Uelfe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Uelfe
Die frühere Brücke über das Uelfebad (inzwischen abgerissen, aber in etwas anderem Design wieder aufgebaut)

Die frühere Brücke über das Uelfebad (inzwischen abgerissen, aber in etwas anderem Design wieder aufgebaut)

Daten
Gewässerkennzahl DE: 273638
Lage Nordrhein-Westfalen, Deutschland
Flusssystem Rhein
Abfluss über Wupper → Rhein → Nordsee
Quelle Bei Rädereichen in Radevormwald
51° 11′ 48″ N, 7° 22′ 51″ O
Quellhöhe 375 m ü. NN[1]
Mündung Bei Dahlhausen in die WupperKoordinaten: 51° 12′ 54″ N, 7° 18′ 33″ O
51° 12′ 54″ N, 7° 18′ 33″ O
Mündungshöhe 215 m ü. NN[1]
Höhenunterschied 160 m
Sohlgefälle 20 ‰
Länge 8 km[2]
Einzugsgebiet 13,866 km²[3]
Mittelstädte Radevormwald
Uelfe
Ort.svgRadevormwald RiverIcon-Spring.svgOrt.svg Radevormwald
RiverIcon-TubeStart.svg
Lünsenburger Bach RiverIcon-TubeAffluentR.svg
RiverIcon-TubeEnd.svg
Röttscher Bach RiverIcon-AffluentR.svg
Knefelskamper Bäche RiverIcon-AffluentR.svg
RiverIcon-AffluentL.svgMermbach
Brüser Siefen RiverIcon-AffluentR.svg
RiverIcon-AffluentL.svgHermannshagener Bach
Scheidter und Böckersfelder Bach RiverIcon-AffluentR.svg
RiverIcon-DrainRStart.svg
Mühlengraben Oberste Mühle RiverIcon-AffluentLDrainR.svgZulauf Scheidt
RiverIcon-AffluentLDrainR.svgZulauf Kollenberger Feld
Oberste Mühle RiverIcon-MillR.svg
RiverIcon-DrainREnd.svg
Heidter Siepen RiverIcon-AffluentR.svg
Mühlengraben Unterste Mühle RiverIcon-DrainRStart.svg
Unterste Mühle RiverIcon-MillR.svg
RiverIcon-DrainREnd.svg
RiverIcon-AffluentL.svgKollenberger Bach
Uelfebad RiverIcon-LakeMiddle.svg
RiverIcon-AffluentL.svgHagebucher Bach
Hagener Siefen RiverIcon-AffluentR.svg
RiverIcon-AffluentL.svgLeimholer Bach
Eistringhauser Bach RiverIcon-AffluentR.svg
RiverIcon-AffluentL.svgHerbecker Bach
Herkingrader Bach RiverIcon-AffluentR.svg
RiverIcon-LakeStartDam.svgStauteich
Nebenarm Keilbeck RiverIcon-DrainREnd.svg
Keilbecke RiverIcon-AffluentR.svg
Wupper

Die Uelfe (alternative Schreibweise: Ülfe) ist ein rechter Nebenfluss der Wupper in Radevormwald.

Lage und Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Uelfe entspringt in der Nähe von Rädereichen und mündet bei Dahlhausen in die Wupper.

Nach dem Bach wurden die vier Ortschaften mit den Namen I. Uelfe bis IV. Uelfe benannt. Über große Strecken parallel zum Bach verläuft die Landesstraße 414, die Uelfe-Wuppertal-Straße.

Die ersten hundert Meter ist die Uelfe größtenteils unterirdisch kanalisiert, oberirdisch tritt sie erstmals im Radevormwalder Gewerbegebiet nahe der Ortschaft I. Uelfe in Form eines Regenrückhaltebeckens zutage.

Uelfebad[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Ausflugsziel bekannt ist das so genannte Uelfebad. Das Uelfebad ist eine ehemalige Freibadanlage, die am 26. Juni 1927 eröffnet wurde, seit einigen Jahrzehnten aber nicht mehr als Bad benutzbar ist. Heute wird das Uelfebad und seine Umgebung von Anglern, Modellbootfahrern und Spaziergängern zur Entspannung genutzt.

Sofern sich im Winter auf dem Uelfebad eine ausreichende Eisdicke bildet, wird es von der Stadt Radevormwald offiziell als Eisbahn betrieben. Eine Gaststätte komplettiert die Anlage.

Naturschutz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Oberbergische Kreis plant ein Naturschutzgebiet für das „Uelfetal mit Nebentälern“, wie es in der offiziellen Verlautbarung heißt. Jegliche (bauliche) Änderungen sind gemäß dem Landschaftsgesetz NRW bis zum 27. Mai 2005 auf einer Fläche von einer Million Quadratmeter untersagt.

Die Uelfe-Wuppertal-Straße wird von der Landesarbeitsgemeinschaft Naturschutz und Umwelt in Arnsberg als eine typische Mittelgebirgsallee klassifiziert, deren Bestand durch neue Ausbaurichtlinien des Bundes (mindestens 4,5 m Baumabstand zur Straße) allerdings gefährdet ist.

Mühlen und Hammerwerke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Wasserkraft der Uelfe wurde zum Antrieb von Mühlen und Hämmern genutzt. Im Lauf des Bachs gab es folgende wasserbetriebene Stätten:

Bilder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Uelfe – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Deutsche Grundkarte 1:5000
  2. FlussGebietsGeoinformationsSystem des Wupperverbandes
  3. Gewässerverzeichnis des Landesamtes für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW (PDF; 1,1 MB)