Ulrich Stockheim

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ulrich Stockheim (* 12. März 1969 in Düren) ist ein Diplom-Volkswirt und Journalist.

Wirken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

An der Kölner Schule für Wirtschaftspublizistik lernte Stockheim Journalistik. Während seiner akademischen Ausbildung zum Diplom-Volkswirt an der Universität in Köln war er Stipendiat der journalistischen Nachwuchsförderung der Konrad-Adenauer-Stiftung. 1993 begann er als Redakteur bei der Zeitschrift „Wertpapier“ und entwickelte dort den ersten deutschen Fondsnewsletter „Fonds Erfolg“. Ende 1994 spezialisierte er sich beim Wirtschaftsmagazin „Capital“ auf Fonds und internationale Geldanlagen. In den Jahren 1998 und 1999 war er Korrespondent für „Capital“ an der Wall Street. Anschließend übernahm er die Geschäftsführung des Wertpapier-Verlages. 2001 gründete er die Unternehmens- und Kommunikationsberatung „Stockheim Media“, deren Geschäftsführer er auch ist [1].

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.stockheim-media.com/ulrich-stockheim.html

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]