Ulrich Frank (Synchronsprecher)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ulrich Frank (* 2. Februar 1943 in Straßburg, Elsass; † 17. April 2017 in Gauting, Bayern)[1] war ein deutscher Synchronsprecher und Schauspieler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ulrich Frank nahm Schauspielunterricht bei Hans Baur. Seit 1963 war Frank als Schauspieler tätig. Er spielte unter anderem die Rolle des Leonce in Leonce und Lena und des Sherlock Holmes in Der Hund von Baskerville. Mitte der 1980er Jahre siedelte Frank nach München über. Hier fand er Beschäftigung als Synchronsprecher. Die bekannteste Rolle, welche er synchronisierte, ist die der deutschen Stimme von Ned Flanders aus der Serie Die Simpsons, die er zwischen 1991 und 2016 ganze 26 Staffeln lang sprach. Im Fernsehen ist Frank in Produktionen wie Big Mäc, Der Fahnder, Versteckte Kamera und dem Francis-Durbridge-Zweiteiler Die Kette aufgetreten.[2] Außerdem war er der deutsche Synchronsprecher von Gecko Moria in der Animeserie One Piece; seit 2014 übernimmt dies Alexander Brem. Seit 2009 synchronisierte Frank den belgischen Detektiv Hercule Poirot in der britischen Fernsehserie Agatha Christie’s Poirot für deren deutsche DVD-Veröffentlichungen.

1999 synchronisierte Frank die Rolle des Herrn von Boden im Animationsfilm Das große Krabbeln. Ebenso gab er Fungus im Kinderfilm Die Monster AG seine Stimme sowie Van im Animationsfilm Cars.

2016 gab er die Rolle des Ned Flanders in der Serie Die Simpsons auf und ging in den Ruhestand.[3] Er starb im April 2017 im Alter von 74 Jahren.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Gedenkseite von Ulrich Frank. In: Süddeutsche Zeitung. 22. April 2017, abgerufen am 22. April 2017.
  2. HörSpieler: Ulrich Frank. In: hoerspieler-muenchen.de. Abgerufen am 23. April 2017.
  3. Tobias Kestin: Homer Simpson: Christoph Jablonka ist der neue Synchronsprecher. In: Westdeutsche Zeitung. 26. August 2016, abgerufen am 22. April 2017.