Ulrich Wiggers

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ulrich Wiggers (* 17. Mai 1955 in Oldenburg) ist ein deutscher Schauspieler und Regisseur.

Ulrich Wiggers absolvierte seine Schauspielausbildung an der Folkwang Hochschule in Essen und konnte sich in der Folgezeit als Theater- und Filmschauspieler etablieren. Seine Theaterengagements führten ihn bislang an zahlreiche renommierte deutschsprachige Bühnen, u. a. an das Theater an der Wien, an das Düsseldorfer Schauspielhaus, das Schauspielhaus Bochum und das Theater des Westens. Wiggers gehört zum internationalen Ensemble des Musicals Mamma Mia!. Seit einigen Jahren inszeniert er regelmäßig u. a.:  »Die Buddenbrooks«, »Die Drei von der Tankstelle«, »Tod eines Handlungsreisenden«, »Ein Sommernachtstraum«, »Bunbury« "Ehrensache", "Arsen und Spitzenhäubchen", und die Musicals »Der Mann von La Mancha«, »Into the Woods« und "Cabaret", "Hello Dolly", "Irma la Douce". Am Kehrwieder Theater Hamburg das Musical »Company«, auf der Freilichtbühne Altusried »My Fair Lady«. Bei den Freilichtspielen Tecklenburg inszenierte er 2013 mit großem Erfolg das Musical »Der Schuh des Manitu«, für das Theater Magdeburg als Domplatz-Open-Air 2014 Richard O’Briens »The Rocky Horror Show«, Für das Hans-Otto-Theater in Potsdam übernahm er die Regie für "La Cage aux Folles". 2015: Regie des Musicals "Zorro" auf der Freilichtbühne Tecklenburg, und 2016 des Musicals "Artus", 2017 folgte "Shrek". Am Theater St. Gallen übernahm er die Regie für das Schauspiel "Anna Karenina", und 2017 übernahm er in St Gallen die Regie für die erste Neuinszenierung - nach 20 Jahren - des Musicals "Tanz der Vampire". 2018 soll er eine Neuinszenierung des Musicals "Les Misérables" auf der Freilichtbühne Tecklenburg realisieren.

Ulrich Wiggers lebt in Berlin.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]