Universität Lille I

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Universität Lille I
Logo
Gründung 1854 in Lille; 1970 in Villeneuve d'Ascq
Trägerschaft Staatlich
Ort Villeneuve d'Ascq, Frankreich
Präsident Philippe Rollet
Studierende 20,000
Jahresetat 2010
Website univ-lille1.fr
Bibliothek

Die Universität Lille I (französisch: Université Lille 1, von 1970 bis 2009 Université des Sciences et Technologies de Lille) ist eine staatliche Universität in Villeneuve d'Ascq (Département Nord) im Großraum Lille in Frankreich.

Gegründet wurde sie 1854 als Faculté des sciences de Lille. Ihre Standorte waren in Lille. Der Campus liegt in Villeneuve d'Ascq seit 1970.

Schwerpunkte und bekannte Institute[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • École nationale supérieure de chimie de Lille
  • École Centrale de Lille
  • Institut universitaire de technologie de Lille A
  • Institut d'administration des entreprises de Lille

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Professoren und Dozenten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Absolventen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Koordinaten: 50° 36′ 33″ N, 3° 8′ 28″ O