Universidad de Medellín

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Universidad de Medellín
Logo
Motto Ciencia y Libertad
Gründung 1. Februar 1950[1]
Trägerschaft Privatuniversität[1]
Ort Medellín
Bundesland Departamento de Antioquia
Land Kolumbien Flag of Colombia.svg
Rektor Néstor Hincapié Vargas
Studierende 12.217 (2017)[2]
Website www.udem.edu.co

Die Universidad de Medellín (UdeM) ist eine staatlich anerkannte Hochschule in privater Trägerschaft in der kolumbianischen Stadt Medellín. Sie wurde am 1. Februar 1950 gegründet.

Angeboten werden unter anderem Ingenieurswesen und Geisteswissenschaften. Die Universidad de Medellín ist eine der führenden, kolumbianischen Universitäten auf dem Gebiet der Rechtswissenschaften und bietet als eine der wenigen Universitäten in Kolumbien auch Promotionsstudiengänge auf diesem Gebiet an. Auf dem Campus befinden sich Sportmöglichkeiten und mit mehr als 1700 Sitzplätzen eines der größten Theater der Stadt.

Im Jahr 2010 hatte die Hochschule 12.217 Studenten,[2] Rektor ist Néstor Hincapié Vargas.

Die Universität gliedert sich in sechs Fachbereiche:

Die fachbereichsübergreifende Biblioteca Eduardo Fernández Botero verfügt über mehr als 78.000 Medieneinheiten und über 800 Zeitschriften.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Universidad de Medellín – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Universidad de Medellín. In: WHED - IAU's World Higher Education Database. Abgerufen am 17. Dezember 2016.
  2. a b Higher Education in Regional and City Development: Antioquia, Colombia 2012. Seite 80. In: OSCE. Abgerufen am 17. Dezember 2016. ISSN 2218-3140

Koordinaten: 6° 13′ 51,41″ N, 75° 36′ 40,99″ W