Universitätsverlag Göttingen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Universitätsverlag Göttingen wurde 2003 gegründet und veröffentlicht heute bis zu 60 Neuerscheinungen aller Fachrichtungen pro Jahr. Die Titel werden mehrheitlich hybrid publiziert, das heißt als kostenpflichtige Druckfassung - verfügbar über den Buchhandel - und gleichzeitig als textidentische elektronische Publikation, die frei verfügbar als Open Access-Fassung im Internet abrufbar ist. Die digitalen Versionen sind über das institutionelle Repositorium GOEDOC der Niedersächsischen Staats- und Universitätsbibliothek zugänglich. Der Verlag wird durch ein Herausgebergremium gesteuert, das aus Vertretern aller Fakultäten besteht. Die Mitglieder des Herausgebergremiums sind außerdem für die Begutachtung der Titel zuständig, welche in der Sparte "Universitätsverlag" erscheinen. Diese Titel macht der Universitätsverlag auch über das Repositorium GoeScholar der Universität zugängig. Seit Oktober 2010 ist die OAPEN Library online, welche zurzeit die größte europäische Sammlung begutachteter Open Access Monografien darstellt. Der Schwerpunkt dieser Sammlung sind die Geistes-, Gesellschafts- und Sozialwissenschaften. Der Universitätsverlag ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Universitätsverlage sowie der Association of European University Presses.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]