Umm Salal (Gemeinde)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Umm Salal
Saudi-ArabienBahrainAsch-Schamalal-ChaurDoha (Gemeinde)Doha (Gemeinde)Umm SalalAd-Daʿayanar-Rayyanal-WakraAsch-SchahaniyyaLage
Über dieses Bild
Basisdaten
Staat Katar
Fläche 318 km²
Einwohner 90.835 (2015)
Dichte 286 Einwohner pro km²
Gründung 1972
ISO 3166-2 QA-US
Koordinaten: 25° 28′ N, 51° 24′ O

Umm Salal (arabisch أم صلال, DMG Umm Ṣalāl) ist eine von acht Gemeinden Katars. Die Hauptsiedlung ist die gleichnamige Stadt Umm Salal. Die Gemeinde hatte bei der Volkszählung von 2015 insgesamt 90.835 Einwohner.[1]

Umm Salal grenzt im Südosten an Doha, im Süden an ar-Rayyan, im Westen an asch-Schahaniyya, im Norden an al-Chaur und im Osten an ad-Daʿayan. Es hat keine Küste. Die Gemeinde nimmt ungefähr 2,7 % des Territoriums von Katar ein und ist relativ klein. Die Landschaft besteht aus vielen Freiflächen und Felsformationen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Gemeinde wurde Umm Salal 1972 zusammen mit den vier anderen ursprünglichen Gemeinden Katars gegründet. Am 29. November 1974 wurde die Gemeindeverwaltung eingeweiht.

Demografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung[2]
März 1986 März 1997 März 2004 April 2010 April 2015
9.448 15.935 25.413 60.509 90.835

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Municipalities of Qatar. Gwillim Law, abgerufen am 22. September 2017 (englisch).
  2. Katar: Gemeinden, Städte & Orte – Einwohnerzahlen, Karten, Grafiken, Wetter und Web-Informationen. Abgerufen am 25. August 2019.