Nome (Norwegen)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Ulefoss)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen der Kommune Nome
Nome (Norwegen)
Nome
Nome
Basisdaten
Kommunennummer: 0819 (auf Statistik Norwegen)
Provinz (fylke): Telemark
Verwaltungssitz: Ulefoss
Koordinaten: 59° 17′ N, 9° 16′ OKoordinaten: 59° 17′ N, 9° 16′ O
Fläche: 434,0 km²
Einwohner:

6528 (30. Apr. 2016)[1]

Bevölkerungsdichte: 15 Einwohner je km²
Sprachform: neutral
Webpräsenz:
Politik
Bürgermeister: Bjørg Tveito Lundefaret (Ap) (2011)
Lage in der Provinz Telemark
Lage der Kommune in der Provinz Telemark

Nome ist eine Kommune im Zentrum der Provinz Telemark in Norwegen. Nachbarkommunen sind Skien, Sauherad, , Kvitseid und Drangedal. Das administrative Zentrum der Kommune ist Ulefoss. Nome liegt am Telemarkkanal, genauer am Norsjø.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 1652 wurde im Gebiet der Kommune Eisenerz gefördert, das eine Grundlage für das 1657 gegründete Cappelen-Ulefoss Jernværk schuf, welches bis heute existiert. 1926 wurde die Förderung von Eisenerz eingestellt.

Ulefoss[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Einwohnerzahl von Ulefoss beträgt 2.699 [2]

Ulefoss Herregård[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der klassizistische Herrensitz wurde 1802 bis 1807 von Jørgen Henrik Rawert für Niels Aall erbaut. Er hat einen U-förmigen Grundriss; der Festsaal im 1. Stock wurde 1961 durch einen Brand stark beschädigt.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistics Norway – Population and quarterly changes, Q1 2016
  2. Urban settlements. Population and area, by municipality. 1 January 2007

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]