Ungerhauser Wald

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Koordinaten: 48° 0′ 0″ N, 10° 17′ 0″ O

Das gemeindefreie Gebiet Ungerhauser Wald

Der Ungerhauser Wald ist ein 3,26 km² großes gemeindefreies Gebiet im Landkreis Unterallgäu in Bayerisch Schwaben. Es ist überwiegend bewaldet und unbewohnt.

Nachbargemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinde
Westerheim
Gemeinde
Ungerhausen
Nachbargemeinden Gemeinde
Westerheim
Gemeinde
Hawangen
Gemeinde
Ungerhausen

Nutzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Gebiet wird hauptsächlich forstwirtschaftlich genutzt.

Bodendenkmäler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Ungerhauser Wald befindet sich ein Burgstall des Mittelalters, der unter dem Aktenzeichen D-7-8027-0013 in der Bodendenkmalliste des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege gelistet ist.[1]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bodendenkmäler Ungerhauser Wald, Stand 13. August 2016

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Ungerhauser Wald – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien