Universität Aleppo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
جامعة حلب‎
Universität Aleppo
Gründung 1958
Trägerschaft staatlich
Ort Aleppo, Syrien
Rektor Dr. Mustafa Afun
Studenten 60.000
Website www.alepuniv.com

Die Universität Aleppo (arabisch جامعة حلب, DMG Ǧāmiʿat Ḥalab) ist eine 1958 gegründete, staatliche Universität in der syrischen Stadt Aleppo mit über 60.000 Studenten vor dem Bürgerkrieg.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Hochschule geht auf eine 1946 gegründete Fakultät für Bauingenieurwesen zurück, welche damals noch Teil der Syrischen Universität war. Nach der Unabhängigkeit Syriens baute die Regierung das Universitätswesen aus und diese Fakultät wurde zusammen mit einer erweiterten Fakultäten für Agrarwissenschaften Teil der neuentstandenen Universität Aleppo.[1] Rektor der Universität ist seit 1979 Prof. Mohamed Ali Huriah.

Teile dieses Artikels scheinen seit 2001 nicht mehr aktuell zu sein.
Bitte hilf mit, die fehlenden Informationen zu recherchieren und einzufügen.

Bombenanschlag[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 15. Januar 2013 sind bei einem Bombenanschlag 82 Menschen getötet und 160 verletzt worden. Dabei wurde die Fassade des Gebäudes stark beschädigt.[2] Die beiden Explosionen ereigneten sich zwischen den Studentenwohnheimen und der Fakultät für Architektur. [3]

Fakultäten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Heute besteht die Universität aus folgenden Fakultäten:

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. RP Online: Aleppo: Tote bei Anschlag auf syrische Uni, abgerufen am 15. Januar 2013
  2. Süddeutsche Zeitung: Gewaltspirale in Syrien: Über 80 Tote nach Explosion an Universität von Aleppo vom 15. Januar 2013
  3. Schweizer Radio und Fernsehen: Aleppo: Brutaler Angriff auf Uni – Dutzende Tote vom 15. Januar 2013

Koordinaten: 36° 12′ 0″ N, 37° 7′ 6″ O