Ulja

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Zum Vornamen Ulja (russisch Уля) siehe Uljana
Ulja
Улья
Daten
Gewässerkennzahl RU20010000112119000155203
Lage Region Chabarowsk (Russland)
Flusssystem Ulja
Quelle Dschugdschurgebirge
57° 43′ 24″ N, 138° 37′ 30″ O
Mündung Ochotskisches MeerKoordinaten: 58° 51′ 59″ N, 141° 50′ 52″ O
58° 51′ 59″ N, 141° 50′ 52″ O
Mündungshöhe m
Länge 325 km[1][2]
Einzugsgebiet 15500 km²[1][2]

Die Ulja (russisch Улья) ist ein Fluss in der Region Chabarowsk im Fernen Osten Russlands.

Die Ulja hat ihren Ursprung im Dschugdschurgebirge. Von dort fließt sie in nordöstlicher Richtung, wendet sich kurz vor der Mündung nach Südostost und erreicht nach 325 km das Ochotskische Meer. Das Einzugsgebiet der Ulja umfasst 15.500 km².

Der russische Entdecker Iwan Jurjewitsch Moskwitin befuhr den Fluss im 17. Jahrhundert.[3]

Im Fluss laichen Lachse.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Ulja im Staatlichen Gewässerverzeichnis der Russischen Föderation (russisch)
  2. a b c Artikel Ulja in der Großen Sowjetischen Enzyklopädie (BSE), 3. Auflage 1969–1978 (russisch)http://vorlage_gse.test/1%3D114040~2a%3D~2b%3DUlja
  3. Artikel Iwan Jurjewitsch Moskwitin in der Großen Sowjetischen Enzyklopädie (BSE), 3. Auflage 1969–1978 (russisch)http://vorlage_gse.test/1%3D078410~2a%3DIwan%20Jurjewitsch%20Moskwitin~2b%3DIwan%20Jurjewitsch%20Moskwitin