Ulmil-Pavillon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ulmil-Pavillon
을밀대
Ansicht des Pavillons von unten

Ansicht des Pavillons von unten

Daten
Ort Pjöngjang
Baujahr 6. Jahrhundert bzw. 1714
Abriss n. b.
Koordinaten 39° 2′ 29″ N, 125° 45′ 34″ OKoordinaten: 39° 2′ 29″ N, 125° 45′ 34″ O
Ulmil-Pavillon을밀대 (Nordkorea)
Ulmil-Pavillon을밀대

Ulmil (kor. 을밀대), auch Ulmildae,[1] ist der Name eines Pavillons im Moranbong-Park in Pjöngjang, Nordkorea.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Gebäude wurde im 6. Jahrhundert errichtet und zwischenzeitlich vermutlich zerstört. Im Jahre 1714 wurde er während der Yi-Dynastie wieder aufgebaut. Er wurde nach einem General Ulmil benannt, der den Moran-Berg verteidigte.[2]

Heutzutage wird er unter anderem als Aussichtspunkt genutzt. Der Pavillon steht unter Denkmalschutz und ist daher als Nationalschatz Nr. 19 eingetragen. Er befindet sich im Stadtbezirk Moranbong-guyŏk.[1]

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2008 wurde eine Briefmarke im Wert von 85 Won mit einer Abbildung des Pavillons herausgebracht.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Ulmil-Pavillon – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Ulmildae – Wikimapia. In: wikimapia.org. Abgerufen am 5. Dezember 2016.
  2. Robert Willoughby: North Korea. Bradt Travel Guides, 2014, ISBN 978-1-84162-476-1, S. 137 (google.de [abgerufen am 5. Dezember 2016]).
  3. North Korea Stamp 2008 Ulmil Pavilion Three-Dimentional (3D) Sheetlet MNH (No. 4594A). In: www.luckystamps.com. Abgerufen am 5. Dezember 2016.