USS Ralph Johnson (DDG-114)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Übersicht
Bestellung 26. September 2011
Kiellegung 12. September 2014
Stapellauf 12. Dezember 2015
1. Dienstzeit Flagge
Technische Daten
Verdrängung

9200 Tonnen

Länge

155,3 Meter

Breite

20 Meter

Tiefgang

9,4 Meter

Besatzung

314 Offiziere und Mannschaften

Antrieb

2 Propeller, über 4 Gasturbinen angetrieben; 100.000 Wellen-PS

Geschwindigkeit

30 Knoten

Bewaffnung

96 VLS-Zellen
2 Dreifach-Torpedowerfer
2 Geschütze 25 mm
1 Geschütz 127 mm

Die USS Ralph Johnson (DDG-114) ist ein Zerstörer der United States Navy, der der Arleigh-Burke-Klasse angehört und die 64. Einheit dieser Klasse ist. Das Schiff ist nach Ralph H. Johnson benannt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Namensträger des Schiffes ist Ralph H. Johnson. Johnson wurde am 20. April 1970 mit der Medal of Honor[1], der höchsten Auszeichnung der Streitkräfte der Vereinigten Staaten durch Richard Nixon ausgezeichnet. Im März 1968, während des Vietnamkrieges, warf er sich auf eine Handgranate und schütze somit seine Kameraden des Marine Corps. Er starb sofort an den Folgen der Verwundung.[2]

Bau[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachdem von der Zumwalt-Klasse nur drei Zerstörer hergestellt wurden, entschied sich die USN neue Burkes anzuschaffen. DDG-114 wurde 2011 bei Ingalls Shipbuilding in Pascagoula, Mississippi bestellt. SECNAV Raymond Edwin Mabus gab im Februar 2012 bekannt, dass das Schiff nach Ralph Johnson benannt werden soll.[3] Die Kiellegung fand am 12. September 2014 statt. Eineinhalb Jahre später wurde es vom Stapel gelassen. Am 2. April 2016 wurde der Zerstörer von Georgiana McRaven, der Frau von William H. McRaven, getauft.[1] Eigentlich sollte das Schiff im August 2016 geliefert werden[4], allerdings gab es Lieferschwierigkeiten und somit wird DDG-114 erst gegen Ende des Jahres 2017 geliefert.[5]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Bill Glenn: Photo Release -- Ingalls Shipbuilding Authenticates the Keel on Aegis Destroyer Ralph Johnson (DDG 114). In: huntingtoningalls.com. , abgerufen am 24. April 2017 (englisch).
  2. USS RALPH JOHNSON (DDG-114). Abgerufen am 24. April 2017 (englisch).
  3. Navy Names Five New Ships. In: navy.mil. United States Navy, 15. Februar 2015, abgerufen am 24. April 2017 (englisch).
  4. DDG 51 Arleigh Burke-Class Destroyer - New Construction Program. DDG 113-115 Acquisition Status. In: navsea.navy.mil. S. 9, archiviert vom Original am 26. November 2014, abgerufen am 24. April 2017 (PDF, englisch).
  5. Ingalls starts fabrication of DDG 123. In: marinelog.com. 2. Mai 2015, abgerufen am 24. April 2017 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: USS Ralph Johnson (DDG-114) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien