Uddevalla (Gemeinde)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gemeinde Uddevalla
Wappen der Gemeinde Uddevalla Lage der Gemeinde Uddevalla
Wappen Lage in Västra Götalands län
Staat: Schweden
Provinz (län): Västra Götalands län
Historische Provinz (landskap): Bohuslän
Hauptort: Uddevalla
SCB-Code: 1485
Einwohner: 54.360 (31. März 2016)[1]
Fläche: 650,3 km² (1. Januar 2016)[2]
Bevölkerungsdichte: 83,6 Einwohner/km²
Website: www.uddevalla.se
Liste der Gemeinden in Schweden

Koordinaten: 58° 21′ N, 11° 56′ O Die Gemeinde Uddevalla liegt in der Provinz Bohuslän (Schweden)/Verwaltungsprovinz Västra Götalands län. Sie liegt etwa 80 km nördlich von Göteborg. Hauptort ist Uddevalla, weitere Orte sind Ammenäs, Fagerhult, Herrestad, Hogstorp, Ljungskile, Sunningen sowie weitere kleinere Dörfer.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde Uddevalla erstreckt sich von der Nordseeküste ins Landesinnere und wird im Norden vom Gullmarsfjord und im Westen vom Havstensfjord begrenzt, der das Gemeindegebiet von der Nachbargemeinde und Insel Orust sowie von den vorgelagerten Schären trennt. Das Gemeindegebiet ist stark hügelig und teilweise schwer zugänglich.

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach den Stilllegungen von Industriebetrieben in den siebziger und achtziger Jahren hat sich der wirtschaftliche Schwerpunkt auf den Dienstleistungsbereich verschoben. Größere Industriebetriebe sind Uddevalla AB und Pininfarina Sverige AB (ehemals Volvo Cars AB), die größten Arbeitgeber aber sind die Gemeinde und das Provinzkrankenhaus. Auch der Fremdenverkehr ist von Bedeutung.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 2000 überspannt die Uddevallabrücke den Sunningesund rund vier Kilometer südwestlich des Zentrums, entlastet damit seither den Ort, durch den früher die Europastraße 6 führte und verkürzt die Strecke um 12,8 Kilometer.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Uddevalla Municipality – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Folkmängd i riket, län och kommuner beim Statistiska centralbyrån
  2. Kommunarealer den 1 januari 2016 beim Statistiska centralbyrån (einschließlich aller Binnengewässer)