Ulrich Wüst

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ulrich Wüst (* 12. Mai 1949 in Magdeburg) ist ein deutscher Fotograf.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ulrich Wüst wurde 1949 in Magdeburg geboren. Er studierte von 1967 bis 1972 an der Hochschule für Architektur und Bauwesen Weimar (Diplom als Stadtplaner). 1972 zog er nach Ost-Berlin, wo er bis 1977 als Stadtplaner und bis 1983 als Bildredakteur tätig war. Als freischaffender Fotograf arbeitet Wüst seit 1984. Ulrich Wüst lebt in Berlin.

Einzelausstellungen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2017 Ulrich Wüst, Christopher Grimes Gallery, Santa Monica
  • 2017 Public and Private: East Germany in Photographs by Ulrich Wüst, Chrysler Museum of Art, Norfolk, Virginia 
  • 2016 Stadtbilder / Spätsommer / Randlagen, C/O Berlin, Katalog
  • 2016 Die Pracht der Macht, Kunsthaus Dahlem, Berlin
  • 2015 Public And Private, MIT Museum, Kurtz Gallery, Cambridge, Massachusetts
  • 2014 Übergänge, Loock Galerie, Berlin
  • 2013 INDEX – Berlin Leporellos, Collection Regard, Berlin
  • 2012 Galerie Leo Coppi, Berlin (mit Werner Stötzer)
  • 2012 Verbindungsbüro des Bundestages bei der EU, Brüssel
  • 2011 Galerie Leo Coppi, Berlin (mit Wolfgang Leber und Michael Schoenholtz)
  • 2009/2010 Spätsommer, Galerie Pankow, Berlin und Lindenau-Museum Altenburg, Katalog
  • 2009 Jahrebuch, Leonhardi-Museum, Dresden, Katalog
  • 2007 Die Stadt – Schattierungen der Fremdheit, Wrocław (mit Andreas Rost), Katalog
  • 2006 Goethe-Institut, Prag
  • 2005 Irrfahrten, Guardini Galerie, Berlin
  • 2001 Museum Vukovar, Kroatien (mit Jan Banning)
  • 2001 Kunstmuseum Magdeburg, Katalog
  • 2001 Ephraimpalais, Berlin (mit Rolf Lindemann)
  • 2000 Galerie Bodo Niemann, Berlin
  • 2000 Galerie Tumulka, München (mit André Kirchner und Wolfgang Ritter)
  • 1998 Galerie argus, Berlin
  • 1998 Das Eigene im Anderen – das Andere im Eigenen, Centro de la Imagen, Mexiko-Stadt, Mexiko (mit Adrian Bodek), Katalog
  • 1995 The Photographers Gallery, Saskatoon, Kanada
  • 1993 Abschlußball, Neue Gesellschaft für Bildende Kunst, Haus am Kleistpark, Berlin, Katalog
  • 1991 Trilogie, Galerie Vier, Berlin, Katalog
  • 1991 Friedrich-Naumann-Stiftung, Königswinter (mit Arno Fischer)
  • 1989 Budapesti Fotóclub, Budapest, Katalog
  • 1988 Fragmente, Galerie Zango, München
  • 1986 Fotogalerie Helsingforser Platz, Berlin (Ost), Katalog

Gruppenausstellungen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2017 documenta 14, Kassel
  • 2017 Topografien, Loock Galerie
  • 2017 KAPITALSTRÖMUNG, Kunsthalle Tübingen, Katalog
  • 2017 Perspektive, Galerie Leo.Coppi, Berlin
  • 2016 SIBYLLE - DIE AUSSTELLUNG, Kunsthalle Rostock, Katalog
  • 2016 KREUZBERG - AMERIKA, Werkstatt für Photographie 1976 - 86, C/O Berlin, Katalog
  • 2016 Dokumente des Vergänglichen. Die Collection Regard in Paris, Goethe-Institut, Paris  
  • 2016 Ende vom Lied, Künstlerhaus Bethanien, Berlin, Katalog
  • 2016 In Deutschland: Reloaded (II), Kicken Berlin
  • 2015 Berliner Bilder, Galerie Leo.Coppi, Berlin
  • 2015 Dekalog, Guardini Galerie, Berlin
  • 2014 Außer / Planmäßig, Burg Galerie, Halle, Katalog
  • 2013 Heimat, Kunsthalle HGN, Duderstadt, Katalog
  • 2013 Concrete – Fotografie und Architektur, Fotomuseum Winterthur, Katalog
  • 2013 Weltreise, IfA und ZKM Karlsruhe
  • 2012 Abschied von Ikarus, Klassik Stiftung Weimar, Katalog
  • 2012 Geschlossene Gesellschaft, Berlinische Galerie, Katalog
  • 2011 Architektur in der Kunst, Kunsthalle Bahnitz, Katalog
  • 2010 Ein neuer Blick. Architekturfotografie aus den Staatlichen Museen zu Berlin. Kunstbibliothek, Berlin, Katalog
  • 2010 Ostdeutsche Fotografie, Ludwig Forum für Internationale Kunst, Aachen
  • 2009 East – Zu Protokoll, Museum der Bildenden Künste Leipzig, Katalog
  • 2009 Kunst und Revolte ‚89. Übergangsgesellschaft. Porträts und Szenen 1980–1990, Akademie der Künste, Berlin, Katalog
  • 2009 Art of Two Germanys/Cold War Cultures, Los Angeles County Museum of Art, Katalog
  • 2007 Die Elbe (in) between, Kunstmuseum Magdeburg, Katalog
  • 2007 Altenburg: Provinz in Europa, Lindenau-Museum Altenburg, Katalog
  • 2007 Do Not Refreeze, Manchester und London, Katalog
  • 2005 Berlin – Provence, Aix-en-Provence, Katalog
  • 2004 Schrift Bilder Denken. Walter Benjamin und die Kunst der Gegenwart, Haus am Waldsee, Berlin, Katalog
  • 2004 Within and Beyond The Wall, Harbourfront Centre, Toronto, Katalog
  • 2003 Klopfzeichen – Kunst und Kultur der 80er Jahre in Deutschland, Museum der Bildenden Künste, Leipzig und Museum Folkwang, Essen, Katalog
  • 2003–2013 Die ganze Stadt, weltweite Tourneeausstellung des Instituts für Auslandsbeziehungen e. V. (ifa)
  • 2001 City Scape East, Bauhaus Dessau, Katalog
  • 1998 Allianz Kunstprojekt Treptowers, Berlin, Katalog
  • 1998 Signaturen des Sichtbaren – Ein Jahrhundert der Fotografie in Deutschland, Galerie am Fischmarkt, Erfurt, Katalog
  • 1997 7th International Bienial of Photography, Turin, Italien, Katalog
  • 1997 Positionen Künstlerischer Photographie in Deutschland seit 1945, Martin-Gropius-Bau, Berlin, Katalog
  • 1995 Stillstand – Studies in German Art, For Art Gallery, Oslo, Katalog
  • 1994 Memento. Positionen zeitgenössischer Kunst aus Berlin, Galerie der Hauptstadt Prag, Katalog
  • 1992 Images of a City – Five Photographers from Berlin, National Building Museum, Washington D.C., Katalog
  • 1992–1999 Zustandsberichte – Deutsche Fotografie der 50er bis 80er Jahre in Ost und West, weltweite Tourneeausstellung des Instituts für Auslandsbeziehungen e. V. (ifa)
  • 1988 Zwischen Elbe und Wolga, 16 Fotografen aus Osteuropa und der DDR, Städtische Galerie im Lenbachhaus, München, Katalog
  • 1987 Prix Air France. Centre National de la Photographie, Paris
  • 1986 Fotografie in der Kunst der DDR, Staatliche Kunstsammlungen Cottbus

Preise und Stipendien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2000 Helen Abbott Preis
  • 1998 Stipendium Bildende Kunst, Kultusministerium Sachsen-Anhalt
  • 1998 Stipendium der Stiftung Kunstfonds, Bonn
  • 1994 Stipendium Senatsverwaltung für kulturelle Angelegenheiten, Berlin
  • 1991 Stipendium Kulturfonds, Berlin

Publikationen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • F.C. Gundlach (Hrsg.), Zwischenzeiten – Bilder ostdeutscher Photographen., Richter-Verlag, Düsseldorf 1991
  • Alexander Haeder/Ulrich Wüst, Prenzlauer Berg – Besichtigung einer Legende., edition q, Berlin 1994
  • Ulrich Wüst, Berlin Mitte., Verlag der Kunst, Amsterdam/Dresden 1997
  • Maurice Blanchot, Fragment um ein Fragment: Der Traum ohne Träumer., Edition Quatre en Samisdat, Berlin 1997
  • Ulrich Domröse/Jack Gelfort (Hrsg.), Peripherie als Ort – Das Hellersdorf Projekt., Arnoldsche Verlagsanstalt, Stuttgart 1999
  • Ulrich Wüst, Morgenstrasse., Verlag Janos Stekovics, Halle/S. 2001
  • Ulrich Wüst, Hauptstadt. Berlinbilder., Berlin Edition, Berlin 2002
  • Die ganze Stadt., Institut für Auslandsbeziehungen, Stuttgart 2003
  • Ulrich Wüst, Kopfreisen und Irrfahrten., Verlag der Buchhandlung Walther König, Köln 2004
  • Ulrich Wüst, geschlossen., Lindenau-Museum, Altenburg 2007
  • Ulrich Wüst, Jahrebuch, Leonhardi-Museum / Verlag für moderne Kunst Nürnberg, Nürnberg 2009
  • Ulrich Wüst, Spätsommer, Galerie Pankow / Lindenau-Museum Altenburg, 2009
  • Ulrich Wüst, Stadtbilder, Collection Regard, Berlin, 2013
  • Ulrich Wüst, Später Sommer/Letzter Herbst, Kehrer Verlag, Heidelberg/Berlin 2016
  • Ulrich Wüst, Köln, Verlag Bernd Detsch, Köln 2018

Werke in Sammlungen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]