US Créteil HB

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
US Créteil HB
Voller Name Union sportive Créteil handball
Abkürzung(en) Créteil
Spitzname(n) Les béliers
Gegründet 1964
Vereinsfarben blau/weiß
Halle Palais des sports Robert-Oubron, Créteil
Plätze 2.500
Geschäftsführer Guéric Kervadec
Trainer Christophe Mazel
Liga Ligue Nationale de Handball
2015/16
Rang 6. Platz
Website http://www.uschb.fr/
Heim
Auswärts
Größte Erfolge
National Französischer Meister
1989
Französischer Pokalsieger
1989, 1997
Französischer Ligapokalsieger
2003
International Europapokal der Landesmeister
Halbfinale 1989/90
Europapokal der Pokalsieger
Finalist 1988/89
EHF-Pokal
Finalist 2005/06

Union sportive Créteil handball ist ein 1964 gegründeter französischer Sportverein aus Créteil, dessen Handballmannschaft seit 2014 in der Ligue Nationale de Handball spielt.

Seine Glanzzeit erlebte der Verein Ende der 1980er Jahre, als er 1989 die französische Meisterschaft und den Pokal erringen konnte. Im Europapokal der Pokalsieger 1988/89 unterlag Créteil erst im Finale TUSEM Essen. Im Europapokal der Landesmeister 1989/90 scheiterte Créteil im Halbfinale am späteren Sieger FC Barcelona. In der Saison 2012/13 stieg man als 13. in die zweite Liga ab, jedoch folgte der sofortige Wiederaufstieg.

Ehemalige bekannte Spieler und Trainer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]