UEFA Nations League 2018/19/Liga A

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
UEFA Nations League 2018/19
Liga A
Meister PortugalPortugal Portugal
Absteiger DeutschlandDeutschland Deutschland
IslandIsland Island
PolenPolen Polen
KroatienKroatien Kroatien
Mannschaften 12
Spiele 28
Tore 81  (ø 2,89 pro Spiel)
Torschützenkönig SchweizSchweiz Haris Seferović (5 Tore)
Yellow card.svg Gelbe Karten 94  (ø 3,36 pro Spiel)
Red card.svg Rote Karten 1  (ø 0,04 pro Spiel)
2020/21 →

Die Liga A der UEFA Nations League 2018/19 war die erste Austragung der höchsten Division innerhalb dieses Wettbewerbs. Sie begann am 6. September 2018 mit dem Spiel Deutschland gegen Frankreich (0:0) und endete am 9. Juni 2019 mit dem Finale.

Für die erste Austragung dieses Wettbewerbs wurden die Nationalmannschaften gemäß ihrem UEFA-Koeffizienten in die jeweiligen Ligen eingeteilt.[1]

In der Liga A traten zwölf Mannschaften in vier Dreiergruppen an. Die Gruppensieger (Niederlande, Schweiz, Portugal und England) qualifizierten sich für die Endrunde, welche vom 5. bis 9. Juni 2019 in einem der vier qualifizierten Länder (Portugal) ausgetragen wurde. Die Gruppenletzten (Deutschland, Island, Polen und Kroatien) stiegen in die Liga B ab.

Darüber hinaus qualifizieren sich die vier besten Mannschaften, die nicht bereits über den Qualifikationswettbewerb für die EM 2020 qualifiziert sind, für die Play-offs, welche im März 2020 ausgespielt werden.

Gruppe 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. NiederlandeNiederlande Niederlande  4  2  1  1 008:400  +4 07
 2. FrankreichFrankreich Frankreich  4  2  1  1 004:400  ±0 07
 3. DeutschlandDeutschland Deutschland  4  0  2  2 003:700  −4 02

Deutschland – Frankreich 0:0[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Deutschland Frankreich
DeutschlandDeutschland
1. Spieltag
6. September 2018 um 20:45 Uhr in München (Allianz Arena)
Zuschauer: 67.485
Schiedsrichter: Daniele Orsato (ItalienItalien Italien)
Spielbericht
FrankreichFrankreich
Manuel Neuer (C)Kapitän der MannschaftMatthias Ginter, Jérôme Boateng, Mats Hummels, Antonio RüdigerJoshua Kimmich, Leon Goretzka (66. İlkay Gündoğan), Toni Kroos, Thomas MüllerTimo Werner, Marco Reus (83. Leroy Sané)
Trainer: Joachim Löw
Alphonse AréolaBenjamin Pavard, Raphaël Varane (C)Kapitän der Mannschaft, Samuel Umtiti, Lucas HernándezPaul Pogba, N’Golo Kanté, Blaise Matuidi (86. Corentin Tolisso) – Antoine Griezmann (80. Nabil Fekir), Olivier Giroud (66. Ousmane Dembélé), Kylian Mbappé
Trainer: Didier Deschamps
Gelbe Karten Rüdiger (88.)

Frankreich – Niederlande 2:1 (1:0)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frankreich Niederlande
FrankreichFrankreich
2. Spieltag
9. September 2018 um 20:45 Uhr in Saint-Denis (Stade de France)
Schiedsrichter: Alberto Undiano Mallenco (SpanienSpanien Spanien)
Spielbericht
NiederlandeNiederlande
Alphonse AréolaBenjamin Pavard, Raphaël Varane (C)Kapitän der Mannschaft, Samuel Umtiti, Lucas Hernández (62. Benjamin Mendy) – N’Golo Kanté, Paul PogbaKylian Mbappé, Antoine Griezmann (81. Steven Nzonzi), Blaise MatuidiOlivier Giroud (89. Ousmane Dembélé)
Trainer: Didier Deschamps
Jasper CillessenKenny Tete (82. Daryl Janmaat), Matthijs de Ligt, Virgil van Dijk (C)Kapitän der Mannschaft, Daley BlindDavy Pröpper, Frenkie de Jong, Georginio Wijnaldum (76. Ruud Vormer) – Quincy Promes, Memphis Depay, Ryan Babel (88. Luuk de Jong)
Trainer: Ronald Koeman
Tor 1:0 Mbappé (14.)

Tor 2:1 Giroud (75.)

Tor 1:1 Babel (67.)
Gelbe Karten Griezmann (56.), Pavard (80.)

Niederlande – Deutschland 3:0 (1:0)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Niederlande Deutschland
NiederlandeNiederlande
3. Spieltag
13. Oktober 2018 um 20:45 Uhr in Amsterdam (Johan-Cruyff-Arena)
Schiedsrichter: Cüneyt Çakır (TurkeiTürkei Türkei)
Spielbericht
DeutschlandDeutschland
Jasper CillessenDenzel Dumfries, Matthijs de Ligt, Virgil van Dijk (C)Kapitän der Mannschaft, Daley BlindMarten de Roon, Frenkie de Jong (77. Nathan Aké), Georginio WijnaldumSteven Bergwijn (68. Quincy Promes), Memphis Depay, Ryan Babel (68. Arnaut Groeneveld)
Trainer: Ronald Koeman
Manuel Neuer (C)Kapitän der MannschaftJonas Hector, Matthias Ginter, Mats Hummels, Jérôme BoatengToni Kroos, Emre Can (57. Julian Draxler), Thomas Müller (57. Leroy Sané), Joshua KimmichMark Uth (68. Julian Brandt), Timo Werner
Trainer: Joachim Löw
Tor 1:0 van Dijk (30.)
Tor 2:0 Depay (87.)
Tor 3:0 Wijnaldum (90+3.)

Frankreich – Deutschland 2:1 (0:1)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frankreich Deutschland
FrankreichFrankreich
4. Spieltag
16. Oktober 2018 um 20:45 Uhr in Saint-Denis (Stade de France)
Schiedsrichter: Milorad Mažić (SerbienSerbien Serbien)
Spielbericht
DeutschlandDeutschland
Hugo Lloris (C)Kapitän der MannschaftBenjamin Pavard, Raphaël Varane, Presnel Kimpembe, Lucas HernándezPaul Pogba, N’Golo Kanté (90+4. Steven Nzonzi), Blaise MatuidiKylian Mbappé (86. Ousmane Dembélé), Olivier Giroud, Antoine Griezmann (90+1. Tanguy Ndombele)
Trainer: Didier Deschamps
Manuel Neuer (C)Kapitän der MannschaftMatthias Ginter (83. Julian Brandt), Mats Hummels, Nico Schulz, Niklas SüleThilo Kehrer, Toni Kroos, Joshua Kimmich, Leroy Sané (75. Julian Draxler) – Serge Gnabry (88. Thomas Müller), Timo Werner
Trainer: Joachim Löw

Tor 1:1 Griezmann (62.)
Tor 2:1 Griezmann (80., Foulelfmeter)
Tor 0:1 Kroos (14., Handelfmeter)
Gelbe Karten Ginter (29.)

Niederlande – Frankreich 2:0 (1:0)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Niederlande Frankreich
NiederlandeNiederlande
5. Spieltag
16. November 2018 um 20:45 Uhr in Rotterdam (De Kuip)
Schiedsrichter: Anthony Taylor (EnglandEngland England)
Spielbericht
FrankreichFrankreich
Jasper CillessenDenzel Dumfries, Matthijs de Ligt, Virgil van Dijk (C)Kapitän der Mannschaft, Daley BlindMarten de Roon, Frenkie de Jong, Georginio Wijnaldum (89. Tonny Vilhena) – Steven Bergwijn (86. Quincy Promes), Memphis Depay, Ryan Babel (90.+2' Nathan Aké)
Trainer: Ronald Koeman
Hugo Lloris (C)Kapitän der MannschaftBenjamin Pavard, Raphaël Varane, Presnel Kimpembe, Lucas DigneN’Golo Kanté, Steven Nzonzi (81. Tanguy Ndombele) – Kylian Mbappé, Antoine Griezmann, Blaise Matuidi (65. Moussa Sissoko) – Olivier Giroud (65. Ousmane Dembélé)
Trainer: Didier Deschamps
Tor 1:0 Wijnaldum (44.)
Tor 2:0 Depay (90.+6', Foulelfmeter)
Gelbe Karten Wijnaldum (17.) Gelbe Karten Kanté (50.), Digne (58.), Pavard (72.), Dembélé (89.)

Deutschland – Niederlande 2:2 (2:0)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Deutschland Niederlande
DeutschlandDeutschland
6. Spieltag
19. November 2018 um 20:45 Uhr in Gelsenkirchen (Veltins-Arena)
Schiedsrichter: Ovidiu Hațegan (RumänienRumänien Rumänien)
NiederlandeNiederlande
Manuel Neuer (C)Kapitän der MannschaftAntonio Rüdiger, Mats Hummels, Niklas SüleNico Schulz, Toni Kroos, Joshua Kimmich, Thilo KehrerLeroy Sané (80. Leon Goretzka), Timo Werner (63. Marco Reus), Serge Gnabry (66. Thomas Müller)
Trainer: Joachim Löw
Jasper CillessenKenny Tete, Matthijs de Ligt, Virgil van Dijk (C)Kapitän der Mannschaft, Daley BlindMarten de Roon, Frenkie de Jong, Georginio Wijnaldum (60. Tonny Vilhena) – Quincy Promes, Memphis Depay, Ryan Babel (45. Javairô Dilrosun; 66. Luuk de Jong)
Trainer: Ronald Koeman
Tor 1:0 Werner (9.)
Tor 2:0 Sané (20.)


Tor 2:1 Promes (85.)
Tor 2:2 van Dijk (90.+1')
Gelbe Karten Hummels (14.), Kroos (52.), Kimmich (68.) Gelbe Karten Wijnaldum (38.)

Gruppe 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. SchweizSchweiz Schweiz  4  3  0  1 014:500  +9 09
 2. BelgienBelgien Belgien  4  3  0  1 009:600  +3 09
 3. IslandIsland Island  4  0  0  4 001:130 −12 00

Schweiz – Island 6:0 (2:0)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schweiz Island
SchweizSchweiz
1. Spieltag
8. September 2018 um 18:00 Uhr in St. Gallen (Kybunpark)
Zuschauer: 14.912
Schiedsrichter: Michael Oliver (EnglandEngland England)
Spielbericht
IslandIsland
Yann SommerKevin Mbabu, Fabian Schär, Manuel Akanji, Ricardo RodríguezDenis Zakaria, Granit Xhaka (C)Kapitän der MannschaftBreel Embolo (65. Albian Ajeti), Xherdan Shaqiri, Steven Zuber (79. Djibril Sow) – Haris Seferović (72. Admir Mehmedi)
Trainer: Vladimir Petković
Hannes Þór HalldórssonBirkir Már Sævarsson, Sverrir Ingi Ingason, Ragnar Sigurðsson, Ari Freyr SkúlasonRúrik Gíslason (74. Rúnar Már Sigurjónsson), Gylfi Sigurðsson (C)Kapitän der Mannschaft, Victor Pálsson, Birkir Bjarnason (65. Theódór Elmar Bjarnason) – Jón Daði Böðvarsson, Björn Bergmann Sigurðarson (60. Viðar Örn Kjartansson)
Trainer: SchwedenSchweden Erik Hamrén
Tor 1:0 Zuber (13.)
Tor 2:0 Zakaria (23.)
Tor 3:0 Shaqiri (53.)
Tor 4:0 Seferović (67.)
Tor 5:0 Ajeti (71.)
Tor 6:0 Mehmedi (82.)
Gelbe Karten Schär (11.), Embolo (32.), Xhaka (82.) Gelbe Karten R. Sigurðsson (52.)

Island – Belgien 0:3 (0:2)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Island Belgien
IslandIsland
2. Spieltag
11. September 2018 um 20:45 Uhr in Reykjavík (Laugardalsvöllur)
Zuschauer: 9.710
Schiedsrichter: Sergei Karassjow (RusslandRussland Russland)
Spielbericht
BelgienBelgien
Hannes Þór HalldórssonBirkir Már Sævarsson, Sverrir Ingi Ingason, Ragnar Sigurðsson, Hörður Björgvin MagnússonBirkir Bjarnason, Rúnar Már Sigurjónsson, Emil Hallfreðsson (84. Arnór Ingvi Traustason), Ari Freyr Skúlason (80. Victor Pálsson) – Gylfi Sigurðsson (C)Kapitän der Mannschaft, Jón Daði Böðvarsson (70. Kolbeinn Sigþórsson)
Trainer: SchwedenSchweden Erik Hamrén
Thibaut CourtoisToby Alderweireld, Vincent Kompany, Jan VertonghenAxel Witsel, Yannick Carrasco (70. Nacer Chadli), Thomas Meunier, Youri Tielemans (80. Mousa Dembélé) – Romelu Lukaku, Eden Hazard (C)Kapitän der Mannschaft (89. Thorgan Hazard), Dries Mertens
Trainer: SpanienSpanien Roberto Martínez
Tor 0:1 E. Hazard (29., Foulelfmeter)
Tor 0:2 Lukaku (31.)
Tor 0:3 Lukaku (81.)
Gelbe Karten Sævarsson (55.)

Belgien – Schweiz 2:1 (0:0)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Belgien Schweiz
BelgienBelgien
3. Spieltag
12. Oktober 2018 um 20:45 Uhr in Brüssel (König-Baudouin-Stadion)
Schiedsrichter: Antonio Mateu Lahoz (SpanienSpanien Spanien)
Spielbericht
SchweizSchweiz
Thibaut CourtoisToby Alderweireld, Vincent Kompany, Thomas Vermaelen (73. Dedryck Boyata) – Thomas Meunier, Youri Tielemans, Axel Witsel, Yannick Carrasco (76. Nacer Chadli) – Dries Mertens (90.+2' Thorgan Hazard), Romelu Lukaku, Eden Hazard (C)Kapitän der Mannschaft
Trainer: SpanienSpanien Roberto Martínez
Yann SommerMichael Lang, Nico Elvedi, Fabian Schär, Ricardo RodríguezRemo Freuler (87. Christian Fassnacht), Granit Xhaka (C)Kapitän der Mannschaft, Denis Zakaria (83. Edimilson Fernandes), Steven ZuberXherdan Shaqiri, Haris Seferović (69. Mario Gavranović)
Trainer: Vladimir Petković
Tor 1:0 Lukaku (58.)

Tor 2:1 Lukaku (84.)

Tor 1:1 Gavranović (76.)

Island – Schweiz 1:2 (0:0)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Island Schweiz
IslandIsland
4. Spieltag
15. Oktober 2018 um 20:45 Uhr in Reykjavík (Laugardalsvöllur)
Schiedsrichter: Andreas Ekberg (SchwedenSchweden Schweden)
Spielbericht
SchweizSchweiz
Hannes Þór HalldórssonHólmar Örn Eyjólfsson, Kári Árnason, Ragnar Sigurðsson, Hörður Björgvin MagnússonJóhann Berg Guðmundsson, Rúnar Már Sigurjónsson (84. Albert Guðmundsson), Birkir Bjarnason, Arnór Ingvi Traustason (68. Rúrik Gíslason) – Gylfi Sigurðsson (C)Kapitän der Mannschaft, Alfreð Finnbogason
Trainer: SchwedenSchweden Erik Hamrén
Yvon MvogoMichael Lang, Fabian Schär, Nico Elvedi, François MoubandjeDenis Zakaria, Granit Xhaka (C)Kapitän der Mannschaft, Xherdan Shaqiri, Steven Zuber (88. Christian Fassnacht) – Mario Gavranović (69. Edimilson Fernandes), Haris Seferović (90+1. Albian Ajeti)
Trainer: Vladimir Petković


Tor 1:2 Alfreð Finnbogason (81.)
Tor 0:1 Seferović (52.)
Tor 0:2 Lang (67.)
Gelbe Karten Ragnar Sigurðsson (90+3.) Gelbe Karten Zakaria (49.), Schär (74.)

Belgien – Island 2:0 (0:0)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Belgien Island
BelgienBelgien
5. Spieltag
15. November 2018 um 20:45 Uhr in Brüssel (König-Baudouin-Stadion)
Schiedsrichter: Orel Grinfeld (IsraelIsrael Israel)
Spielbericht
IslandIsland
Thibaut CourtoisToby Alderweireld, Vincent Kompany (84. Jason Denayer), Dedryck BoyataThomas Meunier, Youri Tielemans, Axel Witsel, Thorgan HazardDries Mertens (75. Adnan Januzaj), Michy Batshuayi, Eden Hazard (C)Kapitän der Mannschaft (75. Hans Vanaken)
Trainer: SpanienSpanien Roberto Martínez
Hannes Þór HalldórssonSverrir Ingi Ingason, Jón Guðni Fjóluson, Kári Árnason, Hörður Björgvin MagnússonArnór Sigurðsson (63. Kolbeinn Sigþórsson), Victor Pálsson, Aron Gunnarsson (C)Kapitän der Mannschaft, Ari Freyr SkúlasonAlbert Guðmundsson (87. Jón Dagur Þórsteinsson), Arnór Ingvi Traustason
Trainer: SchwedenSchweden Erik Hamrén
Tor 1:0 Batshuayi (65.)
Tor 2:0 Batshuayi (81.)
Gelbe Karten Kompany (53.), Boyata (66.) Gelbe Karten Albert Guðmundsson (31.)

Schweiz – Belgien 5:2 (3:2)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schweiz Belgien
SchweizSchweiz
6. Spieltag
18. November 2018 um 20:45 Uhr in Luzern (Swissporarena)
Schiedsrichter: Daniele Orsato (ItalienItalien Italien)
Spielbericht
BelgienBelgien
Yann SommerKevin Mbabu, Nico Elvedi, Timm Klose, Ricardo RodríguezEdimilson Fernandes, Granit Xhaka (C)Kapitän der Mannschaft, Remo Freuler (79. Denis Zakaria), Steven Zuber (87. Loris Benito) – Xherdan Shaqiri, Haris Seferović (90.+2' Albian Ajeti)
Trainer: Vladimir Petković
Thibaut CourtoisToby Alderweireld, Vincent Kompany, Dedryck BoyataThomas Meunier (90. Divock Origi), Youri Tielemans, Axel Witsel, Nacer Chadli (65. Michy Batshuayi) – Thorgan Hazard, Dries Mertens, Eden Hazard (C)Kapitän der Mannschaft
Trainer: SpanienSpanien Roberto Martínez


Tor 1:2 Rodríguez (26., Foulelfmeter)
Tor 2:2 Seferović (31.)
Tor 3:2 Seferović (44.)
Tor 4:2 Elvedi (62.)
Tor 5:2 Seferović (84.)
Tor 0:1 T. Hazard (2.)
Tor 0:2 T. Hazard (17.)
Gelbe Karten Xhaka (38.), Mbabu (80.), Seferović (87.)

Gruppe 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. PortugalPortugal Portugal  4  2  2  0 005:300  +2 08
 2. ItalienItalien Italien  4  1  2  1 002:200  ±0 05
 3. PolenPolen Polen  4  0  2  2 004:600  −2 02

Italien – Polen 1:1 (0:1)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Italien Polen
ItalienItalien
1. Spieltag
7. September 2018 um 20:45 Uhr in Bologna (Stadio Renato Dall’Ara)
Zuschauer: 24.000
Schiedsrichter: Felix Zwayer (DeutschlandDeutschland Deutschland)
Spielbericht
PolenPolen
Gianluigi DonnarummaDavide Zappacosta, Leonardo Bonucci, Giorgio Chiellini (C)Kapitän der Mannschaft, Cristiano BiraghiRoberto Gagliardini, Jorginho, Lorenzo Pellegrini (46. Giacomo Bonaventura) – Federico Bernardeschi, Mario Balotelli (62. Andrea Belotti), Lorenzo Insigne (71. Federico Chiesa)
Trainer: Roberto Mancini
Łukasz FabiańskiBartosz Bereszyński, Kamil Glik, Jan Bednarek, Arkadiusz RecaRafał Kurzawa, Grzegorz Krychowiak, Mateusz Klich (56. Damian Szymański), Piotr Zieliński (66. Karol Linetty), Jakub Błaszczykowski (80. Rafał Pietrzak) – Robert Lewandowski (C)Kapitän der Mannschaft
Trainer: Jerzy Brzęczek

Tor 1:1 Jorginho (78., Foulelfmeter)
Tor 0:1 Zieliński (40.)
Gelbe Karten Chiellini (9.) Gelbe Karten Klich (14.), Błaszczykowski (18.), Fabiański (90.+3')

Portugal – Italien 1:0 (0:0)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Portugal Italien
PortugalPortugal
2. Spieltag
10. September 2018 um 20:45 Uhr in Lissabon (Estádio da Luz)
Schiedsrichter: William Collum (SchottlandSchottland Schottland)
Spielbericht
ItalienItalien
Rui PatrícioJoão Cancelo, Pepe (C)Kapitän der Mannschaft, Rúben Dias, Mário RuiRúben Neves, Pizzi (74. Renato Sanches), William Carvalho (86. Sérgio Oliveira) – Bernardo Silva, Bruma (77. Gelson Martins) – André Silva
Trainer: Fernando Santos
Gianluigi DonnarummaManuel Lazzari, Mattia Caldara, Alessio Romagnoli, Domenico Criscito (74. Emerson) – JorginhoBryan Cristante (79. Andrea Belotti), Giacomo BonaventuraSimone Zaza, Federico ChiesaCiro Immobile (C)Kapitän der Mannschaft (59. Domenico Berardi)
Trainer: Roberto Mancini
Tor 1:0 A. Silva (48.)
Gelbe Karten Neves (42.), Pepe (90.+4') Gelbe Karten Criscito (42.), Chiesa (58.), Berardi (70.)

Polen – Portugal 2:3 (1:2)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Polen Portugal
PolenPolen
3. Spieltag
11. Oktober 2018 um 20:45 Uhr in Chorzów (Stadion Śląski)
Schiedsrichter: Carlos del Cerro Grande (SpanienSpanien Spanien)
Spielbericht
PortugalPortugal
Łukasz FabiańskiBartosz Bereszyński (46. Tomasz Kędziora), Kamil Glik, Jan Bednarek, Artur JędrzejczykPiotr Zieliński, Grzegorz Krychowiak, Mateusz Klich (63. Jakub Błaszczykowski), Rafał Kurzawa (64. Kamil Grosicki) – Robert Lewandowski (C)Kapitän der Mannschaft, Krzysztof Piątek
Trainer: Jerzy Brzęczek
Rui PatrícioJoão Cancelo, Pepe (C)Kapitän der Mannschaft, Rúben Dias, Mário RuiRúben Neves, William Carvalho, Pizzi (74. Renato Sanches) – Rafa Silva (84. Danilo Pereira), André Silva, Bernardo Silva (90. Bruno Fernandes)
Trainer: Fernando Santos
Tor 1:0 Piątek (18.)



Tor 2:3 Błaszczykowski (77.)

Tor 1:1 A. Silva (31.)
Eigentor 1:2 Glik (43., Eigentor)
Tor 1:3 B. Silva (52.)
Gelbe Karten Klich (48.), Krychowiak (62.) Gelbe Karten A. Silva (37.), Carvalho (67.), Pepe (74.), Mário Rui (78.)

Polen – Italien 0:1 (0:0)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Polen Italien
PolenPolen
4. Spieltag
14. Oktober 2018 um 20:45 Uhr in Chorzów (Stadion Śląski)
Schiedsrichter: Damir Skomina (SlowenienSlowenien Slowenien)
Spielbericht
ItalienItalien
Wojciech SzczęsnyBartosz Bereszyński, Kamil Glik, Jan Bednarek, Arkadiusz Reca (87. Artur Jędrzejczyk) – Damian Szymański (46. Kamil Grosicki), Jacek Góralski, Karol Linetty (46. Jakub Błaszczykowski) – Piotr ZielińskiRobert Lewandowski (C)Kapitän der Mannschaft, Arkadiusz Milik
Trainer: Jerzy Brzęczek
Gianluigi DonnarummaAlessandro Florenzi (84. Cristiano Piccini), Leonardo Bonucci, Giorgio Chiellini (C)Kapitän der Mannschaft, Cristiano BiraghiMarco Verratti, Jorginho, Nicolò BarellaFederico Bernardeschi (81. Kevin Lasagna), Lorenzo Insigne, Federico Chiesa
Trainer: Roberto Mancini
Tor 0:1 Biraghi (90.+2')
Gelbe Karten Jorginho (31.)

Italien – Portugal 0:0[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Italien Portugal
ItalienItalien
5. Spieltag
17. November 2018 um 20:45 Uhr in Mailand (Giuseppe-Meazza-Stadion)
Schiedsrichter: Danny Makkelie (NiederlandeNiederlande Niederlande)
Spielbericht
PortugalPortugal
Gianluigi DonnarummaAlessandro Florenzi, Leonardo Bonucci, Giorgio Chiellini (C)Kapitän der Mannschaft, Cristiano BiraghiMarco Verratti (81. Lorenzo Pellegrini), Jorginho, Nicolò BarellaFederico Chiesa (87. Domenico Berardi), Ciro Immobile (74. Kevin Lasagna), Lorenzo Insigne
Trainer: Roberto Mancini
Rui Patrício (C)Kapitän der MannschaftJoão Cancelo, Rúben Dias, José Fonte, Mário RuiPizzi (68. João Mário), William Carvalho, Rúben NevesBruma (85. Raphaël Guerreiro), André Silva (90. Danilo Pereira), Bernardo Silva
Trainer: Fernando Santos
Gelbe Karten Jorginho (54.), Bonucci (72.), Chiesa (85.) Gelbe Karten Neves (32.), Mário Rui (35.), Cancelo (51.)

Portugal – Polen 1:1 (1:0)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Portugal Polen
PortugalPortugal
6. Spieltag
20. November 2018 um 20:45 Uhr in Guimarães (Estádio Dom Afonso Henriques)
Schiedsrichter: Sergei Karassjow (RusslandRussland Russland)
Spielbericht
PolenPolen
BetoJoão Cancelo, Pepe (C)Kapitän der Mannschaft, Rúben Dias, Kévin RodriguesRenato Sanches, Danilo Pereira, William Carvalho, Raphaël Guerreiro (61. João Mário) – André Silva (87. Éder), Rafa Silva (70. Bruma)
Trainer: Fernando Santos
Wojciech SzczęsnyTomasz Kędziora, Thiago Cionek, Jan Bednarek, Bartosz BereszyńskiMateusz Klich (75. Jacek Góralski), Grzegorz KrychowiakKamil Grosicki (C)Kapitän der Mannschaft (79. Damian Kądzior), Piotr Zieliński (90.+5' Damian Szymański), Przemysław FrankowskiArkadiusz Milik
Trainer: Jerzy Brzęczek
Tor 1:0 A. Silva (34.)
Tor 1:1 Milik (66., Foulelfmeter)
Gelbe Karten A. Silva (64.), João Mário (90.+1') Gelbe Karten Cionek (11.), Bednarek (28.), Frankowski (78.)
Rote Karten Pereira (63.)

Gruppe 4[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. EnglandEngland England  4  2  1  1 006:500  +1 07
 2. SpanienSpanien Spanien  4  2  0  2 012:700  +5 06
 3. KroatienKroatien Kroatien  4  1  1  2 004:100  −6 04

England – Spanien 1:2 (1:2)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

England Spanien
EnglandEngland
1. Spieltag
8. September 2018 um 20:45 Uhr in London (Wembley-Stadion)
Zuschauer: 81.392
Schiedsrichter: Danny Makkelie (NiederlandeNiederlande Niederlande)
Spielbericht
SpanienSpanien
Jordan PickfordJoe Gomez, John Stones, Harry MaguireLuke Shaw (53. Danny Rose), Jesse Lingard, Dele Alli, Jordan Henderson (64. Eric Dier), Kieran TrippierHarry Kane (C)Kapitän der Mannschaft, Marcus Rashford (90.+4' Danny Welbeck)
Trainer: Gareth Southgate
David de GeaMarcos Alonso (87. Iñigo Martínez), Sergio Ramos (C)Kapitän der Mannschaft, Nacho, Dani CarvajalSaúl, Sergio Busquets, Thiago (80. Sergi Roberto) – Isco, Iago Aspas (68. Marco Asensio), Rodrigo
Trainer: Luis Enrique
Tor 1:0 Rashford (11.)
Tor 1:1 Saúl (13.)
Tor 1:2 Rodrigo (32.)
Gelbe Karten Henderson (18.), Shaw (42.), Stones (66.), Rose (90.+4') Gelbe Karten Carvajal (84.)

Spanien – Kroatien 6:0 (3:0)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spanien Kroatien
SpanienSpanien
2. Spieltag
11. September 2018 um 20:45 Uhr in Elche (Estadio Manuel Martínez Valero)
Zuschauer: 33.732
Schiedsrichter: Benoît Bastien (FrankreichFrankreich Frankreich)
Spielbericht
KroatienKroatien
David de GeaDani Carvajal (75. César Azpilicueta), Nacho, Sergio Ramos (C)Kapitän der Mannschaft, José GayàSergio Busquets (59. Rodrigo), Saúl (65. Thiago), Dani CeballosRodrigo, Marco Asensio, Isco
Trainer: Luis Enrique
Lovre KalinićŠime Vrsaljko (20. Marko Rog), Matej Mitrović, Domagoj Vida, Josip PivarićIvan Rakitić, Marcelo Brozović (62 Marko Pjaca), Mateo Kovačić, Luka Modrić(C)Kapitän der MannschaftIvan Perišić, Ivan Santini (71. Marko Livaja)
Trainer: Zlatko Dalić
Tor 1:0 Saúl (24.)
Tor 2:0 Asensio (33.)
Eigentor 3:0 Kalinić (35., Eigentor)
Tor 4:0 Rodrigo (49.)
Tor 5:0 Ramos (57.)
Tor 6:0 Isco (70.)
Gelbe Karten Santini (12.), Brozović (39.)

Kroatien – England 0:0[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kroatien England
KroatienKroatien
3. Spieltag
12. Oktober 2018 um 20:45 Uhr in Rijeka (Stadion Rujevica)
Schiedsrichter: Felix Brych (DeutschlandDeutschland Deutschland)
Spielbericht
EnglandEngland
Dominik LivakovićTin Jedvaj, Dejan Lovren, Domagoj Vida, Josip PivarićMateo Kovačić (73. Milan Badelj), Ivan RakitićAndrej Kramarić, Luka Modrić (C)Kapitän der Mannschaft, Ivan Perišić (68. Marko Pjaca) – Ante Rebić (80. Marko Livaja)
Trainer: Zlatko Dalić
Jordan PickfordKyle Walker, John Stones, Harry MaguireRaheem Sterling (78. Jadon Sancho), Jordan Henderson, Eric Dier, Ross Barkley, Ben ChilwellMarcus Rashford, Harry Kane (C)Kapitän der Mannschaft
Trainer: Gareth Southgate
Gelbe Karten Kovačić (25.), Lovren (45.), Jedvaj (59.) Gelbe Karten Henderson (6.), Stones (52.), Sterling (72.)

Spanien – England 2:3 (0:3)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spanien England
SpanienSpanien
4. Spieltag
15. Oktober 2018 um 20:45 Uhr in Sevilla (Estadio Benito Villamarín)
Schiedsrichter: Szymon Marciniak (PolenPolen Polen)
Spielbericht
EnglandEngland
David de GeaJonny Otto, Sergio Ramos (C)Kapitän der Mannschaft, Nacho, Marcos AlonsoThiago, Sergio Busquets, Saúl (56. Paco Alcácer) – Iago Aspas (57. Dani Ceballos), Rodrigo (72. Álvaro Morata), Marco Asensio
Trainer: Luis Enrique
Jordan PickfordKieran Trippier (85. Trent Alexander-Arnold), Joe Gomez, Harry Maguire, Ben ChilwellHarry Winks (90. Nathaniel Chalobah), Eric Dier, Ross Barkley (75. Kyle Walker) – Raheem Sterling, Harry Kane (C)Kapitän der Mannschaft, Marcus Rashford
Trainer: Gareth Southgate



Tor 1:3 Alcácer (58.)
Tor 2:3 Ramos (90+8.)
Tor 0:1 Sterling (16.)
Tor 0:2 Rashford (30.)
Tor 0:3 Sterling (38.)
Gelbe Karten Ramos (65.), Jonny (75.), Ceballos (87.), Morata (90+8.) Gelbe Karten Dier (12.), Winks (65.), Maguire (71.)

Kroatien – Spanien 3:2 (0:0)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kroatien Spanien
KroatienKroatien
5. Spieltag
15. November 2018 um 20:45 Uhr in Zagreb (Stadion Maksimir)
Schiedsrichter: Aljaksej Kulbakou (WeissrusslandWeißrussland Weißrussland)
Spielbericht
SpanienSpanien
Lovre KalinićŠime Vrsaljko, Dejan Lovren, Domagoj Vida, Tin JedvajIvan Rakitić (67. Nikola Vlašić), Marcelo BrozovićAnte Rebić (73. Josip Brekalo), Luka Modrić (C)Kapitän der Mannschaft, Ivan PerišićAndrej Kramarić (89. Marko Pjaca)
Trainer: Zlatko Dalić
David de GeaSergi Roberto, Sergio Ramos (C)Kapitän der Mannschaft, Iñigo Martínez, Jordi AlbaSaúl (74. Suso), Sergio Busquets, Dani CeballosRodrigo (61. Marco Asensio), Iago Aspas (64. Álvaro Morata), Isco
Trainer: Luis Enrique
Tor 1:0 Kramarić (54.)

Tor 2:1 Jedvaj (69.)

Tor 3:2 Jedvaj (90.+3')

Tor 1:1 Ceballos (56.)

Tor 2:2 Ramos (78., Handelfmeter)
Gelbe Karten Rebić (70.), Perišić (88.) Gelbe Karten Busquets (88.), Ceballos (90.+1')

England – Kroatien 2:1 (0:0)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

England Kroatien
EnglandEngland
6. Spieltag
18. November 2018 um 15:00 Uhr in London (Wembley-Stadion)
Schiedsrichter: Anastasios Sidiropoulos (GriechenlandGriechenland Griechenland)
Spielbericht
KroatienKroatien
Jordan PickfordKyle Walker, Joe Gomez, John Stones, Ben ChilwellMarcus Rashford (73. Jadon Sancho), Eric Dier, Fabian Delph (73. Jesse Lingard), Raheem SterlingRoss Barkley (64. Dele Alli), Harry Kane (C)Kapitän der Mannschaft
Trainer: Gareth Southgate
Lovre KalinićŠime Vrsaljko (26. Antonio Milić), Dejan Lovren, Domagoj Vida, Tin JedvajLuka Modrić (C)Kapitän der Mannschaft, Marcelo BrozovićAnte Rebić (46. Josip Brekalo), Nikola Vlašić (79. Marko Rog), Ivan PerišićAndrej Kramarić
Trainer: Zlatko Dalić

Tor 1:1 Lingard (78.)
Tor 2:1 Kane (85.)
Tor 0:1 Kramarić (57.)
Gelbe Karten Barkley (26.) Gelbe Karten Brozović (67.), Jedvaj (67.), Lovren (89.)

Endrunde (Final Four)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für die Endrunde waren folgende Mannschaften qualifiziert:

Die Auslosung der Halbfinalpartien fand am 3. Dezember 2018 im Hotel Shelbourne in Dublin, Irland statt.

Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Portugal – Schweiz 3:1 (1:0)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Portugal Schweiz Aufstellung
PortugalPortugal
1. Halbfinale
5. Juni 2019 um 20:45 Uhr in Porto (Estádio do Dragão)
Ergebnis: 3:1 (1:0)
Zuschauer: 42.415
Schiedsrichter: Felix Brych (DeutschlandDeutschland Deutschland)
Spielbericht
SchweizSchweiz
Aufstellung Portugal gegen Schweiz
Rui PatrícioNélson Semedo, Pepe (63. José Fonte), Rúben Dias, Raphaël GuerreiroBruno Fernandes (90.+1' João Moutinho), William Carvalho, Rúben Neves, Bernardo SilvaJoão Félix (70. Gonçalo Guedes), Cristiano Ronaldo (C)Kapitän der Mannschaft
Trainer: Fernando Santos
Yann SommerRicardo Rodríguez, Manuel Akanji, Fabian Schär, Kevin MbabuSteven Zuber (83. Renato Steffen), Remo Freuler (89. Josip Drmić), Granit Xhaka (C)Kapitän der Mannschaft, Denis Zakaria (71. Edimilson Fernandes) – Xherdan ShaqiriHaris Seferović
Trainer: Vladimir Petković
Tor 1:0 Cristiano Ronaldo (25.)

Tor 2:1 Cristiano Ronaldo (88.)
Tor 3:1 Cristiano Ronaldo (90.)

Tor 1:1 Rodríguez (57., Foulelfmeter)
Gelbe Karten Xhaka (66.), Schär (68.), Shaqiri (85.)
Player of the Match: Cristiano Ronaldo

Niederlande – England 3:1 n. V. (1:1, 0:1)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Niederlande England Aufstellung
NiederlandeNiederlande
2. Halbfinale
6. Juni 2019 um 20:45 Uhr in Guimarães (Estádio Dom Afonso Henriques)
Ergebnis: 3:1 n. V. (1:1, 0:1)
Zuschauer: 25.711
Schiedsrichter: Clément Turpin (FrankreichFrankreich Frankreich)
Spielbericht
EnglandEngland
Aufstellung Niederlande gegen England
Jasper CillessenDenzel Dumfries, Matthijs de Ligt, Virgil van Dijk (C)Kapitän der Mannschaft, Daley BlindMarten de Roon (68. Donny van de Beek), Frenkie de Jong (114. Kevin Strootman), Georginio WijnaldumSteven Bergwijn (91. Davy Pröpper), Memphis Depay, Ryan Babel (68. Quincy Promes)
Trainer: Ronald Koeman
Jordan PickfordBen Chilwell, Harry Maguire, John Stones, Kyle WalkerRoss Barkley, Fabian Delph (77. Jordan Henderson), Declan Rice (106. Dele Alli) – Raheem Sterling (C)Kapitän der Mannschaft, Marcus Rashford (46. Harry Kane), Jadon Sancho (61. Jesse Lingard)
Trainer: Gareth Southgate

Tor 1:1 de Ligt (73.)
Eigentor 2:1 Walker (97., Eigentor)
Tor 3:1 Promes (114.)
Tor 0:1 Rashford (32., Foulelfmeter)
Gelbe Karten de Ligt (30.), Dumfries (45.), van de Beek (106.) Gelbe Karten Kane (70.)
Player of the Match: Frenkie de Jong

Spiel um Platz 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schweiz – England 0:0 n. V., 5:6 i. E.[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schweiz England Aufstellung
SchweizSchweiz
Spiel um Platz 3
9. Juni 2019 um 15:00 Uhr in Guimarães (Estádio Dom Afonso Henriques)
Ergebnis: 0:0 n. V., 5:6 i. E.
Zuschauer: 15.742
Schiedsrichter: Ovidiu Hațegan (RumänienRumänien Rumänien)
Spielbericht
EnglandEngland
Aufstellung Schweiz gegen England
Yann SommerFabian Schär, Manuel Akanji, Nico ElvediKevin Mbabu, Granit Xhaka (C)Kapitän der Mannschaft, Remo Freuler, Ricardo Rodríguez (87. Josip Drmić) – Xherdan Shaqiri (65. Steven Zuber), Edimilson Fernandes (61. Denis Zakaria) – Haris Seferović (113. Noah Okafor)
Trainer: Vladimir Petković
Jordan PickfordTrent Alexander-Arnold, Joe Gomez, Harry Maguire, Danny Rose (70. Kyle Walker) – Eric Dier, Fabian Delph (106. Ross Barkley) – Jesse Lingard (106. Jadon Sancho), Dele Alli, Raheem SterlingHarry Kane (C)Kapitän der Mannschaft (75. Callum Wilson)
Trainer: Gareth Southgate
Elfmeterschießen

Elfmeter verwandelt 1:1 Zuber

Elfmeter verwandelt 2:2 Xhaka

Elfmeter verwandelt 3:3 Akanji

Elfmeter verwandelt 4:4 Mbabu

Elfmeter verwandelt 5:5 Schär

Elfmeter verschossen Pickford hält gegen Drmić
Elfmeter verwandelt 0:1 Maguire

Elfmeter verwandelt 1:2 Barkley

Elfmeter verwandelt 2:3 Sancho

Elfmeter verwandelt 3:4 Sterling

Elfmeter verwandelt 4:5 Pickford

Elfmeter verwandelt 5:6 Dier
Gelbe Karten Xhaka (116.) Gelbe Karten Rose (23.), Lingard (27.)
Player of the Match: Jordan Pickford

Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Portugal – Niederlande 1:0 (0:0)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Portugal Niederlande Aufstellung
PortugalPortugal
Finale
9. Juni 2019 um 20:45 Uhr in Porto (Estádio do Dragão)
Ergebnis: 1:0 (0:0)
Zuschauer: 43.199
Schiedsrichter: Alberto Undiano Mallenco (SpanienSpanien Spanien)
Spielbericht
NiederlandeNiederlande
Aufstellung Portugal gegen Niederlande
Rui PatrícioNélson Semedo, José Fonte, Rúben Dias, Raphaël GuerreiroBruno Fernandes (81. João Moutinho), William Carvalho (90.+3' Rúben Neves), Danilo PereiraBernardo Silva, Gonçalo Guedes (75. Rafa Silva), Cristiano Ronaldo (C)Kapitän der Mannschaft
Trainer: Fernando Santos
Jasper CillessenDenzel Dumfries, Matthijs de Ligt, Virgil van Dijk (C)Kapitän der Mannschaft, Daley BlindMarten de Roon (81. Luuk de Jong), Frenkie de Jong, Georginio WijnaldumSteven Bergwijn (60. Donny van de Beek), Memphis Depay, Ryan Babel (46. Quincy Promes)
Trainer: Ronald Koeman
Tor 1:0 Guedes (60.)
Gelbe Karten Dumfries (88.), L. de Jong (90.+1')
Player of the Match: Rúben Dias

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bester Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bernardo Silva wurde von den „technischen Beobachtern“ der UEFA, bestehend aus David Moyes und Pat Bonner, zum besten Spieler der Endrunde gewählt.[2]

Bester junger Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der niederländische Spieler Frenkie de Jong wurde von der UEFA zum besten Nachwuchsspieler bestimmt.[2]

Bester Torschütze[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cristiano Ronaldo war mit drei Toren der Toptorschütze der Endrunde und wurde mit der Alipay Top Scorer Trophy in Gold ausgezeichnet. Die Trophäen in Silber und Bronze gingen an Gonçalo Guedes und Marcus Rashford, die beide jeweils ein Tor erzielten. Die Ranglisten-Kriterien berücksichtigten neben den Toren bei der Endrunde auch die Vorlagen und wenigsten Spielminuten, Tore in der Ligaphase, wenigste Gelbe und Rote Karten bei der Endrunde und wenigste Gelbe und Rote Karten in der Ligaphase.[3]

Man of the Match[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zum besten Spieler des Endspiels wurde der portugiesische Abwehrspieler Rúben Dias gewählt. Der technische Beobachter David Moyes begründete die Wahl mit der abgeklärten Leistung des Innenverteidigers, der mit viel Selbstvertrauen gespielt und nach der Abwesenheit des verletzten Pepe viel Verantwortung übernommen habe.[4]

Tor des Turniers[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das 2:1 von Cristiano Ronaldo im Halbfinalspiel Portugal gegen die Schweiz wurde von den Technischen Beobachtern der UEFA zum Tor der Endrunde gewählt.[5]

Mannschaft der Endrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einen Tag nach dem Finale veröffentlichte die UEFA auch eine „Mannschaft der Endrunde“, welche ebenfalls von den Technischen Beobachtern der UEFA aufgestellt wurde.[6]

Torhüter Abwehr Mittelfeld Stürmer
EnglandEngland Jordan Pickford PortugalPortugal Nélson Semedo
PortugalPortugal Rúben Dias
NiederlandeNiederlande Virgil van Dijk
NiederlandeNiederlande Daley Blind
PortugalPortugal Bruno Fernandes
NiederlandeNiederlande Frenkie de Jong
NiederlandeNiederlande Georginio Wijnaldum
PortugalPortugal Cristiano Ronaldo
PortugalPortugal Bernardo Silva
SchweizSchweiz Xherdan Shaqiri

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Nations League: Format und Termine bestätigt. In: uefa.com. UEFA, 4. Dezember 2014, abgerufen am 24. Januar 2015.
  2. a b Bernardo Silva und Frenkie de Jong ausgezeichnet. In: uefa.com. UEFA, 9. Juni 2019, abgerufen am 10. Juni 2019.
  3. Toptorschütze: Cristiano Ronaldo. In: uefa.com. UEFA, 9. Juni 2019, abgerufen am 10. Juni 2019.
  4. Portugal krönt sich zum ersten Nations-League-Champion. In: uefa.com. UEFA, 10. Juni 2019, abgerufen am 10. Juni 2019.
  5. Tor des Turniers: Ronaldo räumt ab. In: uefa.com. UEFA, 10. Juni 2019, abgerufen am 10. Juni 2019.
  6. UEFA Nations League: Team der Endrunde. In: uefa.com. UEFA, 10. Juni 2019, abgerufen am 10. Juni 2019.