Ulrike Gonder

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ulrike Gonder (* 1961) ist eine deutsche Autorin und Ökotrophologin. Sie ist auch Mitbegründerin des „Europäischen Instituts für Lebensmittel- und Ernährungswissenschaften e.V.“. In ihren Büchern befasst sie sich kritisch und aufklärend mit der Ernährung und möglichen Irrtümern der Ernährungswissenschaften.

Bücher (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • mit Udo Pollmer, Andrea Fock, Karin Haug: Liebe geht durch die Nase. Was unser Verhalten beeinflusst und lenkt. Kiepenheuer & Witsch, Köln 2001, ISBN 3-462-03011-6 (= KiWi 629).
  • Der Gefräßig-Macher, Wie uns Glutamat zu Kopfe steigt und warum wir immer dicker werden. Hirzel, Stuttgart 2008, ISBN 978-3-7776-1570-7.
  • Fett! Unterhaltsames und Informatives über fette Lügen und mehrfach ungesättigte Versprechungen. Hirzel, Stuttgart 2009, ISBN 978-3-7776-1674-2.
  • mit Nicolai Worm: Mehr Fett! Warum wir mehr Fett brauchen, um gesund und schlank zu sein. Liebeserklärung an einen zu Unrecht verteufelten Nährstoff Systemed, Lünen 2010, ISBN 978-3-927372-54-2.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]