United Nations Radio

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das United Nations Radio (UN Radio) ist ein Radioprogramm der Vereinten Nationen. Es wurde am 13. Februar 1946 durch eine Resolution der Generalversammlung der Vereinten Nationen gegründet[1] und ist heute weltweit in mehreren Sprachen (darunter die offiziellen Sprachen der VN) zu empfangen.

Bereits der Völkerbund hatte ab 1929 über den niederländischen Kurzwellensender PCJJ und dann von 1932 bis 1939 über eigene Sender in Prangins am Genfer See Programme unter dem Namen Radio-Nations verbreitet.[2] 1943/44 sendete eine Station namens United Nations Radio aus Algier, deren Redaktion beim amerikanischen Office of War Information und beim britischen Political Warfare Executive lag und die keine Verbindung zur (noch nicht gegründeten) UNO hatte.[3]

Im November 2011 hat die Generalkonferenz der UNESCO in Erinnerung an die Gründung des Senders den 13. Februar zum Welttag des Radios erklärt.[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. A/RES/13(I), Annex I, 10.
  2. Joseph Avenol, Jan Christiaan Smuts: The future of the League: broadcast messages given over Radio-Nations, the League of Nations broadcasting station. Genf 1938.
  3. Conrad Pütter: Rundfunk gegen das „Dritte Reich“. München 1986, S. 248–250.
  4. Welttag des Radios: UNESCO betont die Bedeutung der Community Radios. Deutsche UNESCO-Kommission, Februar 2012.