Universität Jönköping

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hochschule Jönköping
Logo
Gründung 1977/1994
Trägerschaft Stiftung
Ort Jönköping
Land Schweden
Rektor Mats Jägstam
Studenten 10.903 (2017)[1]
Mitarbeiter 706 (FTE, 2016)[1]
davon Professoren 48 (FTE, 2016)[1]
Jahresetat SEK 892 Mio.[1] (2016)
Website ju.se

Die Hochschule in Jönköping (schwed. Högskolan i Jönköping[2]) ist eine durch eine Stiftung getragene private Hochschule in Jönköping, Schweden.

Im Jahr 2015 wurde der Name in Jönköping University[3] geändert, was zu Kritik seitens des schwedischen Sprachrates führte, da man den schwedischen Begriff högskola durch den englischen university ersetzt hat und diesen nun in der Außendarstellung der Hochschule verwendet.

Die Hochschule gliedert sich in vier Fachhochschulen und ist für bestimmte Fächer mit Promotions- und Habilitationsrecht ausgestattet. Jede der Fachhochschulen ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung (aktiebolag) nach schwedischem Gesellschaftsrecht. Diese, sowie eine weiteres Unternehmen (Högskoleservice) für den Universitätsbetrieb verantwortlich ist, sind in einer Unternehmensgruppe zusammengefasst, dessen Eigentümer die Stiftung Hochschule Jönköping ist.[4][5]

Fakultäten der Hochschule[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Wirtschaftswissenschaften (Jönköping International Business School / JIBS)
  • Technikwissenschaften (Jönköping School of Engineering, Tekniska Högskolan)
  • Gesundheitswissenschaften (Jönköping School of Health Sciences, Hälsohögskolan)
  • Pädagogik und Kommunikation (Jönköping School of Education and Communication, Högskolan för lärande och kommunikation)

Campus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Hochschule in Jönköping liegt in der Stadtmitte Jönköpings am Ufer des Sees Munksjön, unweit des Ufers des Vättern.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1977: Die Hochschule wird gegründet.
  • 1994: Die Hochschule erhält ihre jetzige Stiftungsform.
  • 1995: Das Promotions- und Habilitationsrecht wird ausgesprochen.
  • 2005: Die Bibliothek der Hochschule wird als 'Schwedens Bibliothek des Jahres' ausgezeichnet.
  • 2013: Es entsteht das neue Sportcenter, Campus Arena.
  • 2015: Als erste wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Schwedens, wird Jönköping International Business School sowohl durch AACSB als auch EQUIS akkreditiert.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d About Us Jönköping University, abgerufen am 18. April 2017
  2. Swedish Higher Education Authority (UKÄ): Fakten über schwedische Universitäten und Hochschulen (in Schwedisch). Abgerufen am 28. September 2016 (schwedisch).
  3. Ledare: Ett "universitet" som inte är ett universitet. 15. September 2015, abgerufen am 27. September 2016 (sv-se).
  4. Organisation - Om oss - Jönköping University. Abgerufen am 18. April 2017 (schwedisch).
  5. Organisation - About Us - Jönköping University. Abgerufen am 18. April 2017 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 57° 46′ 40″ N, 14° 9′ 45″ O