Ulrich Cyganek

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ulrich Cyganek (* 1958 in Peine) ist ein deutscher Kirchenmusiker und Herausgeber.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cyganek machte sein Abitur in Peine und studierte anschließend von 1977 bis 1983 Evangelische Kirchenmusik an der Hochschule für Musik und Theater Hannover. In dieser Zeit war er nebenamtlicher Kirchenmusiker an der Martin-Luther-Kirche in Peine und Leiter des Peiner Kammerorchesters. Nach dem A-Examen folgten weitere Orgelstudien bei Rose Kirn in Hamburg sowie Teilnahme an diversen Interpretationsseminaren bei Michael Radulescu, Harald Vogel, Jon Laukvik und anderen.

Von 1986 bis zum Jahr 2000 war er hauptamtlicher Kirchenmusiker an der Markuskirche in Köln-Porz sowie Leiter des Porzer Kammerorchesters. Im Jahr 1999 erfolgte seine Ernennung zum Kirchenmusikdirektor.

Seit August 2000 ist er als Landeskirchenmusikdirektor der Evangelischen Kirche im Rheinland in Düsseldorf tätig. Von 2002 bis 2011 war er musikalischer Leiter des Orchesters Collegium Musicum Ratingen in Ratingen,[1] 2011 übernahm er die Leitung des Löricker Kammerorchesters[2] in Meerbusch.

Er ist Herausgeber von Notenwerken.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. www.stadt-ratingen.de, abgerufen am 8. Februar 2014
  2. www.löricker-kammerorchester.de, abgerufen am 8. Februar 2014