Ueberall (Zeitschrift)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Kopf der Zeitschrift „Überall“

Die Zeitschrift Ueberall (auch: Überall) erschien zunächst mit dem Untertitel „Zeitschrift des Deutschen Flottenvereins“ und führte später dann den Untertitel „Illustrierte Zeitschrift für Armee und Marine“. Neben den aus den Untertiteln ersichtlichen Themen widmete sie sich auch dem Thema Kolonien und der Heereskunde.

Verantwortlicher Redakteur war Korvettenkapitän a. D. Hermann Gercke (in Berlin).

Sie wurde 1899 gegründet. 1919 [?] wurde ihr Erscheinen eingestellt.

Beilagen waren im Laufe der Zeit: Sport-Ueberall, Frauen-Ueberall, Aerztliches Ueberall.

Die Deutsche Gesellschaft für Heereskunde e.V. nutzte die Zeitschrift zur Veröffentlichung ihrer heereskundlichen Mitteilungen und vereinsinternen Angelegenheiten. Seit 1929 erscheint die Zeitschrift für Heereskunde als eigenes Medium der Gesellschaft.