Unicodeblock Hangeul-Silbenzeichen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Unicodeblock Hangeul-Silbenzeichen (engl. Hangul Syllables, U+AC00 bis U+D7AF) enthält alle Silbenzeichen der Hangeul genannten koreanischen Schrift. In Südkorea werden außer Hangeul seltener auch noch Hanja genannte chinesische Zeichen verwendet.

Im Gegensatz zu ‚echten‘ Silbenschriften wie den japanischen Kana lassen sich die koreanischen Zeichen weiter in Einzelzeichen – genannt Jamo – zerlegen, die jeweils einzelne Laute bezeichnen, also letztlich Buchstaben sind. Heute werden im Koreanischen noch 51 Jamo verwendet. Allerdings werden diese Buchstaben nicht linear hintereinander geschrieben, sondern die Buchstaben einer Silbe werden nach relativ komplexen Regeln so geschrieben, dass jede Silbe ein Quadrat bildet und somit chinesischen Zeichen ähnelt. Da durch die Menge der in diesem Block befindlichen fertigen Silbenzeichen eine recht große Schriftart für das Koreanische benötigt wird, gibt es alternativ im Unicodeblock Hangeul-Jamo auch die Einzelbuchstaben. Bei deren Verwendung muss der Computer allerdings über einen Algorithmus verfügen, der die einzelnen Zeichen richtig zum Silbenquadrat zusammensetzt.

Tabellen[Bearbeiten]

Alle Zeichen haben die allgemeine Kategorie "anderer Buchstabe (inkl. Silben und Ideographen)" und die Bidirektionale Klasse "links nach rechts". Sie sind nach einem einheitlichen System benannt:

Offizielle Bezeichnung HANGUL SYLLABLE ????
Bedeutung Hangeul-Silbenzeichen ????

Hierbei steht ???? für eine bestimmte Buchstabenfolge. Die Zeichen und die entsprechenden Buchstabenfolgen befinden sich aufgeteilt unter:

Weblinks[Bearbeiten]