Uhorská Ves

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Uhorská Ves
Wappen Karte
Wappen fehlt
Uhorská Ves (Slowakei)
Uhorská Ves
Uhorská Ves
Basisdaten
Staat: Slowakei
Kraj: Žilinský kraj
Okres: Liptovský Mikuláš
Region: Liptov
Fläche: 4,452 km²
Einwohner: 473 (31. Dez. 2015)
Bevölkerungsdichte: 106 Einwohner je km²
Höhe: 608 m n.m.
Postleitzahl: 032 03 (Postamt Liptovský Ján)
Telefonvorwahl: 0 44
Geographische Lage: 49° 3′ N, 19° 41′ OKoordinaten: 49° 3′ 30″ N, 19° 41′ 0″ O
Kfz-Kennzeichen: LM
Kód obce: 511099
Struktur
Gemeindeart: Gemeinde
Verwaltung (Stand: November 2014)
Bürgermeister: Vladimír Multáň
Adresse: Obecný úrad Uhorská Ves
Stará 53
032 03 Liptovský Ján
Webpräsenz: www.uhorskaves.sk
Statistikinformation auf statistics.sk

Uhorská Ves (deutsch Ungereiden, ungarisch Magyarfalu) ist eine Gemeinde im Norden der Slowakei mit 473 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2015), die zum Okres Liptovský Mikuláš, einem Teil des Žilinský kraj gehört und zur traditionellen Landschaft Liptau gezählt wird.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde befindet sich im Talkessel Liptovská kotlina (Teil der größeren Podtatranská kotlina) am linken Ufer der Waag. Das Ortszentrum liegt auf einer Höhe von 608 m n.m. und ist sieben Kilometer von Liptovský Mikuláš entfernt.

Nördlich des Ortes befindet sich eine Sauerquelle.

Nachbargemeinden sind Beňadiková im Norden, Jamník im Nordosten, Podtureň im Osten und Liptovský Ján im Süden und Westen; die Exklave Vislavce grenzt zudem an Liptovská Porúbka.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Uhorská Ves wurde zum ersten Mal 1230 als Mogiorfolu schriftlich erwähnt; es soll sich um die älteste belegte Ortschaft in der Liptau handeln. Damals war das zum Ort gehörende Gebiet weitaus größer, im Verlaufe der Zeit trennten sich jedoch Dörfer wie Hybe, Beňadiková, Liptovský Ondrej, Konská und weitere aus. Früher war das Dorf von den Grenzwächtern bewohnt, später gehörte es zum Geschlecht Szentiványi. 1828 zählte man 24 Häuser und 238 Einwohner, die in Flößerei, Holzverarbeitung und Landwirtschaft beschäftigt waren.

Bis 1918 gehörte der im Komitat Liptau liegende Ort zum Königreich Ungarn und kam danach zur Tschechoslowakei beziehungsweise heute Slowakei.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach der Volkszählung 2011 wohnten in Uhorská Ves 459 Einwohner, davon 440 Slowaken, fünf Roma und ein Tscheche; zwei Einwohner waren anderer Ethnie. Elf Einwohner machten keine Angaben.[1] 157 Einwohner bekannten sich zur evangelischen Kirche A. B., 138 Einwohner zur römisch-katholischen Kirche, vier Einwohner zur apostolischen Kirche, drei Einwohner zur evangelisch-methodistischen Kirche, zwei Einwohner zur griechisch-katholischen Kirche und jeweils ein Einwohner zu den Siebenten-Tags-Adventisten und Zeugen Jehovas und zur Brüderkirche und tschechoslowakisch-hussitischen Kirche; zwei Einwohner waren anderer Konfession. 118 Einwohner waren konfessionslos und bei 31 Einwohnern wurde die Konfession nicht ermittelt.[2]

Ergebnisse nach der Volkszählung 2001 (444 Einwohner):

Nach Ethnie:

  • 96,17 % Slowaken
  • 1,35 % Roma
  • 0,23 % Deutsche

Nach Konfession:

  • 42,12 % evangelisch
  • 29,28 % römisch-katholisch
  • 22,30 % konfessionslos
  • 4,73 % keine Angabe
  • 0,68 % griechisch-katholisch

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Volkszählung 2011 nach Ethnie (slowakisch)
  2. Volkszählung 2011 nach Konfession (slowakisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]