Ukrainischer Schild

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Physiographische Regionen der Ukraine.
  • (1) = Ukrainischer Schild

Als Ukrainischer Schild wird die geologische Provinz im Zentrum und Westen der Ukraine bezeichnet, in der das präkambrische Grundgebirge der Osteuropäischen Tafel zutage tritt. Er ist neben dem Baltischen Schild der einzige weitere und der flächenmäßig kleinere Kontinentalschild Europas.

Die geologischen Großregionen der Erde:
  • Präkambrische Schilde
  • phanerozoische Tafeln

Die physiographische Region Ukrainischer Schild macht etwa die Hälfte der ukrainischen Staatsgebietes aus. Sie umfasst ein welliges Berg- oder Hügelland, das sich von der Küstenniederung des Asowschen Meeres südlich des Dnepr rund 700 km bis zur weißrussischen Grenze zieht. Die Hochlagen dieses Gebietes werden dabei überwiegend nicht von den kristallinen Gesteinen des Präkambriums gebildet, sondern von Sedimentgesteinen des Tertiärs. Präkambrische Gesteine stehen vorwiegend in den Flusstälern an, die sich in das Tertiärplateau eingeschnitten haben, und dort bisweilen noch unterhalb kreidezeitlicher oder jurassischer Schichten. Die eigentliche Ausbissfläche des Präkambriums ist folglich geringer als die Fläche der physiographischen Region.

Literatur und Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Frank Press, Raymond Siever: Allgemeine Geologie. Einführung in das System Erde. 3.Auflage, Spektrum Akademischer Verlag, Weinheim 2001