Universidad Nacional de Cuyo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Universidad Nacional de Cuyo
UNCuyo; UNCu
Motto In spiritus remigio vita (la vida está en el aleteo del espíritu; das Leben im Flügelschlag des Geistes)
Gründung 21. März 1939
Trägerschaft staatlich
Ort Mendoza, Argentinien
Rektor Daniel Ricardo Pizzi[1]
Studierende 32.425 (2016)[2]
Mitarbeiter 6.748 (2016)[2]
davon Professoren 4.200[2]
Website uncu.edu.ar

Die Universidad Nacional de Cuyo (deutsch Nationale Universität Cuyo) in Mendoza ist eine Universität in Argentinien.

Sie verfügt über die Fakultäten für Kunst und Design, Wirtschaftswissenschaften, Medizinwissenschaften mit Medizin und Zahnmedizin, Sozial- und Staatswissenschaften, Recht, Philosophie, Ingenieurwissenschaften, Agrarwissenschaften, Pädagogik, Angewandte Wissenschaft in die Wirtschaft. Gegenwärtig zählt die Universität rund 32.000 Studierende, 4.200 Dozenten und dazu 2.500 Mitarbeiter.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Autoridades. In: uncuyo.edu.ar, abgerufen am 17. Januar 2018 (spanisch).
  2. a b c Broschüre UNCUYO Universidad Nacional de Cuyo. Saber te hace libre. 21. Mai 2016, S. 5 (PDF; 2,93 MB; uncuyo.edu.ar [abgerufen am 17. Januar 2018]; spanisch, englisch).

Koordinaten: 32° 52′ 50″ S, 68° 52′ 40″ W