USA Network

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
USA Network
Senderlogo
Das Logo des Networks
Allgemeine Informationen
Empfang: Kabel, Satellit
Eigentümer: NBC Universal, Inc.
Sendebeginn: 24. September 1977
Website: http://www.usanetwork.com
Liste von Fernsehsendern

USA Network ist ein US-amerikanisches Kabelfernseh-Network. USA Network gehört NBC Universal, Inc. Der Sender nahm unter dem Namen Madison Square Garden Network im Jahre 1977 seinen Sendebetrieb auf.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 9. April 1979 wurde der Name des Senders nach einer Neuausrichtung auf USA Network geändert.

Das Programm von USA Network besteht schwerpunktmäßig aus Fernsehserien, Sportveranstaltungen und Spielfilmen.

Zu den eigenproduzierten Serien des Networks zählen die auch in Deutschland bekannten Serien Duckman, Nikita, Monk, Dead Zone, Psych, Burn Notice, Royal Pains, Suits, White Collar, Dr. Dani Santino – Spiel des Lebens oder die Science-Fiction-Serie 4400 – Die Rückkehrer. Auch die von RTL gezeigte Neuauflage der Krimiserie Kojak – Einsatz in Manhattan ist eine USA-Network-Produktion.

Daneben sind unter anderem Wiederholungen von NBC- und CBS-Serien Law & Order: New York, Criminal Intent – Verbrechen im Visier, JAG – Im Auftrag der Ehre, Navy CIS und Walker, Texas Ranger auf USA Network zu sehen.

Darüber hinaus strahlt das seit 2004 zum Medienkonzern NBC Universal gehörende Network diverse Golf- und Tennis-Turniere, wie etwa die US Open aus. Im Oktober 2005 übernahm USA Network, wie schon in den Jahren 1993 bis 2000, zusätzlich die Ausstrahlung der Wrestlingshow RAW. Seit Anfang 2016 zeigt der Sender auch die weitere WWE-Show Smack Down.

Serien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

aktuelle Serien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wrestling Shows[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

ehemalige Serien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]