Unalaska Island

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Unalaska
Satellitenbild von Unalaska (rechts) und Umnak (links)
Satellitenbild von Unalaska (rechts) und Umnak (links)
Gewässer Pazifischer Ozean
Inselgruppe Fox Islands
Geographische Lage 53° 54′ N, 166° 32′ WKoordinaten: 53° 54′ N, 166° 32′ W
Unalaska (Alaska)
Unalaska
Fläche 2 721 km²
Höchste Erhebung Mount Makushin
2036 m
Einwohner 1759 (2000)
<1 Einw./km²
Hauptort Unalaska
Der Hauptort Unalaska
Der Hauptort Unalaska

Unalaska Island ist eine Insel der Fox Islands im west-östlichen Zentrum der Aleuten, welche südwestlich von Alaska liegen und zu den Vereinigten Staaten gehören. Die Insel ist 2721 km² groß. Im Nordosten, der Beringsee zugewandten Seite der Insel liegt die Stadt Unalaska, die sich zu einem großen Teil auf die Hafeninsel Amaknak ausgebreitet hat.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1759 beherbergten die Inseln Unalaska und Amaknak 24 Siedlungen mit über 1000 aleutischen Einwohnern. Die Alëuten oder Unangan leben auf der Insel Unalaska seit tausenden Jahren. Der russische Pelzhandel erreichte Unalaska, als Stepan Glotov mit seiner Besatzung am 1. August 1759 landete.

Am 3. Juni 1942, während des Zweiten Weltkriegs, wurde Unalaska von den japanischen Streitkräften angegriffen. Fast sämtliche Einheimische wurden für die Dauer des Krieges nach Südost-Alaska geschickt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Bucht von Unalaska mündet in den Aktuan Pass, der die Insel im Nordosten begrenzt und in dem die kleine Insel Unalga liegt. Im Süden trennt der enge Umnak Pass Unalaska von der Nachbarinsel Umnak. Vor diesem Pass liegt – ca. 80 km südwestlich von Unalaska entfernt, ebenfalls auf der der Beringsee zugewandten Seite – die Kleinstadt Chernofski am Fuße des Mount Aspird (654 m).

Die größte Erhebung der Insel ist der Vulkan Makushin mit 2036 m Höhe über dem Meer.

Am 8. Dezember 2004 zerbrach das malaiische Frachtschiff Selendang Ayu vor Unalaska und verursachte durch das ausgelaufene Schweröl eine Ölpest.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Unalaska Island – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien