United Church in Papua New Guinea

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die United Church in Papua New Guinea (Vereinigte Kirche in Papua-Neuguinea) entstand 1968 unter dem Namen United Church in Papua New Guinea and the Solomon Islands durch die Fusion der London Missionary Society (aktiv im ehemals britisch-australischen Teil Papua-Neuguineas), der Presbyterianischen Kirche (hauptsächlich Port Moresby) und der methodistischen Mission (vor allem aktiv auf den Inseln Papua-Neuguineas und den nördlichen und westlichen Salomonen).

1996 trennten sich die United Church in Papua New Guinea and the Solomon Islands in die United Church in Papua New Guinea[1] und die United Church in the Solomon Islands.[2]

Die Kirche hat ca. 600.000[1][3] Vollmitglieder.

Wichtige Mitglieder der Kirche:

Literatur[Bearbeiten]

  • David Vincent: United Church. In: Herwig Wagner, Gernot Fugmann, Hermann Janssen (Hrsg.), Papua-Neuguinea, Gesellschaft u. Kirche. Ein ökumenisches Handbuch. Neuendettelsau u. Erlangen 1989. S. 179-188.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Ökumenischer Rat der Kirchen: Vereinigte Kirche in Papua-Neuguinea
  2. Ökumenischer Rat der Kirchen: Vereinigte Kirche auf den Salomonen
  3. Linda Greene: World Methodist Council. Handbook of Information 2002-2006. Biltmore Press, Asheville (NC) 2002, S. 261