present).svg Connah’s Quay Nomads 4:1 2:4
Valur Reykjavík IslandIsland 0:6 NorwegenNorwegen FK Bodø/Glimt 0:3 0:3

Platzierungsweg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Kuopion PS FinnlandFinnland 5:4 UkraineUkraine Worskla Poltawa 2:2 3:2 n. V.
FCSB Bukarest RumänienRumänien 2:2
(3:5 i. E.)
KasachstanKasachstan Schachtjor Qaraghandy 1:0 1:2 n. V.
Arda Kardschali BulgarienBulgarien 0:6 IsraelIsrael Hapoel Be’er Scheva 0:2 0:4
Apollon Limassol Zypern RepublikRepublik Zypern 3:5 SlowakeiSlowakei MŠK Žilina 1:3 2:2
FK Čukarički SerbienSerbien 2:0 AserbaidschanAserbaidschan Sumqayıt PFK 0:0 2:0
FK Sutjeska Nikšić MontenegroMontenegro 1:3 IsraelIsrael Maccabi Tel Aviv 0:0 1:3
FK Astana KasachstanKasachstan 3:2 GriechenlandGriechenland Aris Thessaloniki 2:0 1:2 n. V.
Petrocub Hîncești Moldau RepublikRepublik Moldau 0:2 TurkeiTürkei Sivasspor 0:1 0:1
AEL Limassol Zypern RepublikRepublik Zypern 2:0 AlbanienAlbanien KS Vllaznia Shkodra 1:0 1:0
FK Sotschi RusslandRussland 7:2 AserbaidschanAserbaidschan FK Keşlə 3:0 4:2
IF Elfsborg SchwedenSchweden 9:0 Moldau RepublikRepublik Moldau FC Milsami 4:0 5:0
FK RFS LettlandLettland 5:0 UngarnUngarn Puskás Akadémia FC 3:0 2:0
FC Dinamo Batumi GeorgienGeorgien 4:2 WeissrusslandWeißrussland BATE Baryssau 0:1 4:1
FK Partizan Belgrad SerbienSerbien 3:0 SlowakeiSlowakei DAC Dunajská Streda 1:0 2:0
Dundalk FC IrlandIrland 4:3 EstlandEstland FC Levadia Tallinn 2:2 2:1
Gżira United MaltaMalta 0:3 KroatienKroatien HNK Rijeka 0:2 0:1
Viktoria Pilsen TschechienTschechien 4:2 WeissrusslandWeißrussland FK Dinamo Brest 2:1 2:1
FK Kauno Žalgiris LitauenLitauen 1:10 WalesFlag of Wales (1959–present).svg The New Saints FC 0:5 1:5
NK Domžale SlowenienSlowenien 2:1 FinnlandFinnland FC Honka Espoo 1:1 1:0
ZSKA Sofia BulgarienBulgarien 0:0
(3:1 i. E.)
LettlandLettland FK Liepāja 0:0 0:0 n. V.
KF Shkupi NordmazedonienNordmazedonien 0:5 PortugalPortugal CD Santa Clara 0:3 0:2
Hibernian Edinburgh SchottlandSchottland 5:1 AndorraAndorra FC Santa Coloma 3:0 2:1
Larne FC NordirlandNordirland 3:2 DanemarkDänemark Aarhus GF 2:1 1:1
KAA Gent BelgienBelgien 4:2 NorwegenNorwegen Vålerenga Oslo 4:0 0:2
F91 Düdelingen LuxemburgLuxemburg 0:4 IrlandIrland Bohemians Dublin 0:1 0:3
FK Velež Mostar Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina 2:2
(3:2 i. E.)
GriechenlandGriechenland AEK Athen 2:1 0:1 n. V.
Qarabağ Ağdam AserbaidschanAserbaidschan 1:0 IsraelIsrael MS Aschdod 0:0 1:0
Lokomotive Plowdiw BulgarienBulgarien 1:1
(3:2 i. E.)
TschechienTschechien 1. FC Slovácko 1:0 0:1 n. V.
FC Ararat Jerewan ArmenienArmenien 5:7 PolenPolen Śląsk Wrocław 2:4 3:3
KF Laçi AlbanienAlbanien 1:0 RumänienRumänien CS Universitatea Craiova 1:0 0:0
KF Drita KosovoKosovo 2:3 NiederlandeNiederlande Feyenoord Rotterdam 0:0 2:3
FC Basel SchweizSchweiz 5:0 AlbanienAlbanien FK Partizani Tirana 3:0 2:0
Pogoń Stettin PolenPolen 0:1 KroatienKroatien NK Osijek 0:0 0:1
FK Austria Wien OsterreichÖsterreich 2:3 IslandIsland Breiðablik Kópavogur 1:1 1:2
NK Olimpija Ljubljana SlowenienSlowenien 1:1
(5:4 i. E.)
MaltaMalta FC Birkirkara 1:0 0:1 n. V.
Hammarby IF SchwedenSchweden 4:1 SlowenienSlowenien NK Maribor 3:1 1:0
Molde FK NorwegenNorwegen 3:2 SchweizSchweiz Servette FC 3:0 0:2
Újpest Budapest UngarnUngarn 5:2 LiechtensteinLiechtenstein FC Vaduz 2:1 3:1
Sūduva Marijampolė LitauenLitauen 0:0
(3:4 i. E.)
PolenPolen Raków Częstochowa 0:0 0:0 n. V.
Spartak Trnava SlowakeiSlowakei 1:1
(4:3 i. E.)
RumänienRumänien Sepsi OSK Sfântu Gheorghe 0:0 1:1 n. V.
FH Hafnarfjörður IslandIsland 1:6 NorwegenNorwegen Rosenborg Trondheim 0:2 1:4
FC Kopenhagen DanemarkDänemark 9:1 WeissrusslandWeißrussland FK Tarpeda-BelAS Schodsina 4:1 5:0
FK Panevėžys LitauenLitauen 0:2 SerbienSerbien FK Vojvodina 0:1 0:1
Hajduk Split KroatienKroatien 3:4 KasachstanKasachstan Tobyl Qostanai 2:0 1:4 n. V.
FC Aberdeen SchottlandSchottland 5:3 SchwedenSchweden BK Häcken 5:1 0:2

3. Qualifikationsrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

An dieser Runde nehmen 64 Mannschaften teil. Folgende Paarungen wurden für die dritte Qualifikationsrunde ausgelost:

Champions-Weg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Maccabi Haifa IsraelIsrael : FaroerFäröer HB Tórshavn 5. August 12. August
Linfield FC NordirlandNordirland : LuxemburgLuxemburg CS Fola Esch 5. August 12. August
Shamrock Rovers IrlandIrland : AlbanienAlbanien KS Teuta Durrës 5. August 12. August
Riga FC LettlandLettland : MaltaMalta Hibernians Paola 5. August 12. August
FC Prishtina KosovoKosovo : NorwegenNorwegen FK Bodø/Glimt 5. August 12. August

Platzierungsweg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesamt Hinspiel Rückspiel
FC Dinamo Batumi GeorgienGeorgien : TurkeiTürkei Sivasspor 5. August 12. August
Kuopion PS FinnlandFinnland : KasachstanKasachstan FK Astana 5. August 12. August
FK Sotschi RusslandRussland : SerbienSerbien FK Partizan Belgrad 5. August 12. August
Śląsk Wrocław PolenPolen : IsraelIsrael Hapoel Be’er Scheva 5. August 12. August
CD Santa Clara PortugalPortugal : SlowenienSlowenien NK Olimpija Ljubljana 5. August 12. August
Újpest Budapest UngarnUngarn : SchweizSchweiz FC Basel 5. August 12. August
Kolos Kowaliwka UkraineUkraine : KasachstanKasachstan Schachtjor Qaraghandy 5. August 12. August
IF Elfsborg SchwedenSchweden : Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina FK Velež Mostar 5. August 12. August
FC Paços de Ferreira PortugalPortugal : NordirlandNordirland Larne FC 5. August 12. August
FC Luzern SchweizSchweiz : NiederlandeNiederlande Feyenoord Rotterdam 5. August 12. August
FK RFS LettlandLettland : BelgienBelgien KAA Gent 5. August 12. August
Hibernian Edinburgh SchottlandSchottland : KroatienKroatien HNK Rijeka 5. August 12. August
Breiðablik Kópavogur IslandIsland : SchottlandSchottland FC Aberdeen 5. August 12. August
Trabzonspor TurkeiTürkei : NorwegenNorwegen Molde FK 5. August 12. August
Bohemians Dublin IrlandIrland : GriechenlandGriechenland PAOK Thessaloniki 5. August 12. August
The New Saints FC WalesFlag of Wales (1959–present).svg : TschechienTschechien Viktoria Pilsen 5. August 12. August
Raków Częstochowa PolenPolen : RusslandRussland Rubin Kasan 5. August 12. August
Lokomotive Plowdiw BulgarienBulgarien : DanemarkDänemark FC Kopenhagen 5. August 12. August
FK Čukarički SerbienSerbien : SchwedenSchweden Hammarby IF 5. August 12. August
Tobyl Qostanai KasachstanKasachstan : SlowakeiSlowakei MŠK Žilina 5. August 12. August
ZSKA Sofia BulgarienBulgarien : KroatienKroatien NK Osijek 5. August 12. August
FK Vojvodina SerbienSerbien : OsterreichÖsterreich LASK 5. August 12. August
AEL Limassol Zypern RepublikRepublik Zypern : AserbaidschanAserbaidschan Qarabağ Ağdam 5. August 12. August
Spartak Trnava SlowakeiSlowakei : IsraelIsrael Maccabi Tel Aviv 5. August 12. August
Rosenborg Trondheim NorwegenNorwegen : SlowenienSlowenien NK Domžale 5. August 12. August
KF Laçi AlbanienAlbanien : BelgienBelgien RSC Anderlecht 5. August 12. August
Vitesse Arnheim NiederlandeNiederlande : IrlandIrland Dundalk FC 5. August 12. August

Play-offs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die vierte und letzte Qualifikationsrunde wird zwecks besserer Vermarktungschancen „Play-offs“ genannt.

An der Runde nehmen folgende 44 Mannschaften teil:

Champions-Weg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

gesetzte Mannschaften:

ungesetzte Mannschaften:

  • UEFA Logo.png 5 Sieger der vorherigen Runde

Platzierungsweg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

gesetzte Mannschaften:

ungesetzte Mannschaften:

Gruppenphase[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ab der Gruppenphase werden sämtliche Spiele zentral von der UEFA vermarktet, um höhere Medien-Aufmerksamkeit und damit steigende Werbeeinnahmen zu generieren.

Folgende 32 Mannschaften werden an der Gruppenphase teilnehmen:

  • UEFA Europa league logo.svg 10 Verlierer der Play-offs der Europa League
  • UEFA Logo.png 5 Sieger des Champions-Wegs
  • UEFA Logo.png 17 Sieger des Platzierungswegs

Finalrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Finalrunden-Play-offs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gruppenzweiten, die das Rückspiel zuhause bestreiten, werden gegen die Gruppendritten der Europa League gelost. Begegnungen zwischen Clubs desselben Landesverbandes sind ausgeschlossen.

Achtelfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gruppensieger, die das Rückspiel zuhause bestreiten, werden gegen die Sieger der vorherigen Runde gelost. Begegnungen zwischen Clubs desselben Landesverbandes sind ausgeschlossen.

Viertelfinale und Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Partien werden durch offene Auslosungen bestimmt. Die Auslosung findet gewöhnlich in Nyon (CH) statt.

Endspiel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Heimmannschaft Gastmannschaft
Heimmannschaft
25. Mai 2022 in Tirana (Nationalstadion)
Ergebnis: -:- (-:-)
Gastmannschaft


Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. UEFA Europa Conference League: Alles Wissenswerte. In: de.uefa.com. UEFA, 28. Oktober 2019, abgerufen am 30. Mai 2021.
  2. Abschaffung der Auswärtstorregel in allen UEFA-Klubwettbewerben. uefa.com, 24. Juni 2021, abgerufen am 29. Juni 2021.
  3. UEFA Europa Conference League: Wer nimmt teil und wann wird gespielt? In: de.uefa.com. UEFA, 2. Dezember 2020, abgerufen am 12. Februar 2021.