Unihockey-Weltmeisterschaft 2016

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Endrunde der 11. Unihockey-Weltmeisterschaft der Herren wurde vom 3. bis 11. Dezember 2016 in Riga, Lettland, ausgetragen.[1]

Veranstaltungsort[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Spiele der Unihockey-Weltmeisterschaft 2016 fanden in Riga in der Arena Riga und dem Olympic Sports Centre Riga statt.

Arena Riga Olympic Sports Centre Riga
Kapazität: 11 200 Kapazität: 800
Olimpiskais sporta centrs Riga.JPG

Qualifikation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Insgesamt nahmen 32 Mannschaften an den kontinentalen Qualifikationsrunden teil. Die Qualifikationsturniere wurden zwischen 2. und 14. Februar 2016 ausgetragen. Die 16 Plätze für die Endrunde wurden wie folgt vergeben:

  • Europa: 11 Teilnehmer (inkl. Gastgeber Lettland)
  • Amerika: 2 Teilnehmer
  • Asien und Ozeanien: 3 Teilnehmer

Teilnehmer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gastgeber Lettland ist automatisch qualifiziert.

11 aus Europa LettlandLettland Lettland SchwedenSchweden Schweden SlowakeiSlowakei Slowakei FinnlandFinnland Finnland EstlandEstland Estland
inklusive Gastgeber DanemarkDänemark Dänemark SchweizSchweiz Schweiz DeutschlandDeutschland Deutschland PolenPolen Polen TschechienTschechien Tschechien
NorwegenNorwegen Norwegen
2 aus Amerika KanadaKanada Kanada Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
3 aus Asien AustralienAustralien Australien SingapurSingapur Singapur ThailandThailand Thailand

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es wurde in vier Gruppen à vier Teams gespielt. In Gruppe A und B spielten hierbei die acht in der Weltrangliste am besten platzierten Teilnehmer, in den Gruppen C und D die restlichen Teams. Die Auslosung der Teams in die Gruppen erfolgte nach folgendem Schema.

     Direkt für das Viertelfinale qualifiziert
     Für Playoff-Runde qualifiziert
Gruppe A Gruppe B Gruppe C Gruppe D
Platz 1–4 Platz 1–4 Platz 9–12 Platz 9–12
Platz 1–4 Platz 1–4 Platz 9–12 Platz 9–12
Platz 5–8 Platz 5–8 Platz 13–16 Platz 13–16
Platz 5–8 Platz 5–8 Platz 13–16 Platz 13–16

Die beiden Erstplatzierten der Gruppen A und B qualifizierten sich nach der Gruppenphase direkt für das Viertelfinale, die Dritt- und Viertplatzierten spielten eine Playoff-Runde gegen die beiden Erstplatzierten der Gruppen C und D. Die Sieger dieser Playoff-Runde qualifizierten sich ebenfalls für das Viertelfinale.

Auslosung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Auslosung der Gruppenphase der Endrunde fand am 9. April 2016 in Riga statt.[2] Die Teams wurden gemäß ihrer Platzierung in der Weltrangliste[3] in vier Töpfe aufgeteilt. (In Klammern die aktuelle Position.)

Topf 1 Topf 2 Topf 3 Topf 4
SchwedenSchweden Schweden (1) LettlandLettland Lettland (5) SlowakeiSlowakei Slowakei (9) PolenPolen Polen (14)
FinnlandFinnland Finnland (2) NorwegenNorwegen Norwegen (6) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten (10) AustralienAustralien Australien (16)
SchweizSchweiz Schweiz (3) DeutschlandDeutschland Deutschland (7) DanemarkDänemark Dänemark (12) SingapurSingapur Singapur (18)
TschechienTschechien Tschechien (4) EstlandEstland Estland (8) KanadaKanada Kanada (13) ThailandThailand Thailand (35)

Die Mannschaften wurden nacheinander beginnend mit Topf 4 aus den Töpfen gezogen. Die Mannschaften aus Topf 3 und 4 wurden alternierend auf Gruppe C und D verteilt, die Mannschaften der Töpfe 1 und 2 auf Gruppe A und B. Die Auslosung ergab folgende Gruppen.

Gruppe A Gruppe B Gruppe C Gruppe D
EstlandEstland Estland NorwegenNorwegen Norwegen AustralienAustralien Australien ThailandThailand Thailand
DeutschlandDeutschland Deutschland LettlandLettland Lettland PolenPolen Polen SingapurSingapur Singapur
FinnlandFinnland Finnland SchwedenSchweden Schweden SlowakeiSlowakei Slowakei Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
SchweizSchweiz Schweiz TschechienTschechien Tschechien DanemarkDänemark Dänemark KanadaKanada Kanada

Gruppenspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppe A[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sp S U N + - Pkt
1. FinnlandFinnland Finnland 3 3 0 0 28 8 6
2. SchweizSchweiz Schweiz 3 2 0 1 23 13 4
3. EstlandEstland Estland 3 0 1 2 13 24 1
4. DeutschlandDeutschland Deutschland 3 0 1 2 10 31 1
EstlandEstland Estland 4 8 SchweizSchweiz Schweiz 3. Dezember 2016 Arena Riga,
Riga
DeutschlandDeutschland Deutschland 1 12 FinnlandFinnland Finnland 3. Dezember 2016 Arena Riga,
Riga
DeutschlandDeutschland Deutschland 6 6 EstlandEstland Estland 4. Dezember 2016 Arena Riga,
Riga
FinnlandFinnland Finnland 6 4 SchweizSchweiz Schweiz 4. Dezember 2016 Arena Riga,
Riga
FinnlandFinnland Finnland 10 3 EstlandEstland Estland 5. Dezember 2016 Arena Riga,
Riga
SchweizSchweiz Schweiz 11 3 DeutschlandDeutschland Deutschland 6. Dezember 2016 Arena Riga,
Riga

Gruppe B[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sp S U N + - Pkt
1. SchwedenSchweden Schweden 3 3 0 0 23 8 6
2. TschechienTschechien Tschechien 3 2 0 1 21 15 4
3. NorwegenNorwegen Norwegen 3 0 1 2 11 21 1
4. LettlandLettland Lettland 3 0 1 2 10 21 1
TschechienTschechien Tschechien 8 4 NorwegenNorwegen Norwegen 3. Dezember 2016 Arena Riga,
Riga
LettlandLettland Lettland 2 7 SchwedenSchweden Schweden 3. Dezember 2016 Arena Riga,
Riga
LettlandLettland Lettland 3 9 TschechienTschechien Tschechien 4. Dezember 2016 Arena Riga,
Riga
SchwedenSchweden Schweden 8 2 NorwegenNorwegen Norwegen 5. Dezember 2016 Arena Riga,
Riga
SchwedenSchweden Schweden 8 4 TschechienTschechien Tschechien 6. Dezember 2016 Arena Riga,
Riga
NorwegenNorwegen Norwegen 5 5 LettlandLettland Lettland 6. Dezember 2016 Arena Riga,
Riga

Gruppe C[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sp S U N + - Pkt
1. DanemarkDänemark Dänemark 3 3 0 0 17 5 6
2. SlowakeiSlowakei Slowakei 3 2 0 1 20 11 4
3. PolenPolen Polen 3 0 1 2 10 14 1
4. AustralienAustralien Australien 3 0 1 2 7 24 1
DanemarkDänemark Dänemark 8 1 AustralienAustralien Australien 3. Dezember 2016 Olympic Sports Centre, Riga
PolenPolen Polen 4 6 SlowakeiSlowakei Slowakei 4. Dezember 2016 Olympic Sports Centre, Riga
DanemarkDänemark Dänemark 4 2 PolenPolen Polen 5. Dezember 2016 Olympic Sports Centre, Riga
AustralienAustralien Australien 2 12 SlowakeiSlowakei Slowakei 5. Dezember 2016 Arena Riga,
Riga
SlowakeiSlowakei Slowakei 2 5 DanemarkDänemark Dänemark 6. Dezember 2016 Olympic Sports Centre, Riga
AustralienAustralien Australien 4 4 PolenPolen Polen 6. Dezember 2016 Olympic Sports Centre, Riga

Gruppe D[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sp S U N + - Pkt
1. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 3 2 0 1 18 14 4
2. KanadaKanada Kanada 3 2 0 1 8 13 4
3. ThailandThailand Thailand 3 1 0 2 16 12 2
4. SingapurSingapur Singapur 3 1 0 2 12 15 2
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 5 4 ThailandThailand Thailand 3. Dezember 2016 Olympic Sports Centre, Riga
KanadaKanada Kanada 2 1 SingapurSingapur Singapur 3. Dezember 2016 Olympic Sports Centre, Riga
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 8 1 KanadaKanada Kanada 4. Dezember 2016 Olympic Sports Centre, Riga
ThailandThailand Thailand 8 1 SingapurSingapur Singapur 4. Dezember 2016 Olympic Sports Centre, Riga
ThailandThailand Thailand 4 5 KanadaKanada Kanada 5. Dezember 2016 Olympic Sports Centre, Riga
SingapurSingapur Singapur 9 5 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 6. Dezember 2016 Olympic Sports Centre, Riga

Play-offs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zwischenrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

7. Dezember 2016
09:00 Uhr
DeutschlandDeutschland Deutschland 6:5
(2:1, 1:1, 3:3)
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Arena Riga, Riga
Zuschauer: 724
7. Dezember 2016
12:00 Uhr
EstlandEstland Estland 16:40
(7:2, 3:0, 6:2)
KanadaKanada Kanada Arena Riga, Riga
Zuschauer: 497
7. Dezember 2016
15:00 Uhr
NorwegenNorwegen Norwegen 4:3
(1:1, 2:2, 1:0)
SlowakeiSlowakei Slowakei Arena Riga, Riga
Zuschauer: 608
7. Dezember 2016
18:30 Uhr
LettlandLettland Lettland 5:6 n.PS.
(1:2, 4:0, 0:3, 0:0 | 0:1)
DanemarkDänemark Dänemark Arena Riga, Riga
Zuschauer: 2633

Viertelfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

8. Dezember 2016
15:00 Uhr
TschechienTschechien Tschechien 8:2
(2:2, 4:0, 2:0)
EstlandEstland Estland Arena Riga, Riga
Zuschauer: 833
8. Dezember 2016
18:00 Uhr
SchwedenSchweden Schweden 11:00
(2:0, 5:0, 4:0)
DeutschlandDeutschland Deutschland Arena Riga, Riga
Zuschauer: 979
9. Dezember 2016
15:10 Uhr
SchweizSchweiz Schweiz 7:2
(1:0, 3:0, 3:2)
NorwegenNorwegen Norwegen Arena Riga, Riga
Zuschauer: 2960
9. Dezember 2016
18:00 Uhr
FinnlandFinnland Finnland 7:0
(1:0, 4:0, 2:0)
DanemarkDänemark Dänemark Arena Riga, Riga
Zuschauer: 3422

Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

10. Dezember 2016
11:45 Uhr
SchwedenSchweden Schweden 7:2
(2:0, 0:2, 5:0)
SchweizSchweiz Schweiz Arena Riga, Riga
Zuschauer: 5774
10. Dezember 2016
16:30 Uhr
FinnlandFinnland Finnland 4:3
(2:0, 1:2, 1:1)
TschechienTschechien Tschechien Arena Riga, Riga
Zuschauer: 6445

Spiel um Platz 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

11. Dezember 2016
14:45 Uhr
TschechienTschechien Tschechien 5:8
(2:3, 1:2, 2:3)
SchweizSchweiz Schweiz Arena Riga, Riga
Zuschauer: 6870

Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

11. Dezember 2016
17:40 Uhr
FinnlandFinnland Finnland 4:3 n.PS.
(2:2, 0:1, 1:0, 0:0 | 4:2)
SchwedenSchweden Schweden Arena Riga, Riga
Zuschauer: 8350

Platzierungsspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spiele um Platz 13 – 16[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

7. Dezember 2016
11:00 Uhr
ThailandThailand Thailand 4:3
(0:0, 2:1, 2:2)
AustralienAustralien Australien Olympic Sports Centre, Riga
Zuschauer: 190
7. Dezember 2016
14:00 Uhr
PolenPolen Polen 14:30
(6:1, 2:1, 6:1)
SingapurSingapur Singapur Olympic Sports Centre, Riga
Zuschauer: 166

Spiel um Platz 15[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

9. Dezember 2016
11:00 Uhr
AustralienAustralien Australien 9:3

(1:1, 3:1, 5:1)

SingapurSingapur Singapur Olympic Sports Centre, Riga
Zuschauer: 239

Spiel um Platz 13[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

9. Dezember 2016
14:00 Uhr
ThailandThailand Thailand 4:5
(0:2, 2:2, 2:1)
PolenPolen Polen Olympic Sports Centre, Riga
Zuschauer: 175

Spiele um Platz 9 – 12[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

8. Dezember 2016
09:00 Uhr
SlowakeiSlowakei Slowakei 7:3
(1:1, 3:0, 3:2)
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Arena Riga, Riga
Zuschauer: 367
8. Dezember 2016
12:00 Uhr
KanadaKanada Kanada 01:11
(0:3, 1:5, 0:3)
LettlandLettland Lettland Arena Riga, Riga
Zuschauer: 674

Spiel um Platz 11[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

9. Dezember 2016
12:00 Uhr
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 1:0
(0:0, 0:0, 1:0)
KanadaKanada Kanada Arena Riga, Riga
Zuschauer: 726

Spiel um Platz 9[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

9. Dezember 2016
18:30 Uhr
SlowakeiSlowakei Slowakei 6:5 n.SD.
(0:1, 2:2, 3:2, 1:0)
LettlandLettland Lettland Arena Riga, Riga
Zuschauer: 1889

Spiele um Platz 5 – 8[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

10. Dezember 2016
09:00 Uhr
DanemarkDänemark Dänemark 6:5 n.SD.

(2:1, 3:0, 0:4, 1:0)

EstlandEstland Estland Arena Riga, Riga
Zuschauer: 1326
10. Dezember 2016
18:30 Uhr
DeutschlandDeutschland Deutschland 5:6 n.SD.
(1:3, 1:0, 1:2, 0:1)
NorwegenNorwegen Norwegen Olympic Sports Centre, Riga
Zuschauer: 311

Spiel um Platz 7[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

11. Dezember 2016
08:00 Uhr
EstlandEstland Estland 4:5
(3:2, 0:2, 1:1)
DeutschlandDeutschland Deutschland Arena Riga, Riga
Zuschauer: 970

Spiel um Platz 5[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

11. Dezember 2016
11:00 Uhr
DanemarkDänemark Dänemark 5:4 n.PS.
(0:2, 1:0, 3:2, 0:0 | 3:2)
NorwegenNorwegen Norwegen Arena Riga, Riga
Zuschauer: 2297

Abschlussplatzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

RF Team
1 FinnlandFinnland Finnland
2 SchwedenSchweden Schweden
3 SchweizSchweiz Schweiz
4 TschechienTschechien Tschechien
5 DanemarkDänemark Dänemark
6 NorwegenNorwegen Norwegen
7 DeutschlandDeutschland Deutschland
8 EstlandEstland Estland
9 SlowakeiSlowakei Slowakei
10 LettlandLettland Lettland
11 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
12 KanadaKanada Kanada
13 PolenPolen Polen
14 ThailandThailand Thailand
15 AustralienAustralien Australien
16 SingapurSingapur Singapur

All-star team[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Mens WFC 2016 (floorball.org, abgerufen am 19. Dezember 2015)
  2. WFC 2016 Groups International Floorball Federation, 9. April 2016 (englisch).
  3. IFF-Weltrangliste floorball.org, 31. März 2016 (englisch)