Ufuk Ceylan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ufuk Ceylan
Ufuk Ceylan'13-14.JPG
Ufuk Ceylan, 2013
Personalia
Geburtstag 23. Juni 1986
Geburtsort IzmirTürkei
Größe 195 cm
Position Torwart
Junioren
Jahre Station
1998–2004 Altay İzmir
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2004–2006 Altay İzmir 10 (0)
2006–2009 Manisaspor 54 (0)
2009–2014 Galatasaray Istanbul 23 (0)
2014–2017 Istanbul Başakşehir 1 (0)
2017–2019 Alanyaspor 8 (0)
2019– Yeni Malatyaspor 0 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2004 Türkei U-18 11 (0)
2004 Türkei U-19 2 (0)
2007–2008 Türkei U-21 7 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 2019-07-123

Ufuk Ceylan (* 23. Juni 1986 in Izmir) ist ein türkischer Fußballtorhüter.

Sportlicher Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ufuk Ceylan begann seine Karriere in der Jugendmannschaft von Altay İzmir. In der Saison 2004/2005 bekam er einen Profivertrag. Nachdem er bei Altay hervorragende Leistungen brachte, wurde der damalige Erstligist Manisaspor auf ihn aufmerksam und verpflichtete ihn zur Winterpause 2006/2007. In seiner ersten Saison war er nur zweiter Torwart, brachte es aber trotzdem zu 16 Einsätzen in der Turkcell Süper Lig. Den darauffolgenden Abstieg in die Bank Asya 1. Lig konnte er aber nicht verhindern. In der 2. Liga kam er dann aber zu mehr Einsätzen und wurde zum Stammtorhüter. Auch in der Saison 2008/2009 zeigte er gute Leistungen, welche maßgeblich für den Aufstieg waren. Kurz vor Ende der Transferperiode wechselte Ufuk zu Galatasaray Istanbul und unterschrieb einen Fünfjahresvertrag.

In der 4. Hauptrunde des türkischen Pokals 2013/14 hielt Ceylan im Elfmeterschießen gegen Gaziantep BB vier Elfmeter und sicherte damit seiner Mannschaft das Weiterkommen.[1]

Nachdem sein Vertrag am 1. Juni 2014 mit Galatasaray Istanbul ausgelaufen war, wechselte Ceylan ablösefrei zum Aufsteiger Istanbul Başakşehir.[2] Hier war er drei Spielzeiten lang als Ersatzkeeper tätig und zog im Sommer 2017 zum Ligarivalen Alanyaspor weiter. Zur Saison 2019/20 wechselte er innerhalb der Liga zu Yeni Malatyaspor.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ufuk Ceylan absolvierte für die türkische U-21-Auswahl sieben Spiele. Im Jahr 2009 wurde er erstmals in die türkische A-Nationalmannschaft berufen, kam jedoch nicht zum Einsatz.

Erfolg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Manisaspor

Galatasaray Istanbul

Istanbul Başakşehir

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Ufuk Ceylan – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. vatan.com: G.Saray'da 'Ufuk' var (abgerufen am 5. Dezember 2013)
  2. ntvspor.net: Ufuk Ceylan İstanbul Başakşehir'de (abgerufen am 19. Juli 2014)