University of Bath

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt

University of Bath
Logo
Motto Generatim discite cultus
Gründung 1966
Trägerschaft staatlich
Ort Bath, Vereinigtes Königreich
Kanzler Christopher Tugendhat, Glynis Breakwell (Vizekanzler)
Studenten 14.795 (2006)
Website www.bath.ac.uk

Die Universität Bath erhielt 1966 die königliche Gründungsurkunde und ist seitdem eine staatliche Universität in der Nähe der englischen Stadt Bath mit rund 15.000 Studenten. Die Institution ist eine sogenannte Campusuniversität.

Auch wenn die Hochschule sehr jung ist, gehört sie heute zu den Spitzenuniversitäten Großbritanniens und zählt mittlerweile auch in den Ranglisten der Guardian[1] und der Times[2] zu den Top Ten der britischen Universitäten.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Geschichte der Institution reicht zurück bis ins Jahr 1856, als in Bristol unter dem Namen „Bristol Trade School“ die technische Schule gegründet wurde. Seit 1885 gehörte die Schule der Society of Merchant Venturers an und trug den Namen „Merchant Venturers' Technical College“. 1907 wurde in Bath, einem Nachbarort Bristols, die „Bath School of Pharmacy“ gegründet, die ab 1927 Teil des Bristoler Technik-Colleges wurde. 1949 übernahm die „Bristol Education Authority“ die Schulaufsicht über das College und es hieß dann „Bristol College of Technology“, und ab 1960 dann „Bristol College of Science and Technology“ als die Schulaufsicht auf das britische Schulministerium überwechselte. In der damaligen Liegenschaft des Colleges befindet sich heute die City of Bristol College. Bestrebungen Anfang der 1960er Jahre zur Verbesserung der staatlichen Hochschulerziehung ermöglichten dem College den Weg zur Erlangung des Universitätsstatus. Die Stadt Bristol war nicht in der Lage, ein geeignetes Gelände für die damit verbundene Erweiterung der Schule zu stellen. In einem gemeinsamen Kompromiss zwischen Schulleitung und Ministerium wurde daher die Errichtung der neuen Universität in „Claverton Down“, beschlossen, wo die Bauarbeiten 1964 begannen und 1966 beendet waren, auch wenn in den folgenden Jahrzehnten noch weitere Ergänzungsbauten, zum Teil disloziert, folgten.

Entdeckungen der letzten Jahre ergaben, dass auf dem heutigen Gelände bereits im 19. Jahrhundert die Errichtung eines Colleges der Oxford University zur Diskussion stand.

Berühmte Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. University of Bath: The University of Bath is " pleased" to be placed in the top ten of UK universities by the latest Guardian newspaper league tables, printed today. (englisch), Presseveröffentlichung vom 1. Mai 2007.
  2. University of Bath: The University of Bath was “very pleased” to be ranked in the top ten of UK universities by The Times newspaper today. (englisch), Presseveröffentlichung vom 5. Juni 2006.
  3. Derek S. Pugh und David J. Hickson (1996) Writers on Organizations, 5. Auflage, Penguin Books, London; Seite 192 bis 198;

Weblinks[Bearbeiten]

51.376666666667-2.3258333333333Koordinaten: 51° 22′ 36″ N, 2° 19′ 33″ W