UeNa-Tip

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
UeNa-Tip - Der Kreisanzeiger
UeNa-tip-Logo.jpg
Beschreibung Anzeigenblatt
Verlag Uetersener Nachrichten GmbH
Erstausgabe 13. November 1980
Erscheinungsweise Wöchentlich (Mittwochs)
Verkaufte Auflage
(IVW Q4/2006)
ca. 45.700 Exemplare
Reichweite (MA  2001)  ? Mio. Leser
Chefredakteur Gisa Köhler
Herausgeber Lebrecht von Ziehlberg
Weblink UeNa-Tip.de

Der UeNa-Tip ist eine kostenlose Wochenzeitung und Anzeigenblatt, das vorwiegend im südlichen Kreis Pinneberg verteilt wird. Der UeNa-Tip wird jeden Mittwoch kostenlos im Umkreis von Uetersen, Tornesch, der Haseldorfer Marsch, der Seestermüher Marsch und in Teilen von Elmshorn, Pinneberg und Wedel an die Haushalte verteilt. Er bedient damit das Segment der so genannten Anzeigenblätter und ist im südlichen Landkreis eine führende Publikation im Kleinanzeigenmarkt. Die Auflage des UeNa-Tips beträgt circa 45.700 Exemplare (2006).

Geschichte[Bearbeiten]

Das erste Ausgabe des Anzeigenblattes erschien am 13. November 1980 unter dem Namen Neuer Uetersener Anzeiger. Mit einem Umfang von 8 bis 16 Seiten erschien er zunächst alle 2 Wochen jeweils donnerstags mit einer Auflagenstärke von 13.500 Exemplaren. Der Druck erfolgte in der hauseigenen Druckerei. Die Auflage stieg bis Ende 1981 auf 15.000 Zeitungen an. 1982 wurde der Name in Einfach Toll – Der Uetersener Anzeiger geändert und seit Januar 1984 hieß das Blatt Uetersener Anzeiger und erschien nun vor jedem langen Samstag mit einer Auflage von 24.100 Stück. Vom 13. Januar 1988 an erschien das Anzeigenblatt mittwochs, im Berliner Format, und erhielt den Namen UeNa-tip-Das Wochenmagazin für die ganze Familie. Es umfasste 12 bis 20 Seiten. Der Druck erfolgte nun bei einer Druckerei in Heide. In den Jahren 1995 bis 1997 stieg die Auflage von 31.500 auf 37.200 Exemplare. Seit 1999 liegt die Auflage bei rund 45.700 Zeitungen und im Jahr 2000 wurde das Blatt in UeNa-Tip - Der Kreisanzeiger umbenannt. Am 9. November 2005 feierte das Wochenblatt seinen 25. Geburtstag mit einer Sonderausgabe von 48 Seiten. Wie bei den meisten Anzeigblättern üblich wird er Tageszeitung Uetersener Nachrichten beigelegt und an die restlichen Haushalte verteilt.

Siehe auch[Bearbeiten]