Universität Vigo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Universität Vigo
Universidade de Vigo
Logo
Gründung 1989
Trägerschaft staatlich
Ort Vigo, Galicien, Spanien
Rektor Salustiano Mato de la Inglesia[1]
Studenten 20.826[2]
Mitarbeiter 2080[3]
davon Professoren 704[4]
Website www.uvigo.gal

Die Universität Vigo (galicisch: Universidade de Vigo) ist eine spanische Universität in Vigo (Galicien). An der technisch-orientierten Universität studieren rund 21.000 Menschen.

Die Universität trägt den Titel einer „Exzellenzuniversität“. Gegen einige Mitarbeiter der Universität wurden Vorwürfe von Korruption und wissenschaftlichem Fehlverhalten erhoben.[5]

Zentralbibliothek auf dem Campus Vigo (Lagoas, Marcosende)
Biologiefakultät auf dem Campus Vigo (Lagoas, Marcosende)
Ingenieurschule für Industrietechnik auf dem Campus Vigo (Innenstadtzone)
Eingangsbereich der ETS de Ingeniería de Minas (Technische Hochschule für Bergbau) auf dem Campus Vigo (Lagoas, Marcosende)

Campus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Drei Campus hat die Universität Vigo derzeit:

  • Campus Vigo besteht aus Lagoas-Marcosende, zwischen Vigo und Mos gelegen und diversen Studienzentren in der Innenstadt Vigos[6]
  • A Xunqueira in Pontevedra
  • As Lagoas in Ourense

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Gruß vom Rektor!. Universität Vigo. Abgerufen am 25. April 2017.
  2. Unidade de Análises e Programas: 2015_2016 UVIGO en cifras (gl).pdf. Universität Vigo. 15. September 2016. Abgerufen am 25. April 2017.
  3. Unidade de Análises e Programas: 2016_UVI en cifras RRHH (GALE).xlsx. Universität Vigo. 31. Dezember 2016. Abgerufen am 25. April 2017.
  4. Unidade de Análises e Programas: 2016_UVI en cifras RRHH (GALE).xlsx. Universität Vigo. 31. Dezember 2016. Abgerufen am 25. April 2017.
  5. Thomas Urban: Abschreiben mit Auszeichnung. Süddeutsche.de. 26. August 2013. Abgerufen am 26. August 2013.
  6. Universität Vigo: Campus Vigo. Universität Vigo. Abgerufen am 25. April 2017.