Udet U 10

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Udet U 10
Udet U 10 im Technikmuseum Berlin
Udet U 10 im Technikmuseum Berlin
Typ: Leichtflugzeug
Entwurfsland:

Deutsches ReichDeutsches Reich Deutsches Reich

Hersteller:

Udet Flugzeugbau GmbH

Erstflug:

1924

Stückzahl:

11

Der Udet U 10 war ein zweisitziges Leichtflugzeug der Udet Flugzeugbau GmbH.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Konstruktiv basierte die U 10 auf der Udet U 6 und war wie diese ein freitragender Tiefdecker mit einem offenen Cockpit und zwei hintereinander liegenden Sitzen. Rumpf und Tragflächen waren in Holzbauweise ausgeführt. Eine als U 10a bezeichnete Maschine wurde mit zwei Schwimmern anstelle des Fahrwerks ausgerüstet und erhielt anstelle des Siemens & Halske Sh 4 einen Sternmotor Siemens & Halske Sh 11.

Die Entwicklung des Flugzeuges begann 1924 und der Erstflug fand im selben Jahr statt. Die erste gebaute Maschine D-348 wurde 1925 der Gewinner der Klasse B beim „Deutschen Rundflug“ mit dem Piloten Carl Hochmuth an Bord.

Ein Exemplar der Maschine wurde aus verschiedenen originalen Bauteilen rekonstruiert und ist seit dem 6. Juli 2010 im Deutschen Technikmuseum Berlin zu sehen.[1]

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kenngröße U 10[2] U 10 a[3]
Besatzung 1
Passagiere 1
Länge 5,9 m 6,3 m
Spannweite 10,6 m
Höhe 2,26 m 2,0 m
Flügelfläche 14 m²
Flügelstreckung 8,0
Flächenbelastung 35,7 kg/m²[3] 40,7 kg/m²
Leistungsbelastung 9,08 kg/PS[3] 9,5 kg/PS mit Sh 10, 7,1 kg/PS mit Sh 11
Leermasse 320 kg 370 kg
Startmasse 570 kg (65 kg Treibstoff, Pilot 80 kg, Nutzlast 105 kg) 570 (200 kg Zuladung)
Antrieb ein Fünfzylinder Siemens & Halske Sh 4 mit 55 PS (40 kW)[4] ein Fünfzylinder-Sternmotor Siemens & Halske Sh 10 mit 60 PS (44 kW) oder
ein Siebenzylinder-Sternmotor Siemens & Halske Sh 11 mit 84 PS (62 kW)
Kraftstoffvolumen 68 l (36 l und 32 l)
Höchstgeschwindigkeit 155 km/h 140 km/h
Reisegeschwindigkeit 150 km/h 135 km/h
Steigleistung auf 1000 m in 6 min
Dienstgipfelhöhe 3400 m 3500 m
Reichweite 500 km

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Udet U 10 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. FliegerRevue August 2010, S. 55, Udet zurück in Berlin
  2. U 10 (Histaviation)
  3. a b c K. Grasmann (Hrsg.): Flugzeug Typentafeln. DMZ 1925–1927. 1977 (Faksimile-Nachdruck Deutsche Motor-Zeitschrift Heft 14/1925).
  4. Udet Machines (Flightglobal)