Ugnouas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ugnouas
Unhoans
Wappen von Ugnouas
Ugnouas (Frankreich)
Ugnouas
Region Okzitanien
Département Hautes-Pyrénées
Arrondissement Tarbes
Kanton Val d’Adour-Rustan-Madiranais
Gemeindeverband Adour Madiran
Koordinaten 43° 21′ N, 0° 6′ OKoordinaten: 43° 21′ N, 0° 6′ O
Höhe 235–243 m
Fläche 1,59 km2
Einwohner 76 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 48 Einw./km2
Postleitzahl 65140
INSEE-Code

Mairie Ugnouas

Ugnouas (okzitanisch: Unhoans) ist eine französische Gemeinde mit 76 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Hautes-Pyrénées in der Region Okzitanien (bis 2015 Midi-Pyrénées). Sie gehört zum Arrondissement Tarbes und zum 2015 gegründeten Gemeindeverband Adour Madiran. Die Bewohner nennen sich Ugnouasais.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ugnouas liegt am Fluss Adour in der Mitte der historischen Landschaft der Gascogne und nordwestlich des Plateaus von Lannemezan, etwa zwölf Kilometer nördlich von Tarbes und 40 Kilometer östlich von Pau. Die mit 159 ha Fläche ungewöhnlich kleine Gemeinde erstreckt sich vom rechten Adourufer über eine fruchtbare Ackerbaulandschaft etwa 1500 m nach Osten. Ein kleiner Streifen Auwald am linken Adourufer gehört ebenfalls zur Gemeinde. Das Gelände im Gemeindegebiet ist fast tischeben auf etwa 240 Metern über dem Meer. Umgeben wird Ugnouas von den Nachbargemeinden Bazillac im Norden, Tostat im Osten und Süden sowie Villenave-près-Marsac im Westen.

Ortsname[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Dorf taucht erstmal im Jahr 1313 als de Hunhuas in einer Urkunde auf. Der Ortsname entwickelte sich über de Unhoannio (lateinisch, 1342), de Unhoanis, (1379), Vnhoas, Unhoas und Hunhoas (1429) sowie Ugnoas (1760) zum seit 1769 in einem Gemeinderegister verwendeten und bis heute gebräuchlichen Ugnouas.[1]

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2015
Einwohner 69 52 47 57 64 73 76 74
Quelle: Cassini[2] und INSEE[3]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Gemeinde Ugnouas sind sieben Landwirtschaftsbetriebe ansässig (Getreideanbau und Geflügelzucht).[4]

Ugnouas liegt an der Fernstraße D8, die von Tarbes nach Liac führt. Im zwölf Kilometer entfernten Tarbes besteht ein Anschluss an die Autoroute A64.

Belege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Dictionnaire toponymique des communes des Hautes-Pyrénées von Michel Grosclaude und Jean-François Le Nail
  2. Ugnouas auf cassini.ehess.fr
  3. Ugnouas auf insee,fr
  4. Landwirte in Ugnouas auf annuaire-mairie.fr (französisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Ugnouas – Sammlung von Bildern