Université des Antilles et de la Guyane

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Université des Antilles et de la Guyane
Logo
Gründung 1969
Trägerschaft Staatlich
Ort Pointe-à-Pitre, Schœlcher, Saint-Claude, Cayenne, Kourou / Frankreich
Universitätspräsident Georges Virassamy
Studierende 12.000
Website http://www.univ-ag.fr

Die Université des Antilles et de la Guyane (UAG) war eine Universität mit fünf Standorten in den französischen Überseeregionen Französisch-Guayana in Südamerika sowie Guadeloupe und Martinique in der Karibik. Sie war in sechs Fakultäten (UFR) und fünf Institute gegliedert und hatte rund 12.000 Studenten. Aus dem Campus in Französisch-Guayana ging die Université de Guyane hervor, die seit 2014 unabhängig von der Université des Antilles ist.[1]

Die Hochschule war die einzige französische Universität in Amerika und eine von vieren außerhalb des französischen Mutterlandes (France metropolitaine). Durch die Abspaltung von Französisch-Guayana 2014 verfügt Frankreich nun über zwei Übersee-Universitäten in Amerika.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Décret no 2014-851 du 30 juillet 2014 portant création et organisation provisoire de l’université de la Guyane. Abgerufen am 5. Mai 2016.