Université des Antilles et de la Guyane

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Université des Antilles et de la Guyane
Logo
Aktivität 1969 – 2014
Trägerschaft Staatlich
Ort Pointe-à-Pitre, Schœlcher, Saint-Claude, Cayenne, Kourou / Frankreich
Präsident Georges Virassamy
Studierende 12.000

Die Université des Antilles et de la Guyane (UAG) war eine Universität mit fünf Standorten in den französischen Überseeregionen Französisch-Guayana in Südamerika sowie Guadeloupe und Martinique in der Karibik. Sie war in sechs Fakultäten (UFR) und fünf Institute gegliedert und hatte rund 12.000 Studenten. Aus dem Campus in Französisch-Guayana ging die Université de Guyane hervor, die seit 2014 unabhängig von der Université des Antilles ist.[1]

Die Hochschule war die einzige französische Universität in Amerika und eine von vieren außerhalb des französischen Mutterlandes (France metropolitaine).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Décret no 2014-851 du 30 juillet 2014 portant création et organisation provisoire de l’université de la Guyane. Abgerufen am 5. Mai 2016.