Udo Neumann

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Udo Neumann (* 6. April 1963 in Köln) ist ein deutscher Kletterer, Autor und Filmemacher.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neumann ist Diplom-Sportlehrer. Mit dem Klettern begann er 1982, nachdem er zuvor andere Sportarten wie Wildwasserpaddeln betrieben hatte.[1] Seit 2009 trainiert er den Boulderkader des Deutschen Alpenvereins (DAV), dem unter anderem Juliane Wurm, Boulder-Weltmeisterin 2014, Jan Hojer, Boulder-Europameister 2015, und Jonas Baumann, Boulder-Weltcup-Sieger 2009, entstammen. Daneben ist er als Autor und Filmemacher tätig. In zahlreichen Veröffentlichungen schreibt Udo Neumann zu Themen rund um das Klettern. Positiv beurteilt wurden in der Fachpresse vor allem seine Lehrbücher „Lizenz zum Klettern“ und „Lizenz zum Bouldern“.[2][3]

Veröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Eva Hammächer: Udo Neumann: Trainiere lieber ungewöhnlich. In: DAV-Panorama 2/2015, S. 32 (PDF).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Art of Bouldering: About Udo Neumann, abgerufen am 14. Oktober 2015
  2. klettern: Rezension: „Lizenz zum Bouldern“ von Udo Neumann, abgerufen am 14. Oktober 2015
  3. Review auf kletterblog.info, abgerufen am 14. Oktober 2015