Ulrich von Singenberg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
von Singenberg, Truchseß zu St. Gallen (Codex Manesse, 14. Jh.)

Ulrich von Singenberg (Lebensdaten unbekannt, nachweislich gelebt zwischen 1219 und 1228) war ein mittelhochdeutscher Dichter, der vor allem in St. Gallen gewirkt hat. Er verfasste formal gefällige Minnelieder in der Art von Walther von der Vogelweide, den er in Lied 31/27 parodiert.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]