University of British Columbia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
University of British Columbia
Logo
Motto Tuum est (Es ist dein)
Gründung 1908
Trägerschaft staatlich
Ort Vancouver, BC, KanadaKanada Kanada
Außenstellen:
Kelowna
Präsident Santa J. Ono
Studenten 61.113
Netzwerke APRU, AUCC, CARL, Universitas 21, U15, CWUAA
Website www.ubc.ca
UBC Campus & Pacific Spirit Park
Die 2004 eröffnete Lobby des UBC Life Sciences Centre
Okanagan Campus

Die University of British Columbia (UBC) ist eine renommierte, staatliche Universität in der kanadischen Provinz British Columbia. An der Universität sind 61.113 Studenten eingeschrieben.[1] Die Leiden Universität in ihrem 2016 Ranking (CWTS Leiden Ranking 2016)[2], das als Kriterium den Forschungseinfluss (Citations) der jeweiligen Universität in Rücksicht nimmt, platziert die UBC mit Rang 22 weltweit unter den Universitäten, die Ihren Einfluss zu dem 1 % der Welt gehört. In Geisteswissenschaften und Sozialwissenschaften nimmt die UBC den Platz 17[3] unter den Universitäten mit dem stärksten Einfluss. Die britische Zeitung The Times Higher Education Supplement zählte die Universität in ihrem jährlich durchgeführten Hochschulranking The Times Higher World University Rankings 2011 zu den 200 besten Hochschulen weltweit. Im Jahr 2011 erreichte die Universität den 22. Rang.[4] Sie ist somit die zweitbeste Universität Kanadas nach der University of Toronto.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Hauptcampus befindet sich am Point Grey in den University Endowment Lands, einem gemeindefreien Gebiet unmittelbar westlich der Stadt Vancouver. An drei Standorten in der Stadt Vancouver selbst besitzt die Universität weitere Einrichtungen; der Campus beim Vancouver General Hospital, UBC Robson Square in der Innenstadt und der Campus am Great Northern Way. Ein weiterer Campus, UBC Okanagan, befindet sich in Kelowna.

Fachbereiche[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Universität verfügt über die folgende Fachbereiche:

  • Faculty of Applied Science (beinhaltet u.a. Ingenieursbereiche, Architektur, Naturwissenschaften)
  • Faculty of Arts (beinhaltet u.a. Anthropologie, Sprach- Kulturwissenschaften)
  • Sauder School of Business (beinhaltet Wirtschaftswissenschaften und Rechtswissenschaften)
  • Faculty of Medicine (Medizinwissenschaften)
  • Faculty of Education (Pädagogische Wissenschaften)
  • Faculty of Forestry (Forstwissenschaften)
  • Faculty of Pharmaceutical Sciences (Pharmawissenschaften)

weiterhin verfügt die Universität über folgende Colleges:

  • College of Health Disciplines
  • College for Interdisciplinary Studies

Organisation und Institute[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

15. Präsident der Universität ist seit dem 15. August 2016 Santa J. Ono, zuvor Präsident der University of Cincinnati.[5] Im Jahr 2009 hatte die UBC 3.694 Vollzeit-Lehrkräfte und 9.727 sonstige Vollzeitangestellte. Bis 2016 war die Zahl auf insgesamt 15.190 angestiegen. Die UBC ist eine von zwei kanadischen Universitäten (neben der McGill University in Montreal), die dem Hochschulnetzwerk Universitas 21 angehört. Die University of British Columbia Library ist mit mehr als 6,3 Millionen Büchern und Zeitschriften, 5,3 Millionen Mikrofilmen und Millionen anderer Formate die zweitgrößte Forschungsbibliothek Kanadas. TRIUMF, das größte Zyklotron der Welt, befindet sich ebenfalls auf dem Gelände der Universität.

Blick auf den nördlichen Teil des Point Grey Campus der UBC

Graduate School[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aufbaustudiengänge (PhD, MA/MSc) werden an der University of British Columbia von der Faculty of Graduate Studies (Vancouver) bzw. dem College of Graduate Studies (Okanagan) in Zusammenarbeit mit den individuellen Fakultäten und Programmen administriert. Die Besonderheit an der UBC ist, dass bei forschungsbasierten Programmen keine Unterscheidung bei der Höhe der Studiengebühren für internationale und kanadische Studierende getroffen wird, wie es ansonsten weltweit üblich ist. Stattdessen bewegen sich die Studiengebühren im direkten Vergleich zu anderen anglo-amerikanischen / Commonwealth Ländern auf einem relativ erschwinglichen Niveau.

Bekannte Dozenten (Auszug)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bekannte Absolventen (Auszug)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: University of British Columbia – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. UBC: UBC Overview And Facts 2015/16. Abgerufen am 07. Februar 2017.
  2. Centre for Science and Technology Studies (CWTS): CWTS Leiden Ranking 2016. Abgerufen am 11. März 2017 (englisch).
  3. Centre for Science and Technology Studies (CWTS): CWTS Leiden Ranking 2016. Abgerufen am 11. März 2017 (englisch).
  4. The Times Higher Education Supplement: The World University Rankings 2011/12. Abgerufen am 29. Juni 2012.
  5. UBC: Dr. Santa Ono to become UBC President and Vice Chancellor. Abgerufen am 07. Februar 2017.

Koordinaten: 49° 15′ 55″ N, 123° 15′ 2″ W