Universität Córdoba

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Universität Cordoba
Gründung 1972
Trägerschaft staatlich
Ort Córdoba, Spanien
Rektor José Manuel Roldán Nogueras
Studierende 21.000
Mitarbeiter 1.900
Website www.uco.es
Universität Córdoba

Die Universität Córdoba (spanisch: Universidad de Córdoba) ist eine staatliche Universität in Córdoba (Andalusien) mit rund 21.000 Studenten und 1.900 wissenschaftlichen Angestellten.

Die Universität Córdoba hat ihre Wurzeln als Freie Universität im 19. Jahrhundert und wurde kurz vor Ende der Diktatur Francisco Francos 1972 neu gegründet. Die Universität verteilt sich auf drei verschiedene Standorte: Der Campus für Sozial- und Rechtswissenschaften im Stadtzentrum, für Gesundheitswissenschaften im Westen sowie für Agrarwissenschaften, Naturwissenschaften und Technik auf dem Rabanales Campus im Osten der Stadt.[1]

Rektor der Universität Córdoba ist José Manuel Roldán Nogueras.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. [1] Webseite der Universität Cordoba, 18. September 2009
  2. http://www.uco.es/version/eng/know/governors/chancellor.html

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]