Universität Reykjavík

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Háskólinn í Reykjavík
Gründung 1998
Trägerschaft privat
Ort Reykjavík
Leitung Ari Kristinn Jónsson
Studierende 2800
Mitarbeiter 220
Website www.ru.is

Die Universität Reykjavík (isl. Háskólinn í Reykjavík, HR) ist die größte Privatuniversität in Island. Sie befindet sich in der isländischen Hauptstadt Reykjavík.

Die Hochschule ist eng mit der isländischen Wirtschaft verbunden. Die Studiengebühren liegen pro Semester zwischen 128.000 ISK (etwa 1.045 EUR) und 625.000 ISK (etwa 5.103 EUR).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Januar 1988 wurde die School of Computer Science (kurz: TVÍ) am Commercial College of Iceland gegründet. Für zehn Jahre war diese Hochschule im Gebäude des Commercial College untergebracht.

Zum 1. September 1998 wurde die Institution in Reykjavík School of Business umbenannt und bezog ein neues, eigenes Gebäude. Die School of Computer Science wurde dabei in eine von zwei Departments der Universität umgewandelt. Im Januar 2000 wurde der Name der Universität schließlich in Háskólinn í Reykjavík (Universität Reykjavík) geändert.

2005 wurde die frühere Technische Universität Islands (Tækniháskóli Íslands) in die Universität Reykjavík eingegliedert. Die School of Computer Science wurde erweitert und bekam den Namen Tölvunarfræðideild (Fach für Computerwissenschaft), hinzu kamen die Fakultäten Tækni- og verkfræðideild (Fach für Wissenschaft und Ingenieurwesen) kam hinzu, Lagadeild (Fach für Recht) und Viðskiptadeild (Fach für Wirtschaft).

1992 wurde ein Drogenpräventionsprojekt nach dem Konzept des amerikanischen Psychologieprofessors Harvey Milkman gestartet, der heute an der Universität von Reykjavik tätig ist. Das erfolgreiche Präventionsprojekt wurde bisher (2017) weltweit in 18 Ländern nachgeahmt.[1][2]

Bildung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Universität bietet vier Fachrichtungen an:

  • School of Computer Science
  • School of Science and Engineering
  • School of Law
  • School of Business

In allen Fachrichtungen werden dreijährige Bachelor-Studienprogramme (Abschluss mit BS oder BA) angeboten. Die Juridische Fakultät bietet darüber hinaus ein zweijähriges Masterstudium, die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät zwei MBA-Studien an.

Die School of Science and Engineering bietet Studienprogramme in folgenden Fachrichtungen:

  • Biomedical Engineering
  • Civil Engineering
  • Computer Science
  • Electrical Engineering
  • Engineering Management
  • Financial Engineering
  • Industrial Engineering
  • Mechanical Engineering
  • Mechatronic Engineering
  • Software Engineering

Campus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Universität ist in einem an der Atlantikküste gelegenen Campus untergebracht, der im Herbst 2010 eröffnet wurde. Vorher war die Uni auf drei Gebäude in der Nähe des Einkaufszentrums Kringlan verteilt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. [1] The Huffington Post vom 28. Januar 2017: Island hat den Kampf gegen die Drogen gewonnen - mit einer Methode, die in Europa bislang ignoriert wird, abgerufen am 27. Februar 2018
  2. [2] Stern vom 18. November 2017: Früher Koma-Säufer, heute Vorbild – wie Island seine Jugendlichen in den Griff bekam, abgerufen am 27. Februar 2018.

Koordinaten: 64° 7′ 25,3″ N, 21° 55′ 33,8″ W